StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Wem die Stunde schlägt (1940)

von Ernest Hemingway

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
15,984155243 (3.94)492
Der realistische Roman aus dem Spanischen Bürgerkrieg deckt die Beziehungen des Menschen zu Liebe und Tod auf.
1940s (7)
Europe (33)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Ernest Hemingways grandioser Klassiker stellt den Spanischen Bürgerkrieg erschreckend realistisch dar. Er beschreibt drei Tage aus dem Leben einer Gruppe von Partisanen, die sich im Gebirge verschanzt haben und gegen die Faschisten kämpfen. Diese „Guerilleros“ bekommen Verstärkung durch den US-Amerikaner Robert Jordan. Er hat den Befehl, eine Brücke in die Luft zu sprengen. Die drei Tage der Vorbereitung auf dieses Ereignis und die Sprengung als Höhepunkt werden von Hemingway minutiös beschrieben. Robert Jordan trifft bei den Freischärlern die junge Spanierin Maria. Die beiden verlieben sich sofort ineinander und erleben eine leidenschaftliche Liebe. Die Partisanen werden von einer Frau angeführt, der energischen, nicht mehr ganz jungen Pilar. Mit dieser Gestalt hat Hemingway einen besonders eindrucksvollen Charakter geschaffen. Hemingway ist es hoch anzurechnen, dass er in seinem Roman eine Frau so gut wegkommen lässt. Zwar ist sie nicht schön und auch recht derb, aber stark, mutig, lebensklug und warmherzig. Sie ist eine begnadete Erzählerin und schildert eine erschütternde Begebenheit, in der ihr Lebensgefährte Pablo eine grausame Rolle spielte: Er veranlasste das Gemetzel an gefangenen Faschisten durch die Partisanen. Diese erschütternde Beschreibung ist exemplarisch für die Sinnlosigkeit des Bruderkrieges, eine Aussage, die sich durch das ganze Buch zieht. Je mehr man über die Gräuel des Bürgerkriegs liest, desto stärker zweifelt man am Sinn jeglichen Krieges. Ganz klar war es die Absicht Hemingways, dem Leser vor Augen zu führen, was sich Menschen im Krieg gegenseitig Entsetzliches antun. Der erschreckende Realismus seiner Erzählung zeigt, dass er, selbst Kriegsberichterstatter, wusste, wovon er schrieb. Obwohl man als Leser an der Grausamkeit des Krieges verzweifeln möchte, kann man sich ohne weiteres in die Motive Robert Jordans und seiner Partisanen einfühlen: Sie kämpfen für eine freiheitliche Weltordnung und sehen im Kampf die einzige Möglichkeit, ihre Rechte zu verteidigen. Die Gedanken des Helden Robert Jordans werden als innere Monologe dargestellt und offenbaren sich anschaulich dem Leser. Auch bei vielen anderen Nebenpersonen werden die Gedanken und Gefühle eindrucksvoll gezeigt. Dadurch kommt der entsetzliche Gegensatz besonders stark zum Ausdruck, dass jeder Mensch sich selbst wichtig nimmt, für seine Feinde jedoch allenfalls der Vernichtung wert ist. Die Sprache Ernest Hemingways besticht durch ihre Klarheit und Einfachheit, die Naturbeschreibungen sind Zeugnis seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe. Der Konflikt zwischen Robert Jordan und seinem Gegenspieler, dem undurchsichtigen Partisanen Pablo, geben der Erzählung zusätzliche Würze. Ernest Hemingway wusste, wie man ein aufwühlendes und packendes Buch schreibt. Er stellte glaubwürdig dar, wie sich Menschen im Angesicht des Todes fühlen. ( )
  buchstabendompteurin | Jan 20, 2013 |
Hemingway the artist is with us again; and it is like having an old friend back. That he should thus go back to his art, after a period of artistic demoralization, and give it a larger scope, that, in an era of general perplexity and panic, he should dramatize the events of the immediate past in terms, not of partisan journalism, but of the common human instincts that make men both fraternal and combative, is a reassuring evidence of the soundness of our intellectual life.
hinzugefügt von danielx | bearbeitenNew Republic, Edmund Wilson (Jan 23, 2015)
 
". . . a tremendous piece of work. . . . Mr. Hemingway has always been the writer, but he has never been the master that he is in 'For Whom the Bell Tolls' . . . his finest novel."
hinzugefügt von GYKM | bearbeitenNew York Times, Ralph Thompson (Oct 21, 1940)
 
The greatness of this book is the greatness of these people's triumph over their foreknowledge of death-to-come... For Whom the Bell Tolls, unlike other novels of the Spanish Civil War, is told not in terms of the heroics and dubious politics of the International Brigades, but as a simple human struggle of the Spanish people. The bell in this book tolls for all mankind.
hinzugefügt von jjlong | bearbeitenTime (Oct 21, 1940)
 

» Andere Autoren hinzufügen (52 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Hemingway, ErnestHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Arbonès, JordiÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Baudisch, PaulÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Carboni, GuidoVorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dietsch, J.N.C. vanÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Lewis, SinclairEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Martone, MariaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
NeelyUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pedrolo, Manuel deVorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Scott, CampbellErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Ist enthalten in

Beinhaltet

Bearbeitet/umgesetzt in

Ein Kommentar zu dem Text findet sich in

Hat als Erläuterung für Schüler oder Studenten

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
No man is an Island, entire of it self; every man is a piece of the Continent, a part of the maine; if a clod be washed away by the Sea, Europe is the lesser, as well as if a Promontorie were, as well as if a Mannor of thy friends or of thine own were; any man's death diminishes me, because I am involved in Mankind; And therefore never tend to know for whom the bell tolls; It tolls for thee. —John Dunne
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
This book is for Martha Gellhorn
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
He lay flat on the brown, pine-needled floor of the forest, his chin on his folded arms, and high overhead the wind blew in the tops of the pine trees.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Your nationality and your politics did not show when you were dead.
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Die Informationen sind von der ungarischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Klappentexte von
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Der realistische Roman aus dem Spanischen Bürgerkrieg deckt die Beziehungen des Menschen zu Liebe und Tod auf.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Nachlassbibliothek: Ernest Hemingway

Ernest Hemingway hat eine Nachlassbibliothek. Nachlassbibliotheken sind persönliche Bibliotheken von berühmten Lesern, die von LibraryThing-Mitgliedern aus der Legacy Libraries-Gruppe erfasst werden.

Schau Ernest Hemingwaydas Hinterlassenschaftsprofil an.

Schau dir Ernest Hemingways Autoren-Seite an.

Gespeicherte Links

Beliebte Umschlagbilder

Bewertung

Durchschnitt: (3.94)
0.5 7
1 53
1.5 17
2 144
2.5 34
3 510
3.5 136
4 1073
4.5 146
5 889

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 159,200,957 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar