StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Geschichte eines Deutschen. Die Erinnerungen…
Lädt ...

Geschichte eines Deutschen. Die Erinnerungen 1914-1933. (Original 2000; 2002. Auflage)

von Sebastian Haffner

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
9461817,491 (4.11)23
Die Erinnerungen des Journalisten und Verfassers historischer Bücher an seine Kindheit im wilhelminischen Deutschland und seine Jugend in der Weimarer Republik und der frühen NS-Zeit. Rezension: Der Erstausgabe der Erinnerungen des Journalisten und Verfassers historischer Bücher an seine Kindheit im wilhelminischen Deutschland und seine Jugend in Weimarer Republik und früher NS-Zeit (2000) folgten zahlreiche weitere Ausgaben, zum Teil auch als Sammlung mit einem weiteren Text Haffners (hier zuletzt 2007). 2002 erschien eine Taschenbuchausgabe, die durch neu entdeckte Textteile aus Haffners noch nicht vollständig aufgearbeitetem Nachlass im Bundesarchiv ergänzt worden war. Wie jene dtv-Ausgabe enthält auch die Pantheon-Ausgabe die Textfassung vom Herbst 1939. - Als gut lesbarer, stellenweise geradzu fesselnder Bericht über eine Vergangenheit, die längst nicht als abgeschlossen betrachtet werden kann, öffentlichen und Schulbibliotheken erneut zur Erst- bzw. Ersatzbeschaffung empfohlen. (2 S)… (mehr)
Mitglied:SvenKoehler
Titel:Geschichte eines Deutschen. Die Erinnerungen 1914-1933.
Autoren:Sebastian Haffner
Info:Dtv (2002), Broschiert
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:
Tags:Keine

Werk-Informationen

Geschichte eines Deutschen von Sebastian Haffner (Author) (2000)

Kürzlich hinzugefügt vonprivate Bibliothek, enkidu, AeroArne, SteveFok, CarlosA.Marques, Patrick_Lane, Ladyjean, Dave_Pearson, Suhusa
Keine
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Sebastian Haffner, en esta peculiar autobiografía de juventud, describe su vida como la de un hombre cualquiera, que se ve obligado por las circunstancias a combatir contra un estado totalitario por el derecho a su intimidad y nos ofrece también una impecable y aguda reconstrucción de los efectos emocionales que los acontecimientos históricos de esta época tuvieron sobre el pueblo alemán. Haffner, en esta magnífica exposición de su propia vida, narra el itinerario de un joven de derechas durante la exaltación nacionalista del verano de 1914 al rechazo del mismo movimiento en el verano de 1933. Su objetivo es entender los motivos que han hecho posible el triunfo de Hitler, el monstruo vulgar y soez que describe con palabras fulminantes y su veredicto sobre Alemania y los alemanes es verdaderamente desesperanzado. Historia de un alemán, es, sin lugar a dudas, una de las grandes obras de la literatura del exilio. (Reseña de la editorial)
  bibliotecayamaguchi | Sep 18, 2018 |
Since books on the Third Reich are published by the truckload, it would seem almost superfluous that a simple, personal memoir such as Sebastian Haffner's should top best-seller lists. Written after his self-imposed exile from Germany in 1939-40, Defying Hitler examines the rise of the NSDAP from the perspective of an ordinary citizen, detailing the influences of the First World War, the Revolution of 1918-19 and the rise and fall of the Weimar Republic, before final examining the first year of the Nazi regime.

Haffner stresses the fact that he is just an ordinary German citizen, making no attempt to suggest that his opinions and insights are any more important or influential than anyone else's. This, however, goes some way to explaining why the book is not just like any other of the raft of books about the rise of Nazi Germany. The beauty of having an ordinary perspective on events such as this is combined with Haffner's genuinely astute observations on developments in the world around him. It also goes a long way in helping to answer the two key questions which Haffner proposes: how the NSDAP could gain power in Germany, and why there was no reaction against it.

Defying Hitler then is an excellent source, not only for those studying the later Weimar years or the rise of Nazi Germany, but indeed for anyone with an interest in the real, day-to-day history of this period. The book is eminently readable, and flows almost like a novel in its simple descriptions, pauses for elucidation and fascinating narrative. ( )
1 abstimmen Fips | Nov 5, 2016 |
Spellbinding account of growing up in Germany in the 1930s, written in 1939 by a young German dismayed but attempting to understand why the Nazi's came to power, and how many Ordinary Germans were bullied into going along with the regime to maintain their livelihood. ( )
  LARA335 | May 19, 2015 |
In this book, actually a diary, the author presents the idea that history is driven by ordinary people, and that analyses of the particular time period in question are best understood by the lives of common individuals rather than leading political figures. Here is an attempt to explain the political/historical developments in Germany from the beginning of the first World War to the beginning of the Second through the eyes of one person. Although Haffner makes some effort in restraining his subjectivity, this is an impossible thing to do. A key revelation for me was that despite his feelings of repugnance for the growing Nationalist Socialist movement, he eventually capitulated by entering the newly formed training camps in order to qualify for his law degree - a scary scenario that hits close to home. We can all identify with rationalizing our decisions to avert personal ruin.

From this account, and from other books I've read as well, one can surmise that the shame and psychological trauma of defeat in WWI played a major role in weakening the German collective psyche and leaving them vulnerable to the temptation of reclaiming glory and self-worth.

The book is a sterling example of harnessing the power of the masses only to turn that power back to control them, a very frightening irony.
National pride, fear of the supposed enemy (terrorists?), and submission to authority are some of the tools used to drive the populace to carry out the wishes of the state. We all should take heed. ( )
3 abstimmen BBcummings | Dec 24, 2014 |
Very interesting account from the perspective of a young lawyer in the early years of Nazi Germany. It provides insight into what life was like inside the Third Reich, especially for Jews and the intelligentsia. Although the book does start out a bit slow, it's final chapters are a brilliant description about the power of social psychology to warp and pervert the minds of otherwise intelligent and decent human beings. ( )
  gkonopas | Apr 19, 2013 |
Da den tyske journalisten Sebastian Haffner døde i 1999, fant man blant hans etterlatte papirer manuskriptet til hans ungdomserindringer En tyskers historie.

Erindringene ble skrevet i 1939, mens den 32-årige Sebastian Haffner var i frivillig eksil i England.

I En tyskers historie ser han tilbake på tiden før nasjonalsosialismen kom til makten. I et vekselspill mellom personlig beretning og analytisk-essayistiske deler belyser han det politiske og spesielt det psykologiske klimaet i Tyskland i årene 1914–33. Boka er et forsøk på å forstå hvordan det kunne skje: Hvordan kunne tyskerne underkaste seg Hitler og gi avkall på personlig integritet og verdighet?
hinzugefügt von kirstenlund | bearbeitenwww.cappelendamm.no (Sep 11, 2002)
 

» Andere Autoren hinzufügen (16 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Haffner, SebastianAutorHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Pretzel, OliverNachwortCo-Autoralle Ausgabenbestätigt
Soukup, UweNachwortCo-Autoralle Ausgabenbestätigt
Godfried, JacquelineÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Groff, ClaudioÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Santana, BelénÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
L’Allemagne n’est rien. Mais chaque Allemand pris en lui-même est beaucoup.
GOETHE, 1808.
Et d’abord l’essentiel : Que faites-vous, en fait, au sein de cette grande époque où nous vivons ? Je dis “grande”, en effet, car toujours une époque me semble grande, où l’individu, pour finir, n’ayant plus d’autre point d’appui que ses deux pieds, et acculé par l’esprit du temps, aux abois, doit (que ce soit nolens ou bien volens) penser d’abord à rien de moins qu’à SOI !
Et le temps de reprendre haleine suffit parfois – vous comprenez.
PETER GAN, 1935.
Widmung
Erste Worte
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
AVANT-PROPOS

JEUNE MAGISTRAT stagiaire à Berlin, Sebastian Haffner s’est exilé en 1938, tant il jugeait exécrable l’atmosphère politique et culturelle en Allemagne. [...]

MARTINA WACHENDORFF
PROLOGUE

I

JE VAIS CONTER L’HISTOIRE d’un duel. C’est un duel entre deux adversaires très inégaux : un Etat extrêmement puissant, fort, impitoyable – et un petit individu anonyme et inconnu. [...]
Zitate
Letzte Worte
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

Die Erinnerungen des Journalisten und Verfassers historischer Bücher an seine Kindheit im wilhelminischen Deutschland und seine Jugend in der Weimarer Republik und der frühen NS-Zeit. Rezension: Der Erstausgabe der Erinnerungen des Journalisten und Verfassers historischer Bücher an seine Kindheit im wilhelminischen Deutschland und seine Jugend in Weimarer Republik und früher NS-Zeit (2000) folgten zahlreiche weitere Ausgaben, zum Teil auch als Sammlung mit einem weiteren Text Haffners (hier zuletzt 2007). 2002 erschien eine Taschenbuchausgabe, die durch neu entdeckte Textteile aus Haffners noch nicht vollständig aufgearbeitetem Nachlass im Bundesarchiv ergänzt worden war. Wie jene dtv-Ausgabe enthält auch die Pantheon-Ausgabe die Textfassung vom Herbst 1939. - Als gut lesbarer, stellenweise geradzu fesselnder Bericht über eine Vergangenheit, die längst nicht als abgeschlossen betrachtet werden kann, öffentlichen und Schulbibliotheken erneut zur Erst- bzw. Ersatzbeschaffung empfohlen. (2 S)

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.11)
0.5
1 1
1.5
2 11
2.5 1
3 21
3.5 8
4 68
4.5 12
5 67

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 166,116,720 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar