StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

How to Stop Time

von Matt Haig

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
1,674998,053 (3.75)62
Tom Hazard has a dangerous secret. He may look like an ordinary 41-year-old, but owing to a rare condition, he's been alive for centuries. Tom has lived history--performing with Shakespeare, exploring the high seas with Captain Cook, and sharing cocktails with Fitzgerald. Now, he just wants an ordinary life. So Tom moves back to London, his old home, to become a high school history teacher--the perfect job for someone who has witnessed the city's history first hand. Better yet, a captivating French teacher at his school seems fascinated by him. But the Albatross Society, the secretive group which protects people like Tom, has one rule: Never fall in love. As painful memories of his past and the erratic behavior of the Society's watchful leader threaten to derail his new life and romance, the one thing he can't have just happens to be the one thing that might save him. Tom will have to decide once and for all whether to remain stuck in the past, or finally begin living in the present. How to Stop Time is a bighearted, wildly original novel about losing and finding yourself, the inevitability of change, and how with enough time to learn, we just might find happiness.… (mehr)
Kürzlich hinzugefügt vonlastmodified, Hoppy500, ashmort85, jenniferw88, private Bibliothek, Tanvi7, JackieAB, kathrynwithak7, respinola, relorenz1064
  1. 31
    Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger (shaunie)
  2. 00
    Before Ever After von Samantha Sotto (BookshelfMonstrosity)
    BookshelfMonstrosity: For another take on immortality, try Before Ever After, in which a woman learns that her supposedly late husband is actually alive -- and centuries older than she thought. A wealth of obscure historical lore makes events come alive.
  3. 00
    Das andere Ufer der Zeit von Jack Finney (Othemts)
  4. 01
    Der begrabene Riese von Kazuo Ishiguro (Othemts)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (96)  Deutsch (3)  Alle Sprachen (99)
Zeige 3 von 3
Kurzweilig, nicht zu anspruchsvoll und schnell gelesen. Die Geschichte zwar nicht herausragend, aber unterhaltsam, etwas vorhersehbar, aber nicht zu sehr.
Worum geht’s? - Tom ist ein auf den ersten Blick etwa 40-jähriger Geschichtslehrer, der jedoch ein großes Geheimnis hat. Denn er wurde bereits 1581 geboren und ist somit über 400 Jahre alt. Erlebt hat er so einiges, von Hexenverbrennungen über das Musizieren für Shakespeare, Entdeckungsreisen zu fernen Inseln, Pianospielen in einem Jazzclub der 1920er Jahre, bis hin zu seiner Anstellung als Geschichtslehrer in der heutigen Zeit.
Wir erhalten teils kurze, teils ausführlichere Einblicke in die vergangenen Epochen aus Toms Leben, die sich immer wieder wie Flashbacks in seine Erinnerung schleichen. Manche dieser Abschnitte waren spannender als andere, ganz so wie es auch im Leben ist, aber rundum wog sich alles gut auf und es entstand ein angenehmer Lesefluss. ( )
  AngelWitch | May 26, 2020 |
“People you love never die” (original quotation)

Content:
Tom Hazard is a history teacher in London and he likes what he does. But what seems to be a normal life, for him does not mean normality at all, because he was born on the third of March 1581, which means that now he is 437 years old. Not that he is immortal, it is only that he is aging very, very slow. In 1890, a doctor had called this condition “anageria”, his lifelong mentor Hendrich calls people like them (and there are more) albatrosses, or just albas.
The problem for people like Tom is that they have to change identity, places to live, before their neighbors are wondering and become suspicious. In 1603 he fell in love with Rose, they got married in 1607 and as she got older, the difference between him and her was even more visible. The 17th century was an especially dangerous period for people being somehow different, but also in our modern times, for Tom there seems to be no place to just live a normal life – but, what if? … what if he falls in love again? …

This story is much more than “fantasy” and definitely not “science fiction”. It is more a travel through time and centuries, with vivid descriptions of the Shakespearian London and Paris in the “Golden Twenties”. But it is not about time-travelling, as Tom cannot go back into the past.

Written in the 1st person and in chapters, the story is set in nowadays London and Tom thinks and speaks about his life in form of many flashbacks, each chapter heading defines time and location.

Based on his experiences during more than 400 years, Tom now is ruled by the situation, by the time, by his fears that have grown from the risk of discovery of his special condition and above all he feels his loneliness. Based on his experiences he never wants to fall in love again. Some of his fears and concerns are given rise by Hendrich, who is much older than Tom and who is the Head of the Albatross Organization, who helps Albas with new identities. But Tom during the complete story is and remains a really loveable, often struggeling main character.

The story is enjoyable and entertaining to read, with exciting turns. For readers who like historical fiction and plots in different time settings.


( )
  Circlestonesbooks | Mar 27, 2019 |
Er sieht zwar aus wie ein durchschnittlicher 41-Jähriger, aber Tom Hazard ist älter. Viel älter- mehr so 400 Jahre alt. Geboren gegen Ende des 16. Jahrhunderts auf einem französischen Schloss wurde seine Mutter schon früh der Hexerei beschuldigt und zum Tode verurteilt. Seither ist Tom vorsichtig. Nur ein einziges Mal hat er sich verliebt, in Rose, und mit ihr hat er eine Tochter bekommen, die dasselbe Schicksal erlitten hat wie er. Doch schon seit ewigen Zeiten hat er sie nicht mehr gesehen, weiß auch nicht, ob sie noch lebt. Alle paar Jahre muss sich Tom von seinem gewohnten Leben verabschieden, um nicht aufzufallen. Gerade hat er wieder eine neue Identität angenommen und arbeitet als Lehrer für Geschichte – was auch sonst. Doch am Himmel ziehen dunkle Wolken auf, denn Tom droht etwas zu tun, was er nicht darf: sich verlieben.

Ich bin nun wahrlich kein Fan von übernatürlichen Vorkommnissen und Untoten, aber zugegebenermaßen konnte mich Matt Haig mit seiner Geschichte fesseln. Auch wenn das Grundkonzept völlig absurd ist, sein Protagonist trägt durch die Handlung, die immer wieder Episoden seiner Vergangenheit evoziert und so sein Leben nicht nur interessant, sondern auch spannend werden lässt. Wen hat er alles getroffen, den großen Shakespeare ebenso wie Scott F. und Zelda Fitzgerald. Aber es sind nicht die großen Namen und die Begegnungen, die die Geschichte so außergewöhnlich machen, es ist die Figur Tom selbst.

Weder ist er verbittert ob all der schlimmen Dinge, die er erleben musste – die Pest ebenso wie zwei Weltkriege neben all den kleinen Katastrophen – noch wird er zynisch. Er ist im positiven Sinne weise und melancholisch. Er mag die Menschen, auch wenn er weiß, dass er jeweils nur eine kurze Zeit mit ihnen teilen kann. Und er ist treu. Obwohl seine Beziehung mit Rose 400 Jahre zurückliegt, hat doch nie eine andere sein Herz in dem Maße erobern können wie diese einfache Verkäuferin. Auch wenn sich die Zeiten gewaltig verändert haben, die Menschen sind geblieben wie sie immer waren und er kann noch so viel Geschichte unterrichten – sie werden nicht aus ihr lernen, da ihr Blick in der Gegenwart verhaftet ist.

Eine geradezu bittersüße Geschichte, ideal, um den Alltag zu vergessen. ( )
  miss.mesmerized | Mar 30, 2018 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (2 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Matt HaigHauptautoralle Ausgabenberechnet
Meadows, MarkErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Riddell, ChrisIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
For Andrea
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
I often think of what Hendrich said to me, over a century ago, in his New York apartment.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"It's strange, isn't it? All the things that we have lived to see.... spectacles, the printing press, newspapers, rifles, compasses, the telescope, the pendulum clock, the piano, Impressionist paintings, photography, Napoleon, champagne, semi-colons, billboards, the hot dog."
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

Tom Hazard has a dangerous secret. He may look like an ordinary 41-year-old, but owing to a rare condition, he's been alive for centuries. Tom has lived history--performing with Shakespeare, exploring the high seas with Captain Cook, and sharing cocktails with Fitzgerald. Now, he just wants an ordinary life. So Tom moves back to London, his old home, to become a high school history teacher--the perfect job for someone who has witnessed the city's history first hand. Better yet, a captivating French teacher at his school seems fascinated by him. But the Albatross Society, the secretive group which protects people like Tom, has one rule: Never fall in love. As painful memories of his past and the erratic behavior of the Society's watchful leader threaten to derail his new life and romance, the one thing he can't have just happens to be the one thing that might save him. Tom will have to decide once and for all whether to remain stuck in the past, or finally begin living in the present. How to Stop Time is a bighearted, wildly original novel about losing and finding yourself, the inevitability of change, and how with enough time to learn, we just might find happiness.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.75)
0.5
1 3
1.5
2 32
2.5 15
3 95
3.5 47
4 185
4.5 18
5 86

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,461,291 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar