StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
MitgliederRezensionenBeliebtheitBewertungFavoriten   Veranstaltungen   
4,450 (11,374)1514,611 (4.16)80
Der Archipel GULAG 1 (Vorwort, einige Ausgaben) 4,484 Exemplare, 34 Rezensionen
Der Archipel Gulag 2 (Vorwort, einige Ausgaben) 1,388 Exemplare, 9 Rezensionen
Der Archipel GULAG 3 (Vorwort, einige Ausgaben) 714 Exemplare, 8 Rezensionen
Welt ohne Erbarmen (Vorwort, einige Ausgaben) 230 Exemplare, 3 Rezensionen
The Best of Slate: A 10th Anniversary Anthology (Mitwirkender) 28 Exemplare, 2 Rezensionen
The Future of the European Past (Mitwirkender) 24 Exemplare

Anne Applebaum hat 1 Auftritt in den Medien.

Nov.
28
Q&A with Anne Applebaum
Q&A, Mittwoch, November 28, 2012 um 0am
Pulitzer Prize-winning author Anne Applebaum talked about her book, Iron Curtain: The Crushing of Eastern Europe, 1944-1956. She used newly opened archives and conducted interviews to examine the effects of communist totalitarianism on East Germany, Poland, and Hungary from the end of World War II to the 1956 uprisings following Stalin’s death. She explained how the Soviets created institutions such as the secret police to undermine civil society and increase party control and used propaganda to shape popular opinion and reinforce communist ideology. She contrasted this with the frustration that communist leaders expressed behind closed doors when their economic and societal reforms did not achieve expected results. She also shared her own experiences in the region. She lives in London and Warsaw. Video clips included Churchill’s “iron curtain” speech, the fall of the Berlin Wall, the “Song of the Party,” and her husband, Radek Sikorski, the current foreign minister of Poland. (Shortride)… (mehr)

Anne Applebaum hat 7 vergangene Veranstaltungen. (show)

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichste Namensform
Rechtmäßiger Name
Andere Namen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Geburtsdatum
Todestag
Begräbnisort
Geschlecht
Nationalität
Land (für Karte)
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Geburtsort
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Sterbeort
Todesursache
Wohnorte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Ausbildung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Berufe
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Beziehungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Organisationen
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Agenten
Kurzbiographie
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anne Applebaum attended Yale University and won a Marshall Scholarship to study at the London School of Economics and Oxford University. She moved to Warsaw in 1988 to work for The Economist, providing valuable first-hand reportage on important social and political transitions in Eastern Europe before and after the fall of Communism and the end of the Berlin Wall in 1989. She has been a reporter and editor for the Evening Standard and the Spectator, as well as writing for many other publications, and formerly served as an editorial board member of the Washington Post.
She is also Director of Political Studies at the Legatum Institute in London, where she runs projects on political and economic transition. Her second book, Gulag: A History (2003), was awarded the 2004 Pulitzer Prize for nonfiction. Applebaum speaks English, French, Polish and Russian. She is married to Radoslaw Sikorski, a Polish politician and writer and the couple has two sons. In 2005, her husband served as Minister of Defense of the Polish government.
Hinweis zur Identitätsklärung

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Bewertungen

Durchschnitt: (4.16)
0.5
1 11
1.5 2
2 35
2.5 6
3 153
3.5 49
4 461
4.5 69
5 459

Autorenseite verbessern

Werke zusammenfügen/aufspalten

Autoren-Unterteilung

Anne Applebaum wird momentan als ein einzelner Autor angesehen. Wenn ein oder mehrere Werke von einem anderen Autor mit gleichem Namen stammen, kannst Du gerne die Autorenseite in mehrere Seiten/Autoren aufspalten.

Beinhaltet

Anne Applebaum umfasst 5 Namen. Überprüfen und trennen.

Zusammenführen mit

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 166,261,213 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar