StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Hast du schon SantaThing angesehen, LibraryThings Geschenkaktionstradition?
ausblenden
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

The Paris Wife: A Novel von Paula McLain
Lädt ...

The Paris Wife: A Novel (2011. Auflage)

von Paula McLain

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
5,2493561,564 (3.7)364
Chicago 1920: Hadley Richardson hat die Liebe und das Glück bereits aufgegeben, als sie Ernest Hemingway trifft und sofort von seinem guten Aussehen, seiner Gefühlstiefe und seiner Kunst, mit Worten zu verführen, angezogen wird. Die beiden heiraten und gehen nach Paris, wo sie Teil einer schillernden Gruppe Amerikaner werden, unter ihnen Gertrude Stein, Ezra Pound und die Fitzgeralds. Doch im Paris der goldenen 20er – fiebrig, glamourös, verwegen – lassen sich Familie und Treue kaum aufrechterhalten. Während Hadley, inzwischen Mutter, mit Eifersucht und Selbstzweifeln ringt und Ernests literarische Arbeit allmählich Früchte trägt, wird das Paar mit einer Enttäuschung konfrontiert, die das Ende all dessen bedeutet, was es gemeinsam erträumt hatte.… (mehr)
Mitglied:girlscan2
Titel:The Paris Wife: A Novel
Autoren:Paula McLain
Info:Ballantine Books (2011), Edition: aFirst Edition First Printing, Hardcover, 336 pages
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:****
Tags:Hemingway's first wife, Hadley Richardson, Paris life in 20's

Werk-Informationen

Madame Hemingway von Paula McLain

Kürzlich hinzugefügt vonWalter_reads, Rennie90, BettySwain, private Bibliothek, Akasha1324
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (351)  Deutsch (3)  Spanisch (1)  Dänisch (1)  Niederländisch (1)  Französisch (1)  Alle Sprachen (358)
Zeige 3 von 3
Ernest Hemingway war erst 22 Jahre alt, als er seine erste Frau Hadley heiratete. Mit ihr gemeinsam zog er nach Paris und etablierte sich als Schriftsteller. Sechs Jahre später lässt er sich von ihr scheiden und heiratet seine zweite Frau Pauline. Sehr nah an den historischen Quellen orientiert erzählt die Autorin die Geschichte dieser Liebe aus Hadleys Sicht. Sie stellt ausgezeichnet dar, wie diese große Liebe zwei Menschen einholt, die noch viel Entwicklungspotential vor sich haben. Die Entwicklung der beiden, ihr gemeinsames Leben und alle Veränderungen schildert die Autorin ganz meisterhaft. So gelingt ihr ein hochinteressantes, aber auch sehr spannendes Buch, das ich richtiggehend verschlungen habe. ( )
  Wassilissa | Nov 11, 2015 |
Paula McLain beton von Beginn an, dass es sich bei dem Buch um einen Roman und nicht um eine Hadley Richardson (die 1921 Ernest Hemingway heiratete) handelt. Denoch hat der Riman viele biografische Züge, geschildert werden die Pariser Jahre des jungen Paares, wobei sowohl der frühe schriftstellerische Werdegang Hemingways als auch das Für und WIder einer jungen Amerikanerin im Paris der 1920er-Jahre im Vordergrund steht. McLain gelingt eine lebendige Schilderung dieser Jahre und er damit verbundenen Freuden und Nöte. In vielen Bereichen wie die Aufenthalte in Schruns, die Freundschaften zu Schriftstellerkollegen und natürlich der Geburt ds gemeinsamen Sohns hält sie sich eng an die historischen Fakten. Erfunden bzw. ausgezeichnet nachempfunden sind die Gefühle einer Frau, der an der Seite eines egozentrischen Schriftstellers wenig anderes übrigbleibt, als sich selbst hintan zu stellen. ( )
  koanmi | Jul 24, 2012 |
In English

Fictitious portrait of the relationship between Ernest Hemingway and his first wife Hadley Richardson. Shy Hadley gets to know the writer, who is 8 years her senior, in 1920. He wants to live in the center of the then cultural elite: in Paris. It is the time of the Golden Twenties, many American artists and writers live there as Bohemians. The unlike couple meets great minds like Ezra Pound, Gertrude Stein and F. Scott Fitzgerald. When Hemingway meets his second wife Pauline Pfeiffer, soon they separate. The novel draws a lively picture of Paris in the 1920s – and of a relationship, which despite its intensity was bound to fail.

To be found on the first floor: FS.E, MCLA

In deutscher Übersetzung: "Madame Hemingway"

Fiktives Porträt der Beziehung zwischen Ernest Hemingway und seiner 1. Ehefrau Hadley Richardson. 1920 lernt die schüchterne Hadley den um 8 Jahre älteren Schriftsteller kennen. Er will im Zentrum der damaligen kulturellen Elite leben: in Paris. Es ist die Zeit der Goldener Zwanziger, viele amerikanische Künstler und Schriftsteller leben hier als Bohemiens. Das ungleiche Paar trifft auf Geistesgrößen wie Ezra Pound, Gertrude Stein und F. Scott Fitzgerald. Als Hemingway seine 2. Ehefrau, Pauline Pfeiffer, kennenlernt, kommt es bald zur Trennung. Der Roman zeichnet ein lebendiges Bild vom Paris der 1920er Jahre – und von einer Beziehung, die trotz aller Intensität zum Scheitern verurteilt war.

Zu finden im Erdgeschoss: DR, MCLA

mj (14.6.12) ( )
  Stadtbuechereiibk | Jun 14, 2012 |
Paula McLain has built “The Paris Wife” around Hadley. Or at least she has planted Hadley in the midst of a lot of famous, ambitious people. The advantage to this technique is that it allows the reader to rub shoulders and bend elbows with celebrated literary types: the stay-at-home way of feeling like the soigné figure on the book cover. The drawback is that Ms. McLain’s Hadley, when not in big-league company that overshadows her, isn’t a subtly drawn character. She’s thick, and not just in physique. She’s slow on the uptake, and she can be a stodgy bore.
hinzugefügt von Shortride | bearbeitenThe New York Times, Janet Maslin (Feb 28, 2011)
 
Indeed, this book is a more risky affair than its sometimes sugary surface betrays. Taking up the Hemingway story inevitably means comparisons with Papa himself, and McLain courageously draws fire by including interludes written from his perspective: hard-bitten monologues with such lines as "You might as well bring yourself down and make yourself stinking sick with all you do because this is the only world there is." It's not exactly up there with John Cheever's classic parody, but it certainly does the job.

An appealing companion volume to A Moveable Feast, then, but once it's finished, turn back to the original, with its cool, impressionistic prose. It can hardly be said that the least interesting thing about Hemingway is the way he lived his life, but let's not forget that it's his writing that endures.
hinzugefügt von souloftherose | bearbeitenThe Observer, Olivia Laing (Feb 20, 2011)
 
An imaginative, elegantly written look inside the marriage of Ernest Hemingway and Hadley Richardson.
hinzugefügt von Shortride | bearbeitenKirkus Reviews (Jan 15, 2011)
 
Colorful details of the expat life in Jazz Age Paris, combined with the evocative story of the Hemingways' romance, result in a compelling story that will undoubtedly establish McLain as a writer of substance. Highly recommended for all readers of popular fiction.
hinzugefügt von Christa_Josh | bearbeitenLibrary Journal, Susanne Wells (Nov 15, 2010)
 
The Paris Wife, McLain has taken their love story, partially told by Hemingway himself in A Moveable Feast, and fashioned a novel that's impossible to resist. It's all here, and it all feels real...
 

» Andere Autoren hinzufügen (17 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Paula McLainHauptautoralle Ausgabenberechnet
Bastide-Foltz, SophieÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dinçer, YaseminÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
It is not what France gave you but what it did not take from you that was important. -Gertrude Stein
There's no one thing that's true. It's all true. -Ernest Hemingway
Widmung
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
/
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Though I often looked for one, I finally had to admit that there could be no cure for Paris.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
He wanted everything there was to have, and more than that.
We had the best of each other.
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Chicago 1920: Hadley Richardson hat die Liebe und das Glück bereits aufgegeben, als sie Ernest Hemingway trifft und sofort von seinem guten Aussehen, seiner Gefühlstiefe und seiner Kunst, mit Worten zu verführen, angezogen wird. Die beiden heiraten und gehen nach Paris, wo sie Teil einer schillernden Gruppe Amerikaner werden, unter ihnen Gertrude Stein, Ezra Pound und die Fitzgeralds. Doch im Paris der goldenen 20er – fiebrig, glamourös, verwegen – lassen sich Familie und Treue kaum aufrechterhalten. Während Hadley, inzwischen Mutter, mit Eifersucht und Selbstzweifeln ringt und Ernests literarische Arbeit allmählich Früchte trägt, wird das Paar mit einer Enttäuschung konfrontiert, die das Ende all dessen bedeutet, was es gemeinsam erträumt hatte.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

LibraryThing Early Reviewers-Autor

Paula McLains Buch The Paris Wife wurde im Frührezensenten-Programm LibraryThing Early Reviewers angeboten.

Registriere Dich, um ein Buch vor Veröffentlichung zu erhalten, im Tausch für eine Rezension.

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.7)
0.5 1
1 22
1.5 3
2 104
2.5 33
3 384
3.5 136
4 668
4.5 66
5 247

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,338,504 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar