StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Roter Mars

von Kim Stanley Robinson

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Mars-Trilogie (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
7,125155974 (3.85)1 / 333
Kim Stanley Robinsons Roman Roter Mars ist das erste Buch einer Trilogie über die Siedlung des roten Planeten. Ihm folgen Grüner Mars und Blauer Mars. Roter Mars hat 1993 die Nebula-Award für den besten Roman gewonnen, die von den Science Fiction Writers of America vergebene Auszeichnung, die als eine der höchsten für SF gilt. Diese Auszeichnung ist auch durchaus berechtigt: Roter Mars ist eine kolossale Leistung in der Erfindung einer nahen Zukunft, ein detailreich ausgedachtes Gedankenspiel darüber, wie man eine fast tote Welt mit technologischen Mitteln zum Leben erwecken könnte.… (mehr)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

» Siehe auch 333 Erwähnungen/Diskussionen

Smart, thought-provoking science fiction, but episodic and rambling. I put it down half way through not because it was bad but because there wasn't a narrative need to make it to the end. It's an epic without an arc. ( )
1 abstimmen wordloversf | Aug 14, 2021 |
I was tempted to give this "novel" a one-star review, but it was better than that. Not much, however.

I was so disappointed in this one, I gotta say. Was excited to see the world-building I'd heard a lot about, was ready to get sucked into an engrossing series that promised some hard-core science.

Instead, I got characters who read like they were written in the 1950s by some Amazing Stories hack, characters who were thinly developed between expansive descriptions of the surface of Mars, which even after reading this book is no more interesting that you would think it is.

I don't know how a book that is only 20 years old can feel so dated. I wondered at one point if that was the intent, but I doubt it. Regardless, we get one-dimensional figures with one-dimensional motives for doing very little of anything. The political aspect, particularly between Earth and Mars was stupid and felt tacked on, almost as if the author got to the end of this tediously long Martian travelog and said, "Oh, wait. I suppose they need to actually do something," and slapped some thin population "message" and ... action? ... in the last fifty pages. Yuck.

So, I'm the idiot for finishing this book. Normally I don't persist this long, but I just couldn't believe there was no there there. That's two weeks of good reading I ain't getting back. ( )
  allan.nail | Jul 11, 2021 |
Entertaining premise; interesting story. Way too much exposition. ( )
  jercox | Jun 2, 2021 |
I gave it a fair shot - 8 chapters out of 34 - but the narrative never picks up speed. Kinda reminds me of Tolstoy in that it's painfully descriptive and boring and you just can't bring yourself to care about what happens to any of the characters. And the sex scenes are just embarrassing, it feels like you're reading one of those cheesy paperback romance novels. I don't even want mankind to go to Mars anymore, Kim Stanley Robinson has killed it for me. ( )
1 abstimmen marzagao | Jun 1, 2021 |
This one took me so so long to make it through, I feel like I have been reading this book in stops and starts for a couple years now. Really an impressive feat of imagination and detail, grounded in reality but encompassing remarkable ideas and concepts, occasionally I found it veered into boring, but there were always amazing twists and turns along the road that made it well-worth the effort. Looking forward to seeing what comes next in this saga. ( )
  francoisvigneault | May 17, 2021 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (14 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Kim Stanley RobinsonHauptautoralle Ausgabenberechnet
Bösl, ElisabethÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dixon, DonUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Elson, PeterUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Petri, WinfriedÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
for Lisa
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Mars was empty before we came.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"We became friends first," Arkady said once, "that's what makes this different, don't you think?" He prodded her with a finger. "I love you."
When you expect to live another two hundred years, you behave differently from when you expect to live only twenty.
Possess nothing and be possessed by nothing. Put away what you have in your head, give what you have in your heart.
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

Kim Stanley Robinsons Roman Roter Mars ist das erste Buch einer Trilogie über die Siedlung des roten Planeten. Ihm folgen Grüner Mars und Blauer Mars. Roter Mars hat 1993 die Nebula-Award für den besten Roman gewonnen, die von den Science Fiction Writers of America vergebene Auszeichnung, die als eine der höchsten für SF gilt. Diese Auszeichnung ist auch durchaus berechtigt: Roter Mars ist eine kolossale Leistung in der Erfindung einer nahen Zukunft, ein detailreich ausgedachtes Gedankenspiel darüber, wie man eine fast tote Welt mit technologischen Mitteln zum Leben erwecken könnte.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.85)
0.5 1
1 24
1.5 6
2 124
2.5 28
3 363
3.5 98
4 590
4.5 81
5 490

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 162,421,586 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar