StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Breaking News
Lädt ...

Breaking News (2014)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
1313166,314 (3.38)Keine
Tom Hagen, einst unerschrockener Krisenberichterstatter im Nahen Osten, kämft gegen den beruflichen Abstieg. Als ihm in Tel Aviv Daten des israelischen Geheimdienstes zugespielt werden, sieht er die Chance für sein Comeback gekommen. Doch er ahnt nicht, welch tödliche Welle er damit auslöst
Mitglied:Lord-Lance
Titel:Breaking News
Autoren:
Info:
Sammlungen:Deine Bibliothek, Lese gerade
Bewertung:*
Tags:Keine

Werk-Details

Breaking News von Frank Schätzing (2014)

Kürzlich hinzugefügt von_elli__04, jniehage, ndrfrt64, Flybuch, Martina-01, osonn
Keine
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Keine aktuelle Diskussion zu diesem Buch.

Der Konflikt zwischen Israel und Palästina ist eine kaum zu durchblickende Geschichte aus Interessen, Kriegen und politischem Kalkül. Eine der zwiespältigsten Figuren in diesem Drama ist der ehemalige Ministerpräsident Ariel Sharon. Um ihn geht es in diesem Buch. Schätzing entwirft zwei Familien, die 1929 gemeinsam in einer Moshav leben: Die Familie Scheinermann, deren Sohn Arik der spätere Ariel Sharon ist und die Familie Kahn, mit deren Kindern er sich befreundet. Am Beispiel dieser Familien wird die Geschichte Israels ab 1929 dargestellt. In der Parallelhandlung geht es um den Journalisten Tom Hagen, ein einst hoffnungsvoller Kriegsreporter, der nach einer Katastrophe mittlerweile abgewrackt herumhängt und für eine gute Geschichte mit Comeback seine Großmutter verkaufen würde.
Das Positivste an dem Buch ist also das Thema, das Schätzing wie gewohnt sehr gut recherchiert zu haben scheint. Ich interessiere mich für Israel und Palästina, kenne mich auch einigermaßen aus, trotzdem hat das Buch für mich manches gut aufbereitet und geklärt. Es wird Schätzing vorgeworfen, zu sehr die Seite Israels zu beleuchten und auch manche Ungenauigkeit hineingeschrieben zu haben. Ich konnte den politischen Kontext aber eigentlich recht gut entnehmen. .
Allerdings - und nun kommen wir zum Negativen - ist das Buch derartig langatmig, das es v.a. im ersten Teil sehr schwer fällt, bei der Stange zu bleiben. Nicht nur, dass es langatmig, ja langweilig erzählt, es ist v.a. sehr schlecht geschrieben. Über weite Teile findet sich ein seltsamer abgehackter „Überschriften-Stil“, der keinen Lesefluss aufkommen lassen kann.
Ich habe jetzt einfach mal willkürlich eine Seite aufgeschlagen (S.205), da liest sich das so:
„Was denn noch, bitte schön?
Levi bezichtige Myone daraufhin des Verrats am jüdischen Volk, erklärte ihm zum Hauptverantwortlichen für das „Schließen der Tore Palästinas vor den jüdischen Flüchtlingen“ und schwor, ihm das Lebenslicht auszublasen.
Was gelang. In Kairo.
Und Churchill?
Wandte sich ab.
Tilgte Palästina, Balfour-Deklaration, Zionismus, jüdische Heimstätte und dergleichen Termini aus seinem Sprachschatz.
Ende einer Freundschaft, die ohnehin keine mehr war.
Für Ben Gurion eine Katastrophe.“
Was allerdings dann doch dafür sorgt, dass man das Buch mit Gewinn lesen kann, ist die ab der Mitte des Buches rasant einsetzende Spannung. Ab dem Zeitpunkt, als Tom Hagen die CDs mit dem belastenden Material in Händen hält, wird das Buch sehr spannend und die Wendungen und Ideen, die nun kommen, sind wirklich interessant. Deshalb habe ich für den ersten Teil eine gute Woche gebraucht, in der ich mich ständig aufraffen musste weiterzulesen, und für den Rest einen Tag. ( )
  Wassilissa | Oct 18, 2015 |
Gar nicht mal so schlecht. ( )
  Riverblue13 | Oct 11, 2014 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

Gehört zu Verlagsreihen

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen sind von der italienischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Die Informationen sind von der italienischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen sind von der russischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Zitate
Letzte Worte
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Die Informationen sind von der italienischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (1)

Tom Hagen, einst unerschrockener Krisenberichterstatter im Nahen Osten, kämft gegen den beruflichen Abstieg. Als ihm in Tel Aviv Daten des israelischen Geheimdienstes zugespielt werden, sieht er die Chance für sein Comeback gekommen. Doch er ahnt nicht, welch tödliche Welle er damit auslöst

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Tom Hagen, gefeierter Star unter den Krisenberichterstattern, ist nicht zimperlich, wenn es um eine gute Story geht. Die Länder des Nahen Ostens sind sein Spezialgebiet, seine Reportagen Berichte aus der Hölle. Doch in Afghanistan verlässt ihn sein Glück. Eine nächtliche Geiselbefreiung endet im Desaster.
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.38)
0.5
1 2
1.5 1
2 1
2.5
3 7
3.5 3
4 9
4.5
5 3

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,432,137 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar