StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Absalom, Absalom!. Roman (1936)

von William Faulkner

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
6,9661001,096 (4.12)361
Im Schicksal einer mächtigen Herrenhaus-Familie in den Jahren 1833 bis etwa 1910 spiegelt der Nobelpreisträger zugleich den gesellschaftlichen Untergang der Südstaaten nach dem amerikanischen Bürgerkrieg. (rmi) Weitere Neuübersetzung eines Werkes des Nobelpreisträgers nach zuletzt "Schall und Wahn" (ID-B 33/14). Der 1936 entstandene Südstaaten-Roman wurde hier zuletzt in ID-B 10/91 vorgestellt. Mit dem mehrfach ausgezeichneten Nikolaus Stingl hat der Verlag einen in der Übertragung anspruchsvoller US-amerikanischer Literatur überaus erfahrenen Übersetzer für diese Arbeit gewählt. Das erleichtert auch modernen Lesern einen Zugang in das Werk Faulkners. Zum Erst- oder Neukauf für viele Bibliotheken. (rmi)… (mehr)
  1. 50
    Schall und Wahn von William Faulkner (LKAYC)
  2. 10
    Der Gott der kleinen Dinge von Arundhati Roy (ateolf)
  3. 10
    Lyric of the Circle Heart: The Bowman Family Trilogy (American Literature Series) von William Eastlake (alaskayo)
    alaskayo: Set in Navajo country, Eastlake's western trilogy shares a lot with Faulkner's mythopoeic Yoknapatawpha. With a taste of Kesey's lunacy. It's good, real friggin'good.
  4. 03
    Drachenläufer von Khaled Hosseini (WSB7)
    WSB7: Contrasting tragedies of brothers "bonding" with unknown half-brothers.
  5. 25
    Moby Dick von Herman Melville (ateolf)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

I never read Faulkner before. I hear this is his masterpiece and it's really something. Wow. Recommend. (And this is why I don't write book reviews. "I liked it! It was really good!"). It's an allegory about the south and the Civil War and it's cemented my feeling that the best way for me to learn history is through novels. You're going to have to settle for a biased POV, and I'd rather it be a novelist's than a politician's. ( )
  jdegagne | Apr 23, 2022 |
Incredibly dense, convoluted, and penetrating. I see now why for the generation in which he wrote, as a southern writer Faulkner had myriad ghosts to choose from to write about. Great descriptions and a strong sense of place there is no way any one could be so direct. His insights were numerous but blacks and ex-slaves were mostly secondary or only part of his stories. ( )
  JBreedlove | Feb 18, 2022 |
Finally, I finish a Faulkner with comprehension ( )
  nhbriguy | Feb 8, 2022 |
I didn't exactly enjoy this book, though there were parts that were enjoyable. I read it because it is supposedly Faulkner's best and the (https://thegreatestbooks.org/lists/33) best Southern novel of all time. I got to the point where reading it made me question what a novel is, what makes a novel good or even great. I don't think this novel was great. It was interesting, and a few of the more fragmentary flights of fancy (look for the parentheses to find these) were awe-inspiring in both a good and bad way. I laughed out loud more than once, due to just how inscrutable that language was. There are a limited number of places where I would describe the writing as beautiful.

Quotes for consideration:
"the old mindless sentient undreaming meat that doesn’t even know any difference between despair and victory"..."nothing matters except that there is the old mindless meat that dont even care if it was defeat or victory, that wont even die, that will be out in the woods and fields, grubbing up roots and weeds"

I'm glad I read it. I recommend it to anyone seriously pursuing Southern literature.

Note: the "n word" appears in this book.

Characters:
Thomas Sutpen
Ellen Coldfield Sutpen
Henry Sutpen
Judith Sutpen
Clytemnestra Sutpen
Charles Bon, his mother (Eulalia), his son (Jim Bond)
Quentin Compson, his father (Jason), his grandfather (General Compson)
Shreve McCannon
Wash Jones, his granddaughter (Milly)
Miss Rosa Coldfield
Goodhue Coldfield (now that is a Southern name) ( )
  stevenpkent | Nov 1, 2021 |
A poll of well over a hundred writers and critics, taken a few years back by Oxford American magazine, named William Faulkner’s “Absalom, Absalom!” the “greatest Southern novel ever written,” by a decisive margin
 

» Andere Autoren hinzufügen (28 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Faulkner, WilliamHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Gardner, GroverErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kandinsky, WolframErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
From a little after two oclock until almost sundown of the long still hot weary dead September afternoon they sat in what Miss Coldfield still called the office because her father had called it that—a dim hot airless room with the blinds all closed and fastened for forty-three summers because when she was a girl someone had believed that light and moving air carried heat and that dark was always cooler, and which (as the sun shone fuller and fuller on that side of the house) became latticed with yellow slashes full of dust motes which Quentin thought of as being flecks of the dead old dried paint itself blown inward from the scaling blinds as wind might have blown them.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"Why do you hate the South?"
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

Im Schicksal einer mächtigen Herrenhaus-Familie in den Jahren 1833 bis etwa 1910 spiegelt der Nobelpreisträger zugleich den gesellschaftlichen Untergang der Südstaaten nach dem amerikanischen Bürgerkrieg. (rmi) Weitere Neuübersetzung eines Werkes des Nobelpreisträgers nach zuletzt "Schall und Wahn" (ID-B 33/14). Der 1936 entstandene Südstaaten-Roman wurde hier zuletzt in ID-B 10/91 vorgestellt. Mit dem mehrfach ausgezeichneten Nikolaus Stingl hat der Verlag einen in der Übertragung anspruchsvoller US-amerikanischer Literatur überaus erfahrenen Übersetzer für diese Arbeit gewählt. Das erleichtert auch modernen Lesern einen Zugang in das Werk Faulkners. Zum Erst- oder Neukauf für viele Bibliotheken. (rmi)

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Nachlassbibliothek: William Faulkner

William Faulkner hat eine Nachlassbibliothek. Nachlassbibliotheken sind persönliche Bibliotheken von berühmten Lesern, die von LibraryThing-Mitgliedern aus der Legacy Libraries-Gruppe erfasst werden.

Schau William Faulknerdas Hinterlassenschaftsprofil an.

Schau dir William Faulkners Autoren-Seite an.

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.12)
0.5 2
1 31
1.5 3
2 41
2.5 6
3 153
3.5 40
4 285
4.5 47
5 479

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 170,406,924 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar