StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
MitgliederRezensionenBeliebtheitBewertungFavoriten   Veranstaltungen   
18,165 (19,093)7341,038 (4.34)190
Laura Hillenbrand was born in Fairfax, Virginia on May 15, 1967. She studied at Kenyon College in Gambier, Ohio, but was forced to leave before graduation because she contracted chronic fatigue syndrome. She has been writing about history and thoroughbred racing since 1988 and has been a contributing writer and editor at Equus magazine since 1989. Her work has appeared in many other publications including The New Yorker, American Heritage, ABC Sports Online, Thoroughbred Times, Talk, and The Backstretch. Her 1998 American Heritage article on Seabiscuit won her an Eclipse Award for outstanding feature article. In 2004, she won the National Magazine Award for the New Yorker article, A Sudden Illness. Her first book Seabiscuit: An American Legend won the Book Sense Nonfiction Book of the Year Award and the William Hill Sports Book of the Year in 2001. She served as a consultant on the Universal Pictures movie Seabiscuit, which was based on her book. Her second book, Unbroken: A World War II Story of Survival, Resilience, and Redemption, a biography of World War II hero Louis Zamperini, was also made into a movie. She was honored by the Turf Publicists of America for her contributions to the sport of thoroughbred racing with the 36th annual Big Sport of Turfdom award, making her just the fifth woman to win the award. (Bowker Author Biography)
— biography from Unbeugsam: Eine wahre Geschichte von Widerstandskraft und Überlebenskampf
… (mehr)
Seabiscuit [2003 film] (Original book) 384 Exemplare, 1 Rezension
The Best American Essays 2004 (Mitwirkender) 277 Exemplare, 1 Rezension
Unbroken [2014 film] (Original book) 186 Exemplare, 4 Rezensionen
The Best American Magazine Writing 2004 (Mitwirkender) 81 Exemplare, 2 Rezensionen

Laura Hillenbrand hat 18 vergangene Veranstaltungen. (show)

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichste Namensform
Rechtmäßiger Name
Andere Namen
Geburtsdatum
Todestag
Begräbnisort
Geschlecht
Nationalität
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Land (für Karte)
Geburtsort
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Sterbeort
Todesursache
Wohnorte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Ausbildung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Berufe
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Beziehungen
Organisationen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Agenten
Kurzbiographie
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Laura Hillenbrand (born May 15, 1967) is an American author of books and magazine articles. Her two bestselling nonfiction books, Seabiscuit: An American Legend (2001) and Unbroken: A World War II Story of Survival, Resilience, and Redemption (2010), have sold over 13 million copies, and each was adapted for film. Her writing style is distinct from New Journalism, dropping "verbal pyrotechnics" in favor of a stronger focus on the story itself.

Hillenbrand fell ill in college and was unable to complete her degree. She shared that experience in an award-winning essay, A Sudden Illness, published in The New Yorker in 2003. Her books were written while she was disabled by that illness. In a 2014 interview, Bob Schieffer said to Laura Hillenbrand: "To me your story – battling your disease... is as compelling as his (Louis Zamperini's) story."
Hinweis zur Identitätsklärung

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Bewertungen

Durchschnitt: (4.34)
0.5 4
1 27
1.5 3
2 75
2.5 19
3 426
3.5 135
4 1393
4.5 306
5 2142

Autorenseite verbessern

Werke zusammenfügen/aufspalten

Autoren-Unterteilung

Laura Hillenbrand wird momentan als ein einzelner Autor angesehen. Wenn ein oder mehrere Werke von einem anderen Autor mit gleichem Namen stammen, kannst Du gerne die Autorenseite in mehrere Seiten/Autoren aufspalten.

Beinhaltet

Laura Hillenbrand umfasst 12 Namen. Überprüfen und trennen.

Zusammenführen mit

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 171,518,082 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar