StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Wohlstand und Armut der Nationen. Warum die einen reich und die anderen… (1998)

von David S. Landes

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
1,484189,516 (3.76)9
Mit einer ernüchternden Einsicht beschließt der amerikanische Altmeister der Ökonomie seinen Gang durch 600 Jahre menschlichen Wirtschaftens: Es gibt kein griffiges Rezept gegen die weltweit ungleiche Verteilung des Wohlstandes. David S. Landes beobachtet, analysiert, vergleicht und bewertet vielmehr, um daraus Erkenntnisse und Lehren zu ziehen. Ihn interessieren Parameter wie die naturräumliche Ausstattung einer Region, ihre kulturellen und religiösen Traditionen, die Mentalitäten und Motive der Menschen in ihrem wirtschaftlichen Handeln. Nicht Perfektionismus sei gefragt, sondern Beobachten, Zuhören und fortwährendes Erproben der richtigen Mittel. Das Buch will zu einer Antwort beitragen, wie wir im eigenen Interesse anderen helfen können, wohlhabender zu werden. - Die Kluft, die arme und reiche Nationen trennt, ist eine große Herausforderung und Bedrohung zugleich. In der Absicht, den Hauptstrom ökonomischen Fortschritts zu verstehen, versucht der Autor, sich einer Lösung des Problems der ungleichen Wohlstandsverteilung anzunähern.… (mehr)
  1. 30
    Freiheit für das Kapital! Warum der Kapitalismus nicht weltweit funktioniert von Hernando de Soto (br77rino)
    br77rino: De Soto does a wonderful job of making plain the problems of Third World capitalism, i.e., a lack of formal, standardized, and publicly-available property deeds. Every country that has successful capitalism also has the answer to the question: Who owns what?… (mehr)
  2. 20
    Arm und Reich. Die Schicksale menschlicher Gesellschaften. von Jared Diamond (Oct326)
    Oct326: La tesi centrale del saggio di Diamond è che la causa dominante dei disuguali gradi di sviluppo tra popolazioni umane sia data dalle condizioni ambientali più o meno favorevoli. Il saggio di Landes ha un argomento un po' differente, e cioè il disuguale grado di sviluppo economico e di ricchezza tra popolazioni. Ma sulle cause di queste differenze è più articolato, e mette in rilievo l'importanza dei fattori culturali. È un punto di vista piuttosto diverso, e questo rende interessante il confronto tra le due opere.… (mehr)
  3. 10
    Warum Nationen scheitern: Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut von Daron Acemoglu (raulmagdalena)
  4. 00
    Centuries of Change: Which Century Saw The Most Change? von Ian Mortimer (Oct326)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

As a history of economics, this book was quite interesting, being a combination of over-views/analysis and specific details. No doubt the author's knowledge about the subject is vast. What made it hard for me to keep on reading and had me abandon the book before reaching the middle was the author's attitude of Mr Know-it-all. On various instances he rants about why other historians who came to a different conclusion got it wrong and why he – of course – got it right. Just a bit more modesty would have been appropriate. ( )
  simplicimus | Dec 14, 2012 |
In dit boek vergelijkt de auteur de economische ontwikkelingen in de werelddelen, zich afvragend waarom historisch gezien in Europa meer welvaart aanwezig is dan elders. Het antwoord ligt volgens hem eerder in een verschil van houding tegenover vernieuwingen dan in beschikbaarheid van natuurlijke voordelen of van technologische mogelijkheden. Het notenapparaat bevindt zich achter in het boek, onderscheiden naar de 29 hoofdstukken; er is een omvangrijke bibliografie en een gecombineerd register van personen, plaatsen, zaken en begrippen. De zeer verzorgde uitgave bevat enkele kaarten en cijfertabellen; andere illustraties ontbreken. Het werk zal voor wie van de grote lijnen in de economische geschiedenis houdt, aantrekkelijk zijn maar ook de in details geïnteresseerde lezer kan er veel van zijn gading in aantreffen. Toptien-boek (abonnement 1 en 2).
(Biblion recensie, Drs. J.C.M. van Stratum.)
hinzugefügt von karnoefel | bearbeitenNBD/Biblion (via BOL.com)
 

Gehört zu Verlagsreihen

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
...the causes of the wealth and povery of nations - the grand object of all enquiries in Political Economy. -- Malthus to Ricardo, letter of 26 January 1817
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
For my children and grandchildren, with love.
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Geography has fallen on hard times.
Zitate
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen sind von der italienischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC
Mit einer ernüchternden Einsicht beschließt der amerikanische Altmeister der Ökonomie seinen Gang durch 600 Jahre menschlichen Wirtschaftens: Es gibt kein griffiges Rezept gegen die weltweit ungleiche Verteilung des Wohlstandes. David S. Landes beobachtet, analysiert, vergleicht und bewertet vielmehr, um daraus Erkenntnisse und Lehren zu ziehen. Ihn interessieren Parameter wie die naturräumliche Ausstattung einer Region, ihre kulturellen und religiösen Traditionen, die Mentalitäten und Motive der Menschen in ihrem wirtschaftlichen Handeln. Nicht Perfektionismus sei gefragt, sondern Beobachten, Zuhören und fortwährendes Erproben der richtigen Mittel. Das Buch will zu einer Antwort beitragen, wie wir im eigenen Interesse anderen helfen können, wohlhabender zu werden. - Die Kluft, die arme und reiche Nationen trennt, ist eine große Herausforderung und Bedrohung zugleich. In der Absicht, den Hauptstrom ökonomischen Fortschritts zu verstehen, versucht der Autor, sich einer Lösung des Problems der ungleichen Wohlstandsverteilung anzunähern.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.76)
0.5
1 4
1.5 2
2 14
2.5 2
3 43
3.5 16
4 52
4.5 9
5 49

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

W.W. Norton

Eine Ausgabe dieses Buches wurde W.W. Norton herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,461,552 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar