StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Autoren-Bild. Koto's warehouse sickle - of deceased former teacher (Immortal fame of old masters)

Koto's warehouse sickle - of deceased former teacher (Immortal fame of old masters)

MitgliederRezensionenBeliebtheitBewertungFavoriten   Veranstaltungen   
7,694 (8,784)1432,414 (3.88)390
Merkwürdige Kriminalfälle des Richters Di (Übersetzer) 650 Exemplare, 12 Rezensionen
Wunder in Pu-yang 611 Exemplare, 9 Rezensionen
Geisterspuk in Peng-lai 551 Exemplare, 11 Rezensionen
Nagelprobe in Pei-tscho 501 Exemplare, 8 Rezensionen
Der See von Han-yuan 476 Exemplare, 7 Rezensionen
Der Wandschirm aus rotem Lack 417 Exemplare, 6 Rezensionen
Mord im Labyrinth 400 Exemplare, 6 Rezensionen
Nächtlicher Spuk im Mönchskloster 367 Exemplare, 5 Rezensionen
Mord in Kanton 366 Exemplare, 10 Rezensionen
Das Phantom im Tempel 350 Exemplare, 4 Rezensionen
Der Affe und der Tiger 343 Exemplare, 4 Rezensionen
Der geschenkte Tag 44 Exemplare
Vijf gelukbrengende wolken 24 Exemplare, 1 Rezension
The Night of the Tiger [short story] 21 Exemplare, 1 Rezension
Les dernières enquêtes du juge Ti 7 Exemplare, 1 Rezension
Rechter Tie 4 Exemplare
Rechter Tie, 5 3 Exemplare
Rechter Tie, 6 3 Exemplare
Mi Fu on Inkstones 3 Exemplare
Rechter Tie, 2 3 Exemplare
Rechter Tie, 7 3 Exemplare
Vijf historische speurders 3 Exemplare, 1 Rezension
Rechter Tie, 4 2 Exemplare
Rechter Tie, 3 2 Exemplare
Rechter Tie, 1: Chrysant (Autor) 2 Exemplare, 1 Rezension
Het levende lijk 1 Exemplar
Rechter Tie 1 Exemplar
3x soudce Ti 1 Exemplar
Von Rittern, Hexen und anderem Gelichter (Mitwirkender) 496 Exemplare, 4 Rezensionen
Räuber, Schurken, Lumpenpack (Mitwirkender) 189 Exemplare, 2 Rezensionen
The Oxford Book of Detective Stories (Mitwirkender) 59 Exemplare, 1 Rezension
Vijf historische zaken 6 Exemplare, 1 Rezension
Bakers Dozen: 13 Short Detective Novels (Mitwirkender) 6 Exemplare
Verdens største detektiver II (Mitwirkender) 5 Exemplare
Verdens største detektiver I (Mitwirkender) 4 Exemplare
Keine Veranstaltungen eingetragen. (Füge eine Veranstaltung hinzu)
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichste Namensform
Rechtmäßiger Name
Andere Namen
Geburtsdatum
Todestag
Begräbnisort
Geschlecht
Nationalität
Land (für Karte)
Geburtsort
Sterbeort
Todesursache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wohnorte
Ausbildung
Berufe
Beziehungen
Organisationen
Preise und Auszeichnungen
Agenten
Kurzbiographie
Robert Hans van Gulik (髙羅佩) (August 9, 1910, Zutphen - September 24, 1967, Den Haag) war ein hochgebildeter Orientalist, Diplomat, Musiker (auf der guqin) and Schriftsteller, am bekanntesten für die Richter Di-Kriminalromane, deren Protagonist er der altchinesischen Detektivnovelle Dee Goong An entlehnte. Van Gulik war der Sohn eines holländischen Militärarztes im damaligen Niederländisch-Indien (dem heutigen Indonesien).Er wurde in den Niederlanden geboren, aber vom dritten bis zwölften Lebensjahr lebte er in Batavia (heute Jakarta) wo er in Mandarin und anderen Sprachen unterrichtet wurde. He went to the University of Leyden in 1934 and obtained his Ph.D in 1935. His talents as a linguist suited him for a job in the Dutch Foreign Service which he joined in 1935 and he was then stationed in various countries, mostly in East Asia (Japan and China).He was in Tokyo when Japan declared war on the Netherlands in 1941 but he, and the rest of the Allied diplomatic staff, were evacuated in 1942. He spent most of the rest of World War II as the secretary for the Dutch mission to Chiang Kai-shek's Nationalist government in Chongqing. While in Chongqing he married a Chinese woman (Shui Shifang), the daughter of an Imperial mandarin (under the Manchu Dynasty). Together they had four children.After the war ended, he returned to the Netherlands then went to the United States as the Councillor of the Dutch embassy in Washington D.C.. He returned to Japan in 1949 and stayed there for the next four years. While in Tokyo he published his first two books, Celebrated Cases of Judge Dee and a privately published book of erotic colored prints from the Ming dynasty. Later postings took him all over the world from New Delhi, Kuala Lumpur, Beirut (during the 1958 Civil War) to The Hague. From 1965 until his early death from cancer in 1967 he was the Dutch ambassador to Japan.
Hinweis zur Identitätsklärung

Bewertungen

Durchschnitt: (3.88)
0.5 4
1 9
1.5 5
2 38
2.5 28
3 309
3.5 121
4 569
4.5 65
5 327

Autorenseite verbessern

Werke zusammenfügen/aufspalten

Autoren-Unterteilung

Robert van Gulik wird momentan als ein einzelner Autor angesehen. Wenn ein oder mehrere Werke von einem anderen Autor mit gleichem Namen stammen, kannst Du gerne die Autorenseite in mehrere Seiten/Autoren aufspalten.

Beinhaltet

Robert van Gulik umfasst 30 Namen. Überprüfen und trennen.

Zusammenführen mit

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | "Gschäfterl" | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Early Reviewers | Wissenswertes | 151,728,624 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar