Wie historisch sind wir?

ForumErlesenes Deutschland

Melde dich bei LibraryThing an, um Nachrichten zu schreiben.

Wie historisch sind wir?

Dieses Thema ruht momentan. Die letzte Nachricht liegt mehr als 90 Tage zurück. Du kannst es wieder aufgreifen, indem du eine neue Antwort schreibst.

1rfb
Dez. 11, 2006, 5:52pm

Was ist eigentlich mit ehemaligen deutschen Gebieten? Effie Briest beispielsweise ist eines meiner Lieblingsbücher, spielt aber zum großen Teil im ehem. Ostpreussen.

2GirlFromIpanema
Dez. 11, 2006, 6:01pm

Ich hatte ja im Infotext geschrieben, dass man da noch zusätzliche Freds für einrichten könnte. Wäre zu überlegen, ob man dann die Regionen nimmt, weil man mit "Ostgebieten" bald ins Schleudern kommt (Nordschleswig = "Nordgebiete"? Und wie bezeichnet man dann das Elsaß?).

3rfb
Dez. 12, 2006, 3:40am

Oh, sorry, nicht gesehen.
Ich denke ich würde die Gebiete einfach beim Namen nennen, 'Ost-' und 'Nordgebiete' hat einen seltsamen Beigeschmack...

4GirlFromIpanema
Bearbeitet: Dez. 12, 2006, 3:51am

Vielleicht kann man ja gruppieren (ich weiß nicht, wie groß der Andrang sein wird). Drei Threads für "Ostpreußen, Schlesien, Böhmen & Mähren" (hab ich was vergessen?),
"Nordschleswig", "Elsaß".

5rfb
Dez. 12, 2006, 4:25am

Westpreussen, Pommern, Schlesien.

Böhmen und Mähren liegen im heutigen Tschechien, waren früher Teil des königlichen Österreich-Ungarn und eigentlich nur im Zweiten Weltkrieg Teil von Deutschland. Insofern würde ich es nicht mitzählen, es sei denn, dass auch Schweiz und Österreich, und in Folge dessen auch das historische Österreich mitgezählt werden. Die Schweizer und Österreicher werden sich aber schön freuen, zu 'Erlesenes Deutschland' dazugezählt zu werden; also entweder ein neues Forum aufmachen oder den Namen ändern...

6GirlFromIpanema
Dez. 12, 2006, 5:22am

Öh, klar, Pommern! (sagt die Urenkelin eines pommerschen Landarbeiters, der nach Nordschleswig umzog).
Mit Böhmen+Mähren hast du recht, da müssen sich dann die "Ösis" drum kümmern. Auch wenn eine ganze Reihe der Flüchtlinge von dort ja nach D gegangen ist und es es hier ja auch entsprechende Literatur gibt. Aber ich denke mal, wir begrenzen uns auf "Deutschland" in aktueller und historischer Form.