StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

In die Wildnis (1996)

von Jon Krakauer

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
15,488409272 (3.89)1 / 376
In April 1992 a young man from a well-to-do family hitchhiked to Alaska and walked alone into the wilderness north of Mt. McKinley. His name was Christopher Johnson McCandless. He had given $25,000 in savings to charity, abandoned his car and most of his possessions, burned all the cash in his wallet, and invented a new life for himself. Four months later, his decomposed body was found by a moose hunter. How McCandless came to die is the unforgettable story of Into the Wild.… (mehr)
  1. 70
    Walden oder Leben in den Wäldern von Henry David Thoreau (arztriper)
  2. 51
    Walden ; and, Civil Disobedience von Henry David Thoreau (thiagobomfim)
    thiagobomfim: That is a history of a boy inspired by Thoreau and his masterpiece: Wladen.
  3. 20
    Der große Trip: Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst von Cheryl Strayed (sturlington)
  4. 20
    The Grizzly Maze: Timothy Treadwell's Fatal Obsession with Alaskan Bears von Nick Jans (stephmo)
    stephmo: Both books deal with idealists and end in Alaska. Both stories present a certain mythology available only from the Alaskan wilderness.
  5. 31
    Auf den Gipfeln der Welt von Jon Krakauer (Ronoc)
  6. 10
    Finding Everett Ruess: The Life and Unsolved Disappearance of a Legendary Wilderness Explorer von David Roberts (amyblue, bluepiano)
    amyblue: Both books attempt to solve the mystery of how a young man disappeared in the wilderness on a quest for beauty and an authentic life.
    bluepiano: Another young Yank who died in the wilderness whilst on a impassioned private quest.
  7. 21
    In eisige Höhen: Das Drama am Mount Everest von Jon Krakauer (sturlington)
  8. 10
    Im Schatten des Vaters von David Vann (raton-liseur)
    raton-liseur: Il peut paraître étrange de rapprocher ces deux livres. Pourtant ils sont entrés en résonance lorsque je les ai lus à un an d’intervalle. Tous les deux sont sombres puisqu’il y est question de mort, et tous les deux ont pour fond la beauté rude des paysages glacials de l’Alaska. C’est cette confrontation fatale entre le blanc de la neige et le noir de la mort qui m’a saisie dans ces deux livres, même si les raisons qui sous-tendent ces deux quêtes vers les paysages du Grand Nord sont (à première vue) sans point commun.… (mehr)
  9. 10
    Supertramp : Autobiographie eines Vagabunden von W. H. Davies (Polaris-)
  10. 10
    Am Ende der Wildnis: Umweltaktivist oder Ökoterrorist? Die wahre Geschichte vom Verschwinden des Grant Hadwin von John Vaillant (Anonymer Nutzer)
  11. 00
    Drop City von T. C. Boyle (suniru)
  12. 00
    Cold Burial: A True Story of Endurance and Disaster von Clive Powell-Williams (bluetongue)
  13. 00
    American Nomads: Travels with Lost Conquistadors, Mountain Men, Cowboys, Indians, Hoboes, Truckers, and Bullriders von Richard Grant (cwflatt)
  14. 11
    Hunger von Knut Hamsun (nilsr)
  15. 55
    Unterwegs von Jack Kerouac (thiagobomfim)
  16. 00
    Scenes in America Deserta von Reyner Banham (nilsr)
  17. 01
    Off the Map von Hib (Anonymer Nutzer)
  18. 01
    Arctic Daughter: A Wilderness Journey von Jean Aspen (suniru)
  19. 24
    Der Fänger im Roggen von J. D. Salinger (Graphirus)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Chris McCandless war ein junger, vielversprechender Mann, dessen großer Traum es war, fernab von der Zivilisation zu leben, nur von dem, was die Natur ihm mitgibt. Allerdings schaffte er es nicht, er verhungerte in der Wildnis von Alaska.
Krakauer versucht in dem Buch aufzuarbeiten, ob Chris McCandless ein Spinner war, der die Natur gnadenlos und fahrlässig unterschätzte (eine sehr gängige Meinung) oder ob er einfach Pech hatte, da er es ja schon über hundert Tage durchgehalten hatte, bis er sich wahrscheinlich an Kartoffelsamen, die wider Erwarten hoch toxisch waren, vergiftete. Letzteres ist Krakauers Meinung und er kann die auch sehr überzeugend darstellen. Chris McCandless scheint seinem Charakter nach kein Spinner gewesen zu sein, er agierte bewusst, wenn auch wenig planvoll. Besonders tragisch ist, das Chris McCandless nur wenige Meilen von der Zivilisation entfernt war. Er hatte keine Karte, daher wusste er es nicht, aber mit einem dreistündigen Marsch hätte er gerettet werden können. ( )
  Wassilissa | Dec 10, 2015 |
Obwohl das Ende von Anfang an bekannt ist, liest es sich doch spannend. Allerdings ist der Stil, nun ja, ein überschaubares Repertoire an Stilelementen. Krakauer ist Journalist, und man merkt schon, dass er normalerweise Reportagen schreibt. Gerade wie er Landschaften beschreibt oder die Gesprächspartner - die nesteln an der Hose, greifen sich ins graue Haar etc., ziemlich klischeehaft.
Insgesamt beeindruckend, auch nahegehend.
Und was an der Gestalt fasziniert, polarisiert: Ich glaube, McCandless bildet einen Kristallisationskern für unsere Gedanken, die sich daran festhalten und weiterwachsen: Empfinde ich mein Leben als sinnvoll, erfüllt? Was würde ich daran ändern? Hätte ich den Mut, etwas zu ändern? ( )
1 abstimmen Tangotango | Sep 20, 2014 |
Jeder kennt das, das man einfach mal aus der eigenen Haut heraus möchte. Doch manchmal gelingt dies nur, indem man raus geht, alles hinter sich läßt und genau überlegt wo man mit sich selbst ins reine kommen kann. Dieser junge Mann, um den es in diesem Buch geht, hat diesen Weg gesucht und suchte die Einsamkeit der Wildnis. Doch trotz Vorbereitungen unterschätzt er die Natur und so intelligent er auch gewesen sein mag, ohne eine genaue Vorbereitung scheitert jeder daran. So auch er. Zu spät entdeckt er die wahre Natur die ihm durch eine kleine Unwegsamkeit zum Verhängnis wird. Man spürt seine Gedanken und dennoch reicht es für das Verständnis für die Natur nicht aus. In diesem Buch wird sein Leben rekonstruiert, nachdem er sich von seinem gewohnten Leben zurückzieht und bis man ihn in dem alten ausrangierten Bus findet. Für manch einen scheint dieser junge Mann unvorbereitet zu sein, doch die Tatsache ist, dass er trotz aller guten Vorbereitungen einfach nur nicht gut genug vorbereitet war. Man kann das Buch nur schwer zur Seite legen, man will wissen wie es weiterging und man will auch stets wissen warum es so kam. Es ist spannend geschrieben und ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen, besonders wenn man Biographien liebt. Für mich war es eine neue Erfahrung. ( )
  SteWi | Feb 19, 2013 |
"Into The Wild" als Buch und als Film (Regie und Drehbuch von Sean Penn) muss man einfach gesehen haben!! Es ist das Schönste, was ich je gelesen bzw. gesehen habe.

Für die Leute, die mit "Into The Wild" (deutsch: "In die Wildnis. Allein nach Alaska") nicht viel anfangen können...

Im April 1992 trampte der 22-jährige Christopher McCandless ohne einen Cent in der Tasche quer durch Nordamerika. Nach Alaska. In die Wildnis. Seine gesamten Ersparnisse von 25.000 Dollar hatte er gespendet. Das letzte Bargeld verbrannt. Er wollte ein neues, ganz anderes Leben beginnen.
Aber eigentlich lag eine vielversprechende Zukunft vor ihm. Er hatte gerade das College mit Auszeichnung abgeschlossen und sollte sein Jurastudium an der Harvard University beginnen. Doch dies schmiss her hin. Ganz zum Leidwesen seiner Eltern. Also macht er sich auf, sein Leben für sich neu zu erfinden. Unterwegs trifft er auf andere Aussteiger, erfährt menschliche Nähe, schließt Freundschaften. Doch es zieht ihn weiter, bis das Abenteuer in Alaska endet...

"Into The Wild" behandelt verschiedene Themen wie die Suche nach Glück, der Sinn des Lebens, die Suche nach sich selbst. Kann ich vergeben? Was ist Freiheit?

Das Buch ist super zu lesen. Man kann sich einfach sehr stark damit identifizieren und nachdem man das Buch gelesen hat, ist das wie eine Art Erleichterung, dass alles gesagt wurde.

Es ist eine wahre Geschichte. Jon Krakauer hat die abenteuerliche Wanderung des Chris McCandless anhand von Tagebucheintragungen, Postkarten und Interviews rekonstruiert.

Wer das Buch gelesen hat, sollte danach auf jeden Fall noch den Film sehen. Er vermittelt die Themen sehr gut. Er ist eine Art Road Movie und Naturfilm zusammen. Man bekommt viel Naturbilder zu sehen. Berge, Flüße, Tiere, Wildnis. Aber dadurch, dass der Protagonist immer unterwegs ist, wirkt es wie ein Road Movie. Es ist einfach sehr schön anzusehen und auch anzuhören, denn die Musik stammt von Eddie Vedder. Es sind Folksongs, die von Glaube und menschlichen Beziehungen erzählen. ( )
  PaleJunes | Mar 21, 2012 |
Christopher McCandless's life and his death may have been meaningless, absurd, even reprehensible, but by the end of "Into the Wild," you care for him deeply.
 
Mr. Krakauer has taken the tale of a kook who went into the woods, and made of it a heart-rending drama of human yearning.
 

» Andere Autoren hinzufügen (28 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Krakauer, JonHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Ferrari, LauraÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Franklin, PhilipErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Mijn, Aad van derÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Palma, Maria HelenaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Soares, Pedro MaiaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Zung, SabrinaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Für Linda
Erste Worte
Vier Meilen hinter Fairbanks sah Jim Gallien den Tramper.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
The very basic core of a man's living spirit is his passion for adventure. The joy of life comes from our encounters with new experiences, and hence there is no greater joy than to have an endlessly changing horizon, for each day to have a new and different sun.
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (3)

In April 1992 a young man from a well-to-do family hitchhiked to Alaska and walked alone into the wilderness north of Mt. McKinley. His name was Christopher Johnson McCandless. He had given $25,000 in savings to charity, abandoned his car and most of his possessions, burned all the cash in his wallet, and invented a new life for himself. Four months later, his decomposed body was found by a moose hunter. How McCandless came to die is the unforgettable story of Into the Wild.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.89)
0.5 2
1 67
1.5 14
2 253
2.5 44
3 915
3.5 249
4 1855
4.5 162
5 1224

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 162,334,483 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar