StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Zimmer mit Aussicht. Roman. (1908)

von E. M. Forster

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
9,610186568 (3.93)1 / 668
This Edwardian social comedy explores love and prim propriety among an eccentric cast of characters assembled in an Italian pensione and in a corner of Surrey, England. A charming young English woman, Lucy Honeychurch, faints into the arms of a fellow Britisher when she witnesses a murder in a Florentine piazza. Attracted to this man, George Emerson--who is entirely unsuitable and whose father just may be a Socialist--Lucy is soon at war with the snobbery of her class and her own conflicting desires. Back in England she is courted by a more acceptable, if stifling, suitor, and soon realizes she must make a startling decision that will decide the course of her future: she is forced to choose between convention and passion.… (mehr)
  1. 30
    Wiedersehen in Howards End von E. M. Forster (sturlington)
    sturlington: Where A Room with a View is comedy, Howards End is tragedy.
  2. 31
    Verzauberter April von Elizabeth von Arnim (SylviaC)
  3. 31
    Cold Comfort Farm. von Stella Gibbons (upster)
    upster: It's refreshing and fun
  4. 10
    The House of Velvet and Glass von Katherine Howe (StarryNightElf)
    StarryNightElf: Two ladies travel in Europe during the Edwardian Era.
  5. 21
    Merchant Ivory's English Landscape von John Pym (carlym)
    carlym: [Merchant Ivory's English Landscape] includes quite a few photos from the movie version of [A Room with a View].
  6. 00
    Sex and Vanity von Kevin Kwan (nicole_a_davis)
Europe (2)
My TBR (24)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

» Siehe auch 668 Erwähnungen/Diskussionen

Englisch (178)  Deutsch (3)  Spanisch (2)  Niederländisch (1)  Hebräisch (1)  Schwedisch (1)  Alle Sprachen (186)
Zeige 3 von 3
Sehr schöner Erzählstil, leiser Humor. ( )
  Tangotango | Sep 20, 2014 |
In Zimmer mit Aussicht schildert E. M. Forster die Konfrontation des durch erstarrte Konventionen geprägten englischen Bürgertums mit der sinnlichen Mentalität Südeuropas. Anhand einer Liebesgeschichte werden auch die Grenzen der südländischen Lebensart aufgezeigt.
Entstehung: Forster begann bereits 1901 während seines ersten Italienaufenthalts ein satirisches Porträt über englische Touristen in Italien zu schreiben. Der erzählerische Entwurf mit dem Titel Lucy blieb jedoch unvollendet. Nach weiteren zunächst erfolglosen Versuchen beendete er die Arbeiten schließlich 1908 unter dem heute bekannten Titel. Lediglich die Namen der Protagonisten und die Teilung in eine Italien- und eine Englandhandlung erinnern an die ursprünglichen Fassungen.
Inhalt: Die junge Lucy Honeychurch, die aus einer traditionsbewussten und auf gesellschaftliche Konventionen bedachten bürgerlichen englischen Familie stammt, unternimmt zu Beginn des 20. Jahrhunderts gemeinsam mit ihrer altjüngferlichen Cousine und Anstandsdame Charlotte Bartlett eine klassische Bildungsreise nach Italien. In einer Pension in Florenz begegnen sie dem unkonventionellen Mr. Emerson und seinem attraktiven Sohn George, die ihnen einen Zimmertausch vorschlagen, da das Zimmer der Damen nur zum Hof gelegen ist und keine schöne Aussicht hat, während das der Emersons ein wundervolles Panorama über die Stadt bietet. Lucy und Charlotte akzeptieren das Angebot nur ungern, da es für sie einen Verstoß gegen die gesellschaftlichen Regeln darstellt. Als Lucy beginnt sich für George zu interessieren, reist Charlotte mit Lucy überstürzt nach Rom ab, wo sie auf die Familie Vyse treffen. Zurück in England, in einer Welt viktorianischer Prüderie, spielt Lucy die Rolle einer perfekt angepassten Tochter. Sie verlobt sich auf Wunsch ihrer Eltern mit dem Londoner Snob und Gentleman Cecil Vyse, der es jedoch an Leidenschaft und Gefühlsäußerungen mangeln lässt. Das unerwartete Auftauchen George Emersons im Haus der Honeychurchs und sein Werben um Lucy fordern ihr eine Entscheidung ab, die schließlich zu Gunsten Georges ausfällt. Obwohl ihre Eltern mit der ihrer Meinung nach unstandesgemäßen Verbindung nicht einverstanden sind, heiratet sie George. Die Hochzeitsreise verbringt das Paar in Florenz.
Struktur: Forster ging es in Zimmer mit Aussicht nicht um eine realistische oder den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit folgenden Handlungsführung, sondern um eine Darstellung der inneren Motivation seiner Charaktere. Schauplätze und Personal sind dabei bipolar angelegt. Der Roman gliedert sich in zwei Teile, eine Italienhandlung im ersten sowie eine Englandhandlung im zweiten Teil, wobei die Figurenkonstellation bestehen bleibt. Ebenso wie die beiden Handlungsorte unterschiedliche Mentalitäten darstellen, verkörpern auch die von Forster als Kontrastfiguren konzipierten Charaktere Cecil und George unterschiedliche und nicht zu vereinbarende Lebensprinzipien sowie den Konflikt zwischen sozialer, konventioneller Vernunft und individuellem, unkonventionellem Gefühl: Während Cecil gesellschaftlichen Anforderungen gerecht wird, jedoch das lebensfeindliche, asketische Lebensprinzip verkörpert, widerspricht George dem Standesdünkel des Bürgertums und symbolisiert die vitale, lebensbejahende Kraft.
Wirkung: Rückblickend war Forster mit dem Happy End des Romans nicht einverstanden, da es eine in seinen Augen spätviktorianische Lösung darstellte. 1958 schrieb er einen Epilog mit dem Titel Aussicht ohne Zimmer, in dem er das weitere Leben der Hauptfiguren äußerst nüchtern und sachlich beschrieb und ihnen durch diese Art der Darstellung die Romantik und Idealisierung nahm. 1987 wurde Zimmer mit Aussicht von James Ivory verfilmt und mit drei Oscars ausgezeichnet.
Quelle: Amazon.de ( )
  hbwiesbaden | Jan 8, 2011 |
Welche wundervollere Liebesgeschichte als diese kann man sich vorstellen. Ich war sofort in alle verliebt, sogar in Kusine Charlotte. ( )
  Kaysbooks | Aug 26, 2007 |
E M Forsters romantext präglas av en oerhört njutbar balans mellan utsagt och outsagt, mellan ytlig elegans och underförstådda referenser till en betydligt dunklare verklighet.
hinzugefügt von andejons | bearbeitenSvenska Dagbladet, Caj Lundgren (Oct 2, 2006)
 

» Andere Autoren hinzufügen (48 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Forster, E. M.Hauptautoralle Ausgabenbestätigt
Crossley, StevenErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Davidson, FrederickErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ekman, MariaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Harte, Glynn BoydIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Shallenberg, KaraErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Simpson, MonaEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stallybrass, OliverHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ward, CandaceHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
To H.O.M.
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"The Signora had no business to do it," said Miss Bartlett, "no business at all. She promised us south rooms with a view close together, instead of which here are north rooms, looking into a courtyard, and a long way apart. Oh, Lucy!"
A Room with a View was published in 1908. (Appendix)
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
She joined the vast armies of the benighted, who follow neither the heart nor the brain, and march to their destiny by catch-words.
If Miss Honeychurch ever takes to live as she plays [piano], it will be very exciting both for us and for her.
She was like a woman of Leonardo da Vinci, whom we love not so much for herself as for the things that she will not tell us.
There is a certain amount of kindness, just as there is a certain amount of light,” he continued in measured tones. “We cast a shadow on something wherever we stand, and it is no good moving from place to place to save things; because the shadow always follows. Choose a place where you won’t do harm—yes, choose a place where you won’t do very much harm, and stand in it for all you are worth, facing the sunshine.”
It makes a difference, doesn’t it, whether we fence ourselves in, or whether we are fenced out by the barriers of others?
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Klappentexte von
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

This Edwardian social comedy explores love and prim propriety among an eccentric cast of characters assembled in an Italian pensione and in a corner of Surrey, England. A charming young English woman, Lucy Honeychurch, faints into the arms of a fellow Britisher when she witnesses a murder in a Florentine piazza. Attracted to this man, George Emerson--who is entirely unsuitable and whose father just may be a Socialist--Lucy is soon at war with the snobbery of her class and her own conflicting desires. Back in England she is courted by a more acceptable, if stifling, suitor, and soon realizes she must make a startling decision that will decide the course of her future: she is forced to choose between convention and passion.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Gespeicherte Links

Beliebte Umschlagbilder

Bewertung

Durchschnitt: (3.93)
0.5 1
1 32
1.5 4
2 103
2.5 29
3 409
3.5 121
4 807
4.5 112
5 615

Penguin Australia

3 Ausgaben dieses Buches wurden von Penguin Australia veröffentlicht.

Ausgaben: 0141183292, 0241951488, 0141199822

Feral House

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Feral House herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Tantor Media

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Tantor Media herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 159,055,344 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar