StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

The Buried Giant (Vintage International) von…
Lädt ...

The Buried Giant (Vintage International) (Original 2015; 2016. Auflage)

von Kazuo Ishiguro (Autor)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
3,8952242,409 (3.62)296
"An extraordinary new novel from the author of Never Let Me Go and the Booker Prize winning The Remains of the Day. "You've long set your heart against it, Axl, I know. But it's time now to think on it anew. There's a journey we must go on, and no more delay. . ." The Buried Giant begins as a couple set off across a troubled land of mist and rain in the hope of finding a son they have not seen in years. Sometimes savage, often intensely moving, Kazuo Ishiguro's first novel in a decade is about lost memories, love, revenge and war"--… (mehr)
Mitglied:bookstopshere
Titel:The Buried Giant (Vintage International)
Autoren:Kazuo Ishiguro (Autor)
Info:Vintage (2016), Edition: Reprint, 336 pages
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:
Tags:fantasy

Werk-Details

Der begrabene Riese von Kazuo Ishiguro (2015)

  1. 10
    Die Grönland-Saga. von Jane Smiley (WildMaggie)
    WildMaggie: Similar sense of foreboding in a historical setting where the important parts of the stories are the parts left unsaid.
  2. 00
    The Scapegoat von Sophia Nikolaidou (susanbooks)
    susanbooks: Though very different in style, both novels (spoilers ahead!) ask how we live with a culturally traumatic history (the Holocaust, apartheid, etc).
  3. 00
    Harvest von Jim Crace (spiphany)
  4. 00
    The Company of Ghosts von Lydie Salvayre (susanbooks)
    susanbooks: Though very different in style, both novels (spoilers ahead!) ask how we live with a culturally traumatic history (the Holocaust, apartheid, etc).
  5. 00
    Die Wand der Zeit von Alastair Bruce (spiphany)
  6. 00
    Der Fluch der Gaukler: Historischer Roman von Karen Maitland (Othemts)
  7. 00
    Whale Rider von Witi Ihimaera (LiteraryReadaholic)
  8. 11
    American Gods von Neil Gaiman (LiteraryReadaholic)
  9. 11
    Der König auf Camelot, 2 Bde. Neuausgabe, Bd.1, Das Schwert im Stein von T. H. White (Othemts)
  10. 00
    Trigger Warning: Short Fictions and Disturbances von Neil Gaiman (sturlington)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Endlich wieder einmal ein Buch, von dem ich nur sehr ungern Abschied nehme. Es lag schon über ein Jahr im Stapel ungelesener Bücher und es hat sich immer wieder etwas anderes dazwischengedrängt. Gut so, jetzt in den Ferien konnte ich mich ungestört drei Tage land darin verlieren.
Die Geschichte beginnt in einer Art Hobbithöhle (allerdings viel ungemütlicher), in der ein altes Paar, Beatrice und Axl, miteinander leben, ganz real als Außenseiter, denn sie wohnen am Rand der Gemeinschaft und werden auch nicht mehr besonders geschätzt. Als sie sich bewusst werden, dass allen Menschen Erinnerungen fehlen, machen sie sich auf die Reise zu ihrem Sohn auf, von dem sie nicht wirklich wissen, wo er wohnt, wie man hinkommt und mit der Zeit war ich mir gar nicht mehr sicher, ob es ihn überhaupt gibt.
Das Vergessen bleibt ein zentrales Thema - und die Frage, ob Vergessen positiv ist oder nicht, vor allem, wenn Schreckliches geschehen ist. Eine eindeutige Antwort gibt es nicht. Nach und nach werden Teile der Erinnerung wieder freigelegt und diesen Weg gehen wir mit den beiden mit - und verspüren die Liebe, die sie zueinander empfinden. ( )
  juhudo | Aug 1, 2018 |
Ein Buch, das sehr schwer einzuordnen ist. Ich habe es als Fantasy und historischen Roman verschlagwortet, aber beides passt nicht. Zwar kommen Drachen und Höllenhunde vor, aber es liest sich überhaupt nicht wie Fantasy. Eher wie ein düsterer, nachdenklicher historischer Roman, zu dem aber wiederum die fantastischen Elemente nicht passen wollen.
Insgesamt fand ich das Buch beeindruckend, aber nicht begeisternd. Viele mystische Elemente, nicht zuletzt der Schluss, geben Rätsel auf, die nie aufgeklärt werden, und letztlich wird nicht ganz klar, was der Autor eigentlich sagen will: Ein Stück weit erscheint alles ein wenig sinnlos, wie ein Ausschnitt realer Geschichte (deshalb vielleicht auch mein Gefühl der Nähe zu einem historischen Roman), abgesehen von Sir Gawain und vielleicht Beatrice findet keine der Hauptpersonen zu einem echten Abschluss des erzählten Lebensabschnitts, alles bleibt offen und ein bisschen traurig.
Verwirrend, aber auch berührend; das Buch regt zum Nachdenken an – über so verschiedene Dinge wie klassische Mythen, Demenz, Krieg, Liebe, Determination, Lebensziele und Treue.
Zur Faszination des Buches trägt auch die einfache Sprache bei, ganz auf dem Level der wichtigsten Protagonisten. Sie lässt die Geschichte ständig etwas unheimlich wirken und erzeugt eine sehr dichte Stimmung.
Insofern auf jeden Fall ein empfehlenswertes Buch.
Auf der anderen Seite aber auch keine herausragende Leistung. Ich hätte den Autor nicht als Nobelpreiskandidaten eingestuft. ( )
  zottel | Apr 6, 2018 |
Was für ein wunderschönes Buch! Es hat gute Chancen, mein Lieblingsbuch 2017 zu werden.
Das alte Ehepaar Axl und Beatrice lebt im 5. Jahrhundert in Britannien. Das ist eine Zeit, über die man wenig weiß. Axl und Beatrice machen sich auf eine Reise zu ihrem Sohn. Sie begegnen dem sächsischen Krieger Wistan, der den halbwüchsigen Edwin aus den Klauen eines Untiers gerettet hat, später dem Artusritter Gawein, der auf seinem alten Gaul Horaz durchs Land irrt. Das alles beherrschende Thema ist das Vergessen. Niemand scheint sich erinnern zu können. Es stellt sich bald die Frage, ob es besser ist, nichts zu wissen und friedlich, da unwissend, weiter zu leben.
Diese Frage wird hervorragend behandelt und aufgelöst. Nebenbei erlebt man eine wunderbare und respektvolle Liebesgeschichte eines alten Paares. Überhaupt sind die Figuren ausgezeichnet dargestellt. Die Sprache ist altmodisch, aber gerade deshalb schön. Und am Ende fügt sich eins zum andern. Übrig bliebt ein Leserlebnis, das lange nachhallt in Gedanken und Gefühlen. Absolut toll. ( )
  Wassilissa | Mar 28, 2017 |
Rätselhaft?! ( )
  Baresi | Nov 2, 2015 |
Fantasy and historical fiction and myth here run together with the Matter of Britain, in a novel that’s easy to admire, to respect and to enjoy, but difficult to love. Still, “The Buried Giant” does what important books do: It remains in the mind long after it has been read, refusing to leave, forcing one to turn it over and over. On a second reading, and on a third, its characters and events and motives are easier to understand, but even so, it guards its secrets and its world close.
hinzugefügt von sturlington | bearbeitenNew York Times, Neil Gaiman (Feb 25, 2015)
 
There are authors who write in tidy, classifiable, immediately recognizable genres — Jane Austen, Alexandre Dumas, William Faulkner, Gabriel García Márquez, to name a few — and then there are those who adamantly do not. These others can surprise us with story lines and settings that are guises to be worn and shucked after the telling. Masters of reinvention, they slip from era to era, land to land, changing idioms, adapting styles, heedless of labels. They are creatures of a nonsectarian world, comfortable in many skins, channelers of languages. What interests them above all in their invented universes is the abiding human heart.

Kazuo Ishiguro is such a writer.
hinzugefügt von lorax | bearbeitenWashington Post, Marie Arana (Feb 24, 2015)
 

» Andere Autoren hinzufügen (1 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Ishiguro, KazuoHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Gower, NeilEndpaper art; (cover?) typographyCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Horovitch, DavidErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Mendelsund, PeterUmschlaggestalterCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Weinstein, IrisGestaltungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Gehört zu Verlagsreihen

Gradiva (155)
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
DEBORAH ROGERS
1938-2014
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
You would have searched a long time for the sort of winding lane or tranquil meadow for which England later became celebrated.
Zitate
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

"An extraordinary new novel from the author of Never Let Me Go and the Booker Prize winning The Remains of the Day. "You've long set your heart against it, Axl, I know. But it's time now to think on it anew. There's a journey we must go on, and no more delay. . ." The Buried Giant begins as a couple set off across a troubled land of mist and rain in the hope of finding a son they have not seen in years. Sometimes savage, often intensely moving, Kazuo Ishiguro's first novel in a decade is about lost memories, love, revenge and war"--

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.62)
0.5 1
1 21
1.5 9
2 76
2.5 20
3 226
3.5 88
4 310
4.5 45
5 157

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,193,791 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar