StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

The Atlas of Literature
Lädt ...

The Atlas of Literature (1996. Auflage)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
376253,512 (3.66)1
The Atlas of Literature explores the fascinating connection between writers and place. This ambitious and exciting book focuses on writers and works that are intimately bound up with a place and a time, capturing a town, a city, a region, in its literary heyday.
Mitglied:jeremydouglass
Titel:The Atlas of Literature
Autoren:
Info:De Agostini Editions (Adult) (1996), Hardcover
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:
Tags:nonfiction, reference

Werk-Informationen

The Atlas of Literature von Malcolm Bradbury (Editor)

Keine
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Keine aktuelle Diskussion zu diesem Buch.

» Siehe auch 1 Erwähnung

Nice coffee-table-sized book about books. I enjoyed the way this was laid out, by geographical region (past and present eras), and the maps throughout. For example, the section on Japan gave provided suggestions on Japanese authors to read, even if I never get to visit Japan. Some places covered, such as Boston and New York City (with separate sections on Harlem and Manhattan) reminds me that I need to refer back to the book for sights to see before I hit those cities again. ( )
  ValerieAndBooks | Mar 31, 2017 |
This is your basic 'survey of literature' tome. But, for me, the design really sets this one apart.
It makes a good use of photos and maps. Plus, certain text is in bold or highlighted in a way so that recall is good and "flipping back to check something" is easy.
It doesn't bog itself down in analysis. I'm sure lit pros and English majors have more detailed books. But this is just right, if even a little fun, for average joes like me. ( )
2 abstimmen trav | Jul 27, 2006 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Zitate
Letzte Worte
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

The Atlas of Literature explores the fascinating connection between writers and place. This ambitious and exciting book focuses on writers and works that are intimately bound up with a place and a time, capturing a town, a city, a region, in its literary heyday.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.66)
0.5
1
1.5
2
2.5
3 10
3.5 5
4 14
4.5
5 2

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,470,502 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar