StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Die Glasglocke (1963)

von Sylvia Plath

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
25,734466106 (3.97)1 / 584
Der einzige Roman der großen Lyrikerin: Was macht eine hochbegabte Studentin aus ihrem Leben, wenn sie nach New York kommt, wo es auch noch andere Verlockungen gibt als gute Zensuren? Es war ein verrückter, schwüler Sommer, dieser Sommer, in dem die Rosenbergs auf den elektrischen Stuhl kamen und ich nicht wußte, was ich in New York eigentlich wollte. Esther Greenwood läßt das muffige Leben einer amerikanischen Kleinstadt und die College-Erlebnisse hinter sich und verbringt mit anderen preisgekrönten Studentinnen einen Monat als Volontärin einer New Yorker Modezeitschrift. Hin- und hergerissen zwischen widersprüchlichen Empfindungen und Träumen - der Sehnsucht nach erotischen Erfahrungen und der Angst vor Schwangerschaft, dem Wunsch, eine erfolgreiche Autorin zu werden, und dem Rückzug auf die passive Rolle der Beobachterin - gerät sie in eine tiefe Krise: Als man bei ihr einen Nervenzusammenbruch diagnostiziert und sie zum Psychiater schickt, fühlt sie sich αunter einer Glasglocke±, auf sich selbst wartend.… (mehr)
1960s (13)
To Read (14)
Teens (5)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

» Siehe auch 584 Erwähnungen/Diskussionen

Englisch (440)  Niederländisch (4)  Italienisch (3)  Schwedisch (3)  Katalanisch (2)  Spanisch (2)  Dänisch (2)  Alle (1)  Bulgarisch (1)  Alle Sprachen (458)
Zeigen1-5 von 458 (nächste | Zeige alle)
Catching up 2016 so far
4.5 ( )
  veritymck | Dec 4, 2022 |
Excellent book. Another in a series of why-has-it-taken-me-this-long-to-read-this-book books. But also a very difficult book to read, given that my youngest spent time in a psychiatric unit. Was this how she felt? If so, it makes me feel even more helpless that, as a parent, there was little I could do... ( )
  wahoo8895 | Nov 20, 2022 |
Never could understand the hub bub about this book. Felt the main character was 'weak' and uninteresting. ( )
  bookburner451 | Nov 19, 2022 |
Whenever people complain about how smart people just don't have common sense, are self-destructive, etc the first person I though of was Sylvia Plath. This book proved that not only could she write poetry, she's an amazing fiction writer. ( )
  Courtney_Duran | Oct 12, 2022 |
The Bell Jar is undeniably an important work. Plath's obviously autobiographical novel details her college and early adult years as her depression began to worsen. Her experiences in society, in an asylum, in her family, and with the healthcare system are worth understanding and reflecting on.

This is not a pleasure read. It's rough material and could easily trigger some people. Despite this, Plath's poetic sense comes through with beautiful language and an almost eerie detached quality. I'm glad I read this novel. ( )
  technodiabla | Oct 7, 2022 |
Esther Greenwood's account of her year in the bell jar is as clear and readable as it is witty and disturbing. It makes for a novel such as Dorothy Parker might have written if she had not belonged to a generation infected with the relentless frivolity of the college- humor magazine. The brittle humor of that early generation is reincarnated in "The Bell Jar," but raised to a more serious level because it is recognized as a resource of hysteria.
 

» Andere Autoren hinzufügen (34 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Plath, SylviaHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Ames, LoisBiographical NoteCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bottini, AdrianaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dorsman-Vos, W.A.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fleckhaus, WillyUmschlaggestalterCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gorlier, ClaudioNachwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gyllenhaal, MaggieErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kaiser, ReinhardÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kurpershoek, RenéÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ravano, AnnaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
for Elizabeth and David
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
It was a queer, sultry summer, the summer they electrocuted the Rosenbergs, and I didn't know what I was doing in New York.
[Foreword] You might think that classics like The Bell Jar are immediately recognized the moment they reach a publisher's office.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
That's one of the reasons I never wanted to get married. The last thing I wanted was infinite security and to be the place an arrow shoots off from. I wanted change and excitement and to shoot off in all directions myself, like the colored arrows from a Fourth of July rocket. (p. 69)
The trouble was, I hated the idea of serving men in any way.
"We'll take it up where we left off, Esther," she had said, with her sweet, martyr's smile. "We'll act as if all of this were a bad dream" A bad dream. To the person in the bell jar, blank and stopped as a dead baby, the world itself is the bad dream. A bad dream. I remembered everything. I remembered the cadavers and Doreen and the story of the fig tree and Marco's diamond and the sailor on the Common and Doctor Gordon's wall-eyed nurse and the broken thermometers and the Negro with his two kinds of beans and the twenty pounds I gained on insulin and the rock that bulged between sky and sea like a gray skull. Maybe forgetfulness, like a kind snow, should numb and cover them. But they were part of me. They were my landscape. (p. 181)
I took a deep breath, and listened to the old bray of my heart: I am, I am, I am.
I began to think that maybe it was true that when you were married and had children it was like being brainwashed, and afterward you went about numb as a slave in some private, totalitarian state. (p. 70)
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

Der einzige Roman der großen Lyrikerin: Was macht eine hochbegabte Studentin aus ihrem Leben, wenn sie nach New York kommt, wo es auch noch andere Verlockungen gibt als gute Zensuren? Es war ein verrückter, schwüler Sommer, dieser Sommer, in dem die Rosenbergs auf den elektrischen Stuhl kamen und ich nicht wußte, was ich in New York eigentlich wollte. Esther Greenwood läßt das muffige Leben einer amerikanischen Kleinstadt und die College-Erlebnisse hinter sich und verbringt mit anderen preisgekrönten Studentinnen einen Monat als Volontärin einer New Yorker Modezeitschrift. Hin- und hergerissen zwischen widersprüchlichen Empfindungen und Träumen - der Sehnsucht nach erotischen Erfahrungen und der Angst vor Schwangerschaft, dem Wunsch, eine erfolgreiche Autorin zu werden, und dem Rückzug auf die passive Rolle der Beobachterin - gerät sie in eine tiefe Krise: Als man bei ihr einen Nervenzusammenbruch diagnostiziert und sie zum Psychiater schickt, fühlt sie sich αunter einer Glasglocke±, auf sich selbst wartend.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Nachlassbibliothek: Sylvia Plath

Sylvia Plath hat eine Nachlassbibliothek. Nachlassbibliotheken sind persönliche Bibliotheken von berühmten Lesern, die von LibraryThing-Mitgliedern aus der Legacy Libraries-Gruppe erfasst werden.

Schau Sylvia Plathdas Hinterlassenschaftsprofil an.

Schau dir Sylvia Plaths Autoren-Seite an.

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.97)
0.5 3
1 97
1.5 17
2 295
2.5 54
3 1291
3.5 276
4 2452
4.5 214
5 2109

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 180,213,007 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar