StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Der dritte Mann

von Graham Greene

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
1,930637,112 (3.78)188
The Third Man is Graham Greene's brilliant recreation of post-war Vienna, a 'smashed dreary city' occupied by the four Allied powers. Rollo Martins, a second-rate novelist, arrives penniless to visit his friend and hero, Harry Lime. But Harry has died in suspicious circumstances, and with the police closing in, Rollo must find the third man who witnessed the murder of Harry Lime...… (mehr)
Kürzlich hinzugefügt vonrcabbott, private Bibliothek, alexandria2021, mattorsara, AlexStephens, Carmenes, sriddell, BMR3, LauraBnLp
  1. 40
    Die neununddreissig Stufen von John Buchan (chrisharpe)
  2. 00
    Utz von Bruce Chatwin (Anonymer Nutzer)
    Anonymer Nutzer: Bruce Chatwin's tribute to Greene, it follows a similar plot.
  3. 00
    Wie man über Bücher spricht, die man nicht gelesen hat von Pierre Bayard (Queenofcups)
    Queenofcups: Bayard treats Greene's book discussion group scene in this very amusing little book.
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Wien kurz nach dem 2. Weltkrieg. Noch ist die Stadt zerstört und von Besatzungsmächten geteilt. Der Schriftsteller Rollo Martins besucht seinen Freund Harry Lime in Wien, doch er schafft es nur noch zu seiner Beerdingung. Harry wurde von einem Auto überfahren.
Da Rollo Martins den Toten als einen alten Schulfreund sehr geliebt hatte, kann er die Sache nicht einfach auf sich beruhen lassen. Er forscht ein bisschen nach und schnell kommt ihm der Verdacht, dass es sich um Mord gehandelt hat.
Wie nun Martins bei seinen Nachforschungen immer mehr feststellt, dass sein geliebter Freund kein armes Opfer, sondern oft auch ein Täter war, wie er immer desillusionierter durch das zerstörte und kalte Wien zieht, das sind grandiose Szenen, deren Wucht man auch ohne Film bemerkt.
Ich habe den Film nicht gesehen, obwohl ich einige Szenen (etwa die Kuckucksuhrrede), Bilder (etwa die Kanalisation) und natürlich die brilliante Musik kenne und mir gestern nach der Lektüre auch im Internet noch einiges dazu angeschaut habe. Ich finde es daher schade, das Graham Greene im Vorwort schon so viel verrät. Manches war für mich nicht mehr spannend. Das Vorwort sollte man besser als Nachwort lesen. Hier schildert der Autor, wie es eigentlich zu der Erzählung kam, die von vorneherein für die Verfilmung geschrieben wurde. ( )
  Wassilissa | Jan 14, 2014 |
Beeidruckendes Buch - ich hab den Film noch nie gesehen und will das jetzt unbedingt nachholen. Wie Graham Greene das zerstörte Nachkriegswien beschreibt, das Wien der Schmuggler und des Schwarzhandels ist großartig und stimmungsvoll. Ich bin schon sehr gespannt auf den Film, insbesondere natürlich die Zither-Musik und die Szenen die in der Kanalisation gedreht wurden.
  verenka | Jun 26, 2010 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (31 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Greene, GrahamAutorHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Baldini, GabrieleÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Burger, FritzÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Jarvis, MartinErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Schaap, H.W.J.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Ist enthalten in

Ist eine Adaptation von

Bearbeitet/umgesetzt in

Ist gekürzt in

Inspiriert

Hat als Erläuterung für Schüler oder Studenten

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
To Carol Reed in admiration and affection and in memory of so many early morning Vienna hours at Maxim's, the Casanova, the Oriental
Erste Worte
Man weiss nie, wann das Schicksal zum Streich ausholen wird.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
For the first time Rollo Martins looked back through the years without admiration, as he thought, He's never grown up. Marlowe's devils wore squids attached to their tails: evile was like Peter Pan--it carried with it the horrifying and horrible gift of eternal youth.
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
This entry represents those editions containing only The Third Man. Please do not combine this work with editions that also contain other stories.
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

The Third Man is Graham Greene's brilliant recreation of post-war Vienna, a 'smashed dreary city' occupied by the four Allied powers. Rollo Martins, a second-rate novelist, arrives penniless to visit his friend and hero, Harry Lime. But Harry has died in suspicious circumstances, and with the police closing in, Rollo must find the third man who witnessed the murder of Harry Lime...

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Nachlassbibliothek: Graham Greene

Graham Greene hat eine Nachlassbibliothek. Nachlassbibliotheken sind persönliche Bibliotheken von berühmten Lesern, die von LibraryThing-Mitgliedern aus der Legacy Libraries-Gruppe erfasst werden.

Schau Graham Greenedas Hinterlassenschaftsprofil an.

Schau dir Graham Greenes Autoren-Seite an.

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.78)
0.5
1 3
1.5
2 17
2.5 9
3 112
3.5 37
4 170
4.5 15
5 80

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 173,966,207 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar