StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

On the Map: why the World Looks the Way it Does (2012)

von Simon Garfield

Weitere Autoren: Dava Sobel (Vorwort)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
1,2545811,864 (3.65)1 / 46
Es war einmal, da drehte sich alles um die Erde - so dachten die Menschen, bis die Astronomen sie eines Besseren belehrten. Jerusalem stand damals im Zentrum jeder Karte, oder Youzhou, wenn wir in China gelebt hätten. Und heute stehen wir im Zentrum unserer eigenen Welt. Auf unseren Navigationsgeräten planen wir nicht etwa eine Route von A nach B: Jede Entfernung misst sich von dem Punkt an, an dem wir gerade stehen. Wie konnte es nur so weit kommen? Mit einem Blick in die Geschichte gibt Simon Garfield die Antwort - anekdotenreich, persönlich und unglaublich unterhaltsam. Von den alten Griec Es war einmal, da drehte sich alles um die Erde - so dachten die Menschen, bis die Astronomen sie eines Besseren belehrten. Jerusalem stand damals im Zentrum jeder Karte, oder Youzhou, wenn wir in China gelebt hätten. Und heute stehen wir im Zentrum unserer eigenen Welt. Auf unseren Navigationsgeräten planen wir nicht etwa eine Route von A nach B: Jede Entfernung misst sich von dem Punkt an, an dem wir gerade stehen. Wie konnte es nur so weit kommen? Mit einem Blick in die Geschichte gibt Simon Garfield die Antwort - anekdotenreich, persönlich und unglaublich unterhaltsam. Von den alten G… (mehr)
  1. 20
    A Gentle Madness: Bibliophiles, Bibliomanes, and the Eternal Passion for Books von Nicholas A. Basbanes (waitingtoderail)
    waitingtoderail: Does for book collecting what this book does for map collecting.
  2. 20
    Map Of A Nation: A Biography Of The Ordnance Survey von Rachel Hewitt (John_Vaughan)
  3. 10
    Das kleine Buch der Sprache von David Crystal (elenchus)
    elenchus: Garfield's On the Map and Crystal's A Little Book of Language share a similar approach to different subjects: each provides many short chapters on separate individual topics as means of surveying their field, history of cartography in the case of Garfield and the broad field of linguistics for Crystal. Each chapter is 4-5 pages, accompanied or separated by sidebars on related questions or facts. I enjoyed them both as galleries providing an overview and appetizer for further reading.… (mehr)
  4. 10
    The Ghost Map: The Story of London's Most Terrifying Epidemic--and How It Changed Science, Cities, and the Modern World von Steven Johnson (John_Vaughan)
  5. 10
    Eine Karte verändert die Welt: William Smith und die Geburt der modernen Geologie von Simon Winchester (John_Vaughan)
  6. 00
    Die Bibliothek bei Nacht von Alberto Manguel (CGlanovsky)
    CGlanovsky: Does for the phenomenon of libraries what Garfield does for maps
  7. 00
    Maphead: Charting the Wide, Weird World of Geography Wonks von Ken Jennings (John_Vaughan)
  8. 00
    (London Under: The Secret History Beneath the Streets) By Ackroyd, Peter (Author) Hardcover on (11 , 2011) von Peter Ackroyd (John_Vaughan)
  9. 00
    Mapping for money : maps, plans and topographic paintings and their role in Dutch overseas expansion during the 16th and von Kees Zandvliet (marieke54)
  10. 00
    Never Eat Shredded Wheat: The Geography We've Lost and How to Find it Again von Christopher Somerville (John_Vaughan)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

» Siehe auch 46 Erwähnungen/Diskussionen

An interesting book on a subject that influences so much about our lives and that we give very little thought to. While I learned quite a bit, I think that the book might have need some more structure. It felt like each chapter was a a
Self-contained unit that may or may not have any tie to the ones next to it. Still, well researched and written and worth a look ( )
  Colleen5096 | Oct 29, 2020 |
Toch wel fijn, zo'n boek over kaarten. Ik kan mij The Hobbit en Lord of the Rings niet voorstellen zonder de kaart van Midden-Aarde bij de hand. Bij ieder werk van historische (non)fictie dat ik lees, wil ik graag een kaart (of Google Earth) erbij hebben om de personages nog beter op hun stappen te kunnen volgen en net iets dichter bij hun beleving te komen. Garfield heeft er voor gezorgd dat het boek nergens zwaar op de hand wordt door er meerdere amusante of leerrijke anekdotes door uit te weven over concurrentie tussen kaartenmakers, over kaarten in de oorlog, over kaartendieven en kaartenhandelaars, over hoe mannen en vrouwen op een andere manier kaartlezen, tot aan de digitalisering van kaarten toe. Ondanks alle GPS-apps of Google Maps e.d. kan ik mij geen reis voorstellen zonder een kaart op zak te hebben. Inderdaad een erg fijn boek voor wie van kaarten houdt. ( )
  rvdm61 | Aug 10, 2020 |
Maps can be a source of wonder to those that like to explore the world, or bring a sense of bewilderment to those that are directionally challenged. Garfield brings his sense of wonder to this subject

In his engaging style, he write about all aspects of maps, from the earliest know maps, a new producer of globes, sat navs, folding maps and how women can read maps; but not those created by men!

I liked the way he has done mini chapters for subjects that do not justify a full chapter, but really cannot be lumped in with other subjects. He travels all over the world, meeting map sellers, globe producers, and the head of Google Earth who is probably the man best place to sculpt the future of maps in years to come.

It has enough details to captivate the reader, but not so many to make it a academic tome.
( )
  PDCRead | Apr 6, 2020 |
Great book covering everything from the earliest maps to gps. The Old World to Dungeons and Dragons. The brain to Mars. Excellent and very readable history. It would be best for those with an interest and not speciality in maps and history, but a very good read for anyone. ( )
  evil_cyclist | Mar 16, 2020 |
Simon Garfield narrates the history of cartography through stories of individual maps and map makers. The journey begins with Eratosthenes and Ptolemy and concludes with the Internet and Google Maps. Due to its length and organization, many readers may find it works better to dip into it over a span of time. The chapters read a lot like Smithsonian articles and could be appreciated individually as well as part of the larger work. ( )
  cbl_tn | Aug 1, 2018 |
Het interessante van wereldkaarten is dat je altijd kunt zien uit welk deel van de wereld ze afkomstig zijn. Is de wereldkaart van Europese makelij, dan ligt Europa netjes in het midden. Amerika is het Verre Westen, China het Verre Oosten. Op Chinese wereldkaarten is China letterlijk het Rijk van het Midden en Amerika de Oriënt. Europa is een marginaal gebied aan de westrand. De oudste kaart van Chinese makelij dateert uit de 12de eeuw en heet toepasselijk 'De kaart van China en barbaarse landen'.

Wereldkaarten zijn ook politieke statements. Over het feit dat de aarde een bol is, bestaat tegenwoordig enige consensus. Echter: als je van een bol een platte kaart wilt maken, moet je met landoppervlakten gaan sjoemelen. De wereldkaart waarmee inwoners van westerse landen opgroeien, is gebaseerd op de klassieke projectie van Gerardus Mercator uit 1569.
hinzugefügt von WiJiWiJi | bearbeitenDe Volkskrant, Olaf Tempelman (Aug 18, 2013)
 
Mr. Garfield does not pretend to be a serious historian. (Neither did Ken Jennings, whose 2011 "Maphead" covered some of the same terrain.) His gift is for cherry-picking factoids, and his latest book, "On the Map," is full of little conversation pieces. But this book is diminished by the way it has been produced, with an alluringly tinted antique map of Africa on its cover and nothing but smudgy gray illustrations inside.
hinzugefügt von lorax | bearbeitenNew York Times, Janet Maslin (Dec 18, 2012)
 
There is a great deal that is good and charming and fun about this book. But overall, Garfield seems like that most frustrated of soldiers, the general who has to deal in the field with a battle to be fought at that nightmare spot right in the middle of a swamp of information irrelevant to his needs, and where no soldier ever wants to be: He is floundering in a sea of facts, lost at the join of four maps.
 

» Andere Autoren hinzufügen

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Simon GarfieldHauptautoralle Ausgabenberechnet
Sobel, DavaVorwortCo-Autoralle Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
To Justine
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
In December 2010, Facebook released a new map of the world that was as astonishing as it was beautiful.
Zitate
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen sind von der niederländischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (5)

Es war einmal, da drehte sich alles um die Erde - so dachten die Menschen, bis die Astronomen sie eines Besseren belehrten. Jerusalem stand damals im Zentrum jeder Karte, oder Youzhou, wenn wir in China gelebt hätten. Und heute stehen wir im Zentrum unserer eigenen Welt. Auf unseren Navigationsgeräten planen wir nicht etwa eine Route von A nach B: Jede Entfernung misst sich von dem Punkt an, an dem wir gerade stehen. Wie konnte es nur so weit kommen? Mit einem Blick in die Geschichte gibt Simon Garfield die Antwort - anekdotenreich, persönlich und unglaublich unterhaltsam. Von den alten Griec Es war einmal, da drehte sich alles um die Erde - so dachten die Menschen, bis die Astronomen sie eines Besseren belehrten. Jerusalem stand damals im Zentrum jeder Karte, oder Youzhou, wenn wir in China gelebt hätten. Und heute stehen wir im Zentrum unserer eigenen Welt. Auf unseren Navigationsgeräten planen wir nicht etwa eine Route von A nach B: Jede Entfernung misst sich von dem Punkt an, an dem wir gerade stehen. Wie konnte es nur so weit kommen? Mit einem Blick in die Geschichte gibt Simon Garfield die Antwort - anekdotenreich, persönlich und unglaublich unterhaltsam. Von den alten G

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.65)
0.5
1 1
1.5
2 11
2.5 4
3 59
3.5 23
4 69
4.5 13
5 24

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,474,691 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar