StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

In Swanns Welt (1913)

von Marcel Proust

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
9,399149610 (4.24)1 / 510
Genau 100 Jahre nach der Erstveröffentlichung bringt der Reclam-Verlag eine Neuübersetzung des 1. Bandes von Prousts berühmtem Romanzyklus. Nach und nach sollen die weiteren 6 Bände neu übersetzt und herausgegeben werden, ein ambitioniertes Unternehmen, das berechtigterweise bereits auf große Resonanz im Feuilleton gestoßen ist. Es wird also mit einigem Interesse zu rechnen sein. In "Auf dem Weg zu Swann" erinnert sich der Ich-Erzähler an die Ferien, die er als Kind zusammen mit seinen Eltern bei seiner Tante in Combray verbracht hat. Die Faszination der Kindheits- und Jugenderinnerungen, die als Zugang zur Vergangenheit dienen, sind, wie der Titel schon sagt, ein zentrales Thema in diesem französischen Klassiker. Die meisten Bibliotheken dürften wohl die bisher einzige deutsche Gesamtübersetzung von E. Rechel-Mertens im Bestand haben, die auch als Hörbuch vorliegt. Ein Argument für den Kauf der Neuübersetzung von Bernd-Jürgen Fischer sind die ausführlichen Anmerkungen, die dem heutigen Leser das Verständnis erleichtern. (Katja Buchholz) Neuübersetzung des berühmtem Romanzyklus, 100 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung. Im 1. Band erinnert sich der Erzähler an seine Ferien in Combray. (Katja Buchholz)… (mehr)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

» Siehe auch 510 Erwähnungen/Diskussionen

Seit dem November 2014 lese ich dieses Buch zusammen mit 5inq und mit dem Bleistift. Wir wechselten uns immer ab und kommentierten die jeweils gelesenen Stellen. Daraus resultierte ein sehr langsames, aber auch sehr intensives Lesen. In diesem Dreivierteljahr bin ich immer wieder auf Swann gestossen, etwa in Murakamis 1Q84. Ich habe mich sehr mit dem Buch beschäftigt, obwohl es mir dennoch nicht wirklich nahe gekommen ist.
Erfahren habe ich zudem, dass mein Vater die Bücher von Proust liebt und sie in seiner Jugend alle gelesen hat, als er noch ein Geselle in einer Backstube war. Was für eine Vorstellung, die mich ebenfalls auf die Suche nach verlorener Zeit gehen lässt.
Es war ein Genuss, das Buch mit dem Bleistift zu lesen, wofür ich vor allem dir, lieber 5inq danken möchte. Du hattest die Idee, das Durchhaltevermögen und wunderbare Bemerkungen obendrein!

Meine kurzen Abschlussbemerkungen zu den einzelnen Abschnitten:
30.11.14 Zum 1. Kapitel: Ich finde das Buch anstrengend und bin froh, dass ich durch den Bleistift zum langsamen Lesen gezwungen bin. Ich würde sonst womöglich querlesen. Die melancholische Grundstimmung, die genaue Beobachtung - das gefällt mir gut. Der beste Satz ist nach meinem Dafürhalten der auf Seite 53 ("auch in mir...") und Seite 63, da ich eine ähnliche Grunderfahrung aus meiner Jugend bewahre.

30.1.15 Insgesamt geht es für mich jetzt "vorwärts". Mir sind die Personen jetzt klarer - den Freund Bloch finde ich sehr witzig in seiner Hochgestochenheit. Es wird deutlich, wie weit weg die Familie vom normalen Leben ist, etwa im Umgang mit der schwangeren Bediensteten, und wie borniert sie alle sind. Außerdem scheint Proust über Kunst zu philosophieren, gibt es "wertvolle" und "weniger wertvolle" Kunst? Daran stellt er aber auch die Engstirnigkeit der Familie dar (im Gegensatz zu Swann).

3.4.15 Irgendwie wirds auch nicht spannender. So ganz das meine ist es nicht. Wie kann man sich bloß tagein tagaus nur mit der eigenen Befindlichkeit befassen? Habe den Film von Schlöndorf ausschnittweise auf Youtube angesehen.

25.5.15 Nun nimmt das ganze doch ziemlich Fahrt auf. Swann macht sich vor Eifersucht kaputt und Odette? Ist sie so naiv oder so gleichgültig - oder so raffiniert? Immerhin heiraten sie ja am Ende doch, wie wir aus Teil 1 wissen. Heute hatte ich ein langes Gespräch mit meinem Vater über das Buch. Er ist, was ich nicht wusste, ein echter Fan.

1.8.15 Das Ende ist nun sehr interessant. Es wird nochmal der Ich-Erzähler aktiv, viel Zeit ist vergangen und es sind Namen, die uns die Idee der Dinge transportieren (sowie der Personen) - gefiel mir gut. ( )
  Wassilissa | Aug 1, 2015 |
Als we nu vanuit het microniveau van deze ene zin extrapoleren naar het geheel van dit eerste deel van de Recherche, kan volgens mij de conclusie niet anders luiden dan dat deze vertaling van Martin de Haan en Rokus Hofstede – maar dat gold ook voor die van Thérèse Cornips – bijzonder overtuigend is. Het accent ligt bij hen op vernederlandsing, maar de getrouwheid, zeker ook aan Prousts subtiele humor en ‘dubbelzinnige glimlach’, blijft steeds optimaal. Daarbij bereiken ze in de dialogen, iets wat hier totaal onderbelicht is gebleven, een grote levendigheid die Proust volkomen recht doet.
hinzugefügt von Jozefus | bearbeitenDe Reactor.org, Clemens Arts (Mar 7, 2016)
 
Maarten 't Hart bespreekt de nieuwe vertaling van Swanns kant van Marcel Proust. De NRC meldde dat het een slordige vertaling zou zijn. Maarten 't Hart is het daar niet mee eens. Zij is soepeler dan de vroegere vertaling en daardoor prettiger leesbaar.
hinzugefügt von Jozefus | bearbeitenBoekhandel De Kler, Maarten 't Hart (Jul 27, 2015)
 
Toch is Swanns kant op een aanwinst, want de lezer heeft nu meer te kiezen: het idioom van De Haan en Hofstede is eigentijdser dan dat van hun voorgangers. Ze schrijven ‘kletspraatjes’ waar Thérèse Cornips, met haar voorkeur voor het schilderachtige, ‘palavers’ schrijft. Proust lezen is al zo’n onalledaagse ervaring (door die lange zinnen, maar ook doordat het verhaal zich in hoge Parijse kringen rond 1900 afspeelt) dat zijn taalgebruik, althans op plaatsen waar het niet gemarkeerd is door een eigenzinnige woordkeus, beter niet te barok vertaald kan worden.
hinzugefügt von Jozefus | bearbeitenNRC Handelsblad, Marco Kamphuis (Jun 17, 2015)
 
Dat gebeurt wel vaker, dat lezers die hartstochtelijk van Proust houden, zich over een vertaling opwinden; op zichzelf is daar niets mis mee. Maar formuleringen die me de wenkbrauwen deden fronsen werden me vervolgens door mijn ergernis voorgespiegeld als onzorgvuldigheden – en dat terwijl de vertalers nu juist uiterst accuraat, daarvan ben ik inmiddels wel overtuigd, te werk zijn gegaan. Verder komen kleine foutjes in elke tekst voor, het is kinderachtig voor een criticus om daar zelfs maar over te beginnen.
 
Ik ben klaar om me te laten bedwelmen door de rest van de cyclus. Ik ben klaar om meer tijd te nemen dit eerste deel te herlezen om Proust dieper te doorgronden, zelfs in zijn meest slaapverwekkende proza, slaap is per slot van rekening ook een vorm van bedwelming. Je suis un proustien.
hinzugefügt von Jozefus | bearbeitenTzum, Johannes van der Sluis (Jun 15, 2015)
 

» Andere Autoren hinzufügen (81 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Proust, MarcelHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Compagnon, AntoineHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Conte, RafaelVorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cornips, ThérèseÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Davis, LydiaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Enright, D. J.Translation revisionCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fernandez, RamonVorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Galantière, LewisEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ginzburg, NataliaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Guidall, GeorgeErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Howard, RichardEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kilmartin, TerenceÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Lijsen, C.N.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Raboni, GiovanniÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Salinas, PedroÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Scott Moncrieff, C. K.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Tuomikoski, InkeriÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Veenis-Pieters, M.E.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Lange Zeit bin ich früh schlafen gegangen.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"I do feel that it's really absurd that a man of his intelligence should let himself be made to suffer by a creature of that kind, who isn't even interesting, for they tell me she's an absolute idiot!" she concluded with the wisdom invariably shewn by people who, not being in love themselves, feel that a clever man ought to be unhappy only about such persons as are worth his while; which is rather like being astonished that anyone should condescend to die of cholera at the bidding of so insignificant a creature as the common bacillus.
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Swann's Way is the first volume of Proust's monumental Remembrance of Things Past. However, at least one publisher issued Swann's Way itself (and other volumes of Remembrance of Things Past) as multivolume works. Thus, you can have Swann's Way, Part One which is part 1 of part 1 of Remembrance of Things Past. Thus if you use "Part 1" as part of your book title make sure you distinguish between Part 1 of Remembrance of Things Past and Part 1 of Swann's Way.
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Genau 100 Jahre nach der Erstveröffentlichung bringt der Reclam-Verlag eine Neuübersetzung des 1. Bandes von Prousts berühmtem Romanzyklus. Nach und nach sollen die weiteren 6 Bände neu übersetzt und herausgegeben werden, ein ambitioniertes Unternehmen, das berechtigterweise bereits auf große Resonanz im Feuilleton gestoßen ist. Es wird also mit einigem Interesse zu rechnen sein. In "Auf dem Weg zu Swann" erinnert sich der Ich-Erzähler an die Ferien, die er als Kind zusammen mit seinen Eltern bei seiner Tante in Combray verbracht hat. Die Faszination der Kindheits- und Jugenderinnerungen, die als Zugang zur Vergangenheit dienen, sind, wie der Titel schon sagt, ein zentrales Thema in diesem französischen Klassiker. Die meisten Bibliotheken dürften wohl die bisher einzige deutsche Gesamtübersetzung von E. Rechel-Mertens im Bestand haben, die auch als Hörbuch vorliegt. Ein Argument für den Kauf der Neuübersetzung von Bernd-Jürgen Fischer sind die ausführlichen Anmerkungen, die dem heutigen Leser das Verständnis erleichtern. (Katja Buchholz) Neuübersetzung des berühmtem Romanzyklus, 100 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung. Im 1. Band erinnert sich der Erzähler an seine Ferien in Combray. (Katja Buchholz)

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.24)
0.5 7
1 24
1.5 5
2 38
2.5 10
3 122
3.5 43
4 314
4.5 68
5 609

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Penguin Australia

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Penguin Australia herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Tantor Media

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Tantor Media herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 162,221,700 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar