StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Jeder stirbt für sich allein (1946)

von Hans Fallada

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
3,1951523,209 (4.22)349
"Das beste Buch, das je über den deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus geschrieben wurde." Primo Levi "Ein literarisches Großereignis." The New York Times Ein einzigartiges Panorama des Berliner Lebens in der Nazizeit: Hans Falladas eindrückliche und berührende Darstellung des Widerstands der kleinen Leute avanciert rund sechzig Jahre nach der Entstehung zum internationalen Publikumserfolg. Jetzt erscheint erstmals die ungekürzte Fassung nach dem bislang unveröffentlichten Originalmanuskript. Ein Berliner Ehepaar wagte einen aussichtslosen Widerstand gegen die Nazis und wurde 1943 hingerichtet. Von ihrem Schicksal erfuhr Hans Fallada aus einer Gestapo-Akte, die ihm durch den Dichter und späteren Kulturminister Johannes R. Becher in die Hände kam. Fieberhaft schrieb Fallada daraufhin im Herbst 1946 in weniger als vier Wochen seinen letzten Roman nieder und schuf ein Panorama des Lebens der "normalen" Leute im Berlin der Nazizeit: Nachdem ihr Sohn in Hitlers Krieg gefallen ist, wollen Anna und Otto Quangel Zeichen des Widerstands setzen. Sie schreiben Botschaften auf Karten und verteilen sie in der Stadt. Die stillen, nüchternen Eheleute träumen von einem weitreichenden Erfolg und ahnen nicht, dass Kommissar Escherich ihnen längst auf der Spur ist. - Diese Neuausgabe präsentiert Falladas letzten Roman erstmals in der ungekürzten Originalfassung und zeigt ihn rauer, intensiver, authentischer. Ergänzt wird der Text durch ein Nachwort, Glossar und Dokumente zum zeithistorischen Kontext. "Der Erfolg von >Jeder stirbt für sich allein< zeigt, dass das Schwarzweißbild der Hitlerjahre endlich einer nuancierten Wahrnehmung weicht."… (mehr)
  1. 92
    Die Bücherdiebin von Markus Zusak (meggyweg)
    meggyweg: Ordinary Germans during the Holocaust and World War II.
  2. 60
    Leben und Schicksal von Vasily Grossman (chrisharpe)
    chrisharpe: Both are books about individuals under repressive regimes, set during WWII, by authors who lived through the circumstances they write about. Although both works are "fiction", the authority of each writer is plainly stamped on each novel. The subject matter may be grim, and the detail uncompromising, but the characters' humanity shines through to make these uplifting reads.… (mehr)
  3. 30
    Eine Frau in Berlin. Tagebuchaufzeichnungen vom 20. April bis 22. Juni 1945 von Marta Hillers (2810michael)
  4. 20
    Die Wohlgesinnten von Jonathan Littell (Torikton)
  5. 20
    Sonnenfinsternis von Arthur Koestler (chrisharpe)
  6. 20
    Tiergarten - In the Garden of Beasts: Ein amerikanischer Botschafter in Nazi-Deutschland von Erik Larson (BookshelfMonstrosity)
    BookshelfMonstrosity: If you found In the Garden of Beasts moving and want to read fiction about the Third Reich, try Every Man Dies Alone, a haunting novel based on actual events surrounding a couple that attempted to undermine the Nazi regime.
  7. 10
    The Forests of the Night von Jean-Louis Curtis (Stbalbach)
  8. 10
    Mendelssohn auf dem Dach von Jiří Weil (meggyweg)
  9. 10
    Alles andere als ein Held von Rudolf Lorenzen (gust)
  10. 00
    The 43 Group [antifaschistischer Kampf in Großbritannien 1946 - 1950] von Morris Beckman (abclaret)
  11. 00
    The Boy Who Dared von Susan Campbell Bartoletti (sleepykid00)
    sleepykid00: Another book about civilians going against the Nazi regime during WWII
  12. 00
    Die Entdeckung der Currywurst von Uwe Timm (meggyweg)
  13. 00
    Wer übrig bleibt, hat recht von Richard Birkefeld (2810michael)
  14. 00
    Das Ministerium für besondere Fälle: Roman von Nathan Englander (jayne_charles)
    jayne_charles: Different countries, different times, but both books tell of ordinary people battling against a powerful regime
  15. 00
    The Postmistress von Sarah Blake (generalkala)
  16. 00
    Hier stand ein Hotel : [Roman] von Vicki Baum (1Owlette)
  17. 00
    La storia von Elsa Morante (marieke54)
  18. 01
    Cold Angel: Murder in Berlin--1949 von Horst Bosetzky (charl08)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (127)  Niederländisch (8)  Italienisch (4)  Hebräisch (2)  Deutsch (2)  Französisch (2)  Katalanisch (2)  Schwedisch (2)  Spanisch (2)  Dänisch (1)  Norwegisch (1)  Alle Sprachen (153)
Zeige 2 von 2
Eine erstaunliche Neuauflage nahm dieses Buch von Fallada. Zum ersten Mal begegnete es mir dieses Jahr in Israel (!), wo man es sehr gern las. Dann bekam ich zum Geburtstag.
Eine Ehepaar beginnt mit mühsam geschriebenen Karten, sich gegen die Nazis aufzulehnen. Niemand wird durch die Karten beeindruckt, dennoch zerstören sie das Leben der Protagonisten und aller Angehörigen.
Der Roman schildert das Leben der kleinen Leute im Nazi-Berlin und ist wohl, da es so kurz nach Kriegsende geschrieben wurde, authentisch. Die religiöse Wendung am Ende ist mir etwas zu pathetisch, das Buch selbst jedoch ist interessant. ( )
  Wassilissa | Sep 1, 2011 |
Bei manchen Büchern ist die Entstehungsgeschichte fast genauso interessant wie die Geschichte, die sie erzählen. 1946 erhielt der Schriftsteller Hans Fallada die Anregung, die in Gestapo-Akten aufgezeichnete Geschichte des Widerstandspaars Otto und Elise Hampel zu erzählen. Zunächst hatte er Bedenken, doch dann schrieb er in weniger als vier Wochen den Roman und schuf damit ein Panorama des Lebens der „normalen” Leute im Berlin der Nazizeit: Ein Arbeiterehepaar beginnt nach dem Tod seines Sohns an der Front, regimekritische Flugblätter zu verteilen, und wird von der Gestapo gejagt und gefangen. Kurz nach der Fertigstellung des Romans starb Hans Fallada. Die Publikation in einer bearbeiteten und abgemilderten Fassung stand monatelang auf den internationalen Bestsellerlisten. Jetzt erscheint erstmals die ungekürzte Fassung nach dem bislang unveröffentlichten Originalmanuskript.
  GI_Riga | Jul 11, 2011 |
Every Man Dies Alone is a good book, a readable, suspense-driven novel from an author who a) knew what he was doing when it came to writing commercial fiction, and b) had lived through, and so knew intimately, the period he was writing about. This is an extraordinary combination. I hesitate to use a word like "serendipity," but cruelly enough, that's exactly what it was.
hinzugefügt von MidnightDreamer | bearbeitenGlobe and mail (Jul 30, 2009)
 
To read “Every Man Dies Alone,” Fallada’s testament to the darkest years of the 20th century, is to be accompanied by a wise, somber ghost who grips your shoulder and whispers into your ear: “This is how it was. This is what happened.”
 

» Andere Autoren hinzufügen (29 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Hans FalladaHauptautoralle Ausgabenberechnet
Coisson, ClaraÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Guidall, GeorgeErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Hofmann, MichaelÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Müller, CorinnaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Mooij, A.Th.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Nykyri, IlonaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Wilkes, GeoffNachwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Die Briefträgerin Eva Kluge steigt langsam die Stufen im Treppenhaus Jablonskistraße 55 hoch.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
He might be right: whether their act was big or small, no one could risk more than his life. Each according to his strength and abilities, but the main thing was, you fought back.
"What did you expect anyway, Quangel? You, an ordinary worker, taking on the Fuhrer, who is backed by the Party, the Wehrmacht, the SS, the SA?...It's ludicrous! You must have known you had no chance! It's a gnat against an elephant. I don't understand it, a sensible man like you!"

"No, and you will never understand it, either. It doesn't matter it one man fights or ten thousand; if the one man sees he has no option but to fight, then he will fight, whether he has others on his side or not. I had to fight, and given the chance I would do it again. Only I would do it very differently."
"Who can say? At least you opposed evil. You weren't corrupted..."

"Yes, and then they kill us, and what good did our resistance do?"

"Well, it will have helped us to feel that we behaved decently till the end... As it was, we all acted alone, we were caught alone, and every one of us will have to die alone. But that doesn't mean that we are alone, Quangel, or that our death will be in vain..." (Dr. Reichhardt, p.434)
Much of the money was siphoned off by the Party, and scholars have noted that it kept the populace short of extra cash and acclimated to the idea of privation.  (Footnote, p. 24)
Even the worst Party member was worth more to them than the best ordinary citizen.  Once in the Party, it appeared you could do what you liked, and never be called for it.  They termed that rewarding loyalty with loyalty. (p. 24)
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Published as Alone in Berlin (UK - 2009), Every Man Dies Alone (US - 2009), and Jeder stirbt für sich allein (DE - 1947)
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (3)

"Das beste Buch, das je über den deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus geschrieben wurde." Primo Levi "Ein literarisches Großereignis." The New York Times Ein einzigartiges Panorama des Berliner Lebens in der Nazizeit: Hans Falladas eindrückliche und berührende Darstellung des Widerstands der kleinen Leute avanciert rund sechzig Jahre nach der Entstehung zum internationalen Publikumserfolg. Jetzt erscheint erstmals die ungekürzte Fassung nach dem bislang unveröffentlichten Originalmanuskript. Ein Berliner Ehepaar wagte einen aussichtslosen Widerstand gegen die Nazis und wurde 1943 hingerichtet. Von ihrem Schicksal erfuhr Hans Fallada aus einer Gestapo-Akte, die ihm durch den Dichter und späteren Kulturminister Johannes R. Becher in die Hände kam. Fieberhaft schrieb Fallada daraufhin im Herbst 1946 in weniger als vier Wochen seinen letzten Roman nieder und schuf ein Panorama des Lebens der "normalen" Leute im Berlin der Nazizeit: Nachdem ihr Sohn in Hitlers Krieg gefallen ist, wollen Anna und Otto Quangel Zeichen des Widerstands setzen. Sie schreiben Botschaften auf Karten und verteilen sie in der Stadt. Die stillen, nüchternen Eheleute träumen von einem weitreichenden Erfolg und ahnen nicht, dass Kommissar Escherich ihnen längst auf der Spur ist. - Diese Neuausgabe präsentiert Falladas letzten Roman erstmals in der ungekürzten Originalfassung und zeigt ihn rauer, intensiver, authentischer. Ergänzt wird der Text durch ein Nachwort, Glossar und Dokumente zum zeithistorischen Kontext. "Der Erfolg von >Jeder stirbt für sich allein< zeigt, dass das Schwarzweißbild der Hitlerjahre endlich einer nuancierten Wahrnehmung weicht."

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.22)
0.5
1 4
1.5
2 14
2.5 2
3 75
3.5 44
4 263
4.5 85
5 265

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Penguin Australia

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Penguin Australia herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,417,744 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar