StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Das letzte Einhorn (1968)

von Peter S. Beagle

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Unicorns (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
6,3781631,177 (4.22)36
Eine phantasievoll fabulierte, zauberhafte Märchengeschichte rund um die wundertätigen Einhörner und die ihnen befreundeten Menschen..
Kürzlich hinzugefügt vonhlindskold, MWSLibrarian, VaniceD, vedenchukanna, private Bibliothek, Waleni, booksngames, kresshagen
  1. 213
    Sternwanderer: Der Roman zum Film von Neil Gaiman (aslikeanarnian, MyriadBooks)
    MyriadBooks: For, "I do not know what you were like as a wood-nymph, madam, but you are a magnificent tree."
  2. 30
    The Line Between von Peter S. Beagle (aces)
  3. 30
    Die unendliche Geschichte von Michael Ende (Cecrow)
  4. 20
    Der Ring von Allaire. Allaire-Zyklus 01. von Susan Dexter (humouress)
    humouress: An unusual equine is camouflaged by magic, and the quest cannot continue until the enchantment is broken.
  5. 31
    Flucht ins Feenland. von Hope Mirrlees (twilightnocturne)
  6. 00
    Spellhorn von Berlie Doherty (bookel)
  7. 00
    Natalie und die Zauberlords von Katherine Roberts (bookel)
  8. 00
    Elfleda [Kurzgeschichte] von Vonda N. McIntyre (MyriadBooks)
    MyriadBooks: For another singular unicorn, in a tale more bitter than sweet. Available on the author's website.
  9. 01
    Rampant von Diana Peterfreund (cbcsms)
  10. 01
    Ariel von Steven R. Boyett (spiphany)
  11. 12
    Liebhaber in Silber von Tanith Lee (MyriadBooks)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (158)  Deutsch (2)  Italienisch (2)  Ungarisch (1)  Alle Sprachen (163)
Zeige 2 von 2
Ein wunderschönes Märchen, dessen Inhalt den meisten Menschen durch die Filmadaption im großen und ganzen bekannt sein dürfte. Tatsächlich ist die Adaption sehr nah am Original, nur ein kleiner thematischer Strang des Buches und, wesentlich trauriger, die im Buch enthaltenen schönen Gedichte und Lieder fehlen leider.

Dadurch, dass der Film so nah am Buch ist und ich diesen vorher kannte, hatte das Buch zum Ende hin seine Längen, dennoch ist es kaum möglich weniger als 4 Sterne zu geben. ( )
  Lilya05 | Apr 24, 2014 |
Obwohl das Originalwerk von 1968 stammt, handelt es sich meiner Meinung nach um ein zeitloses, wunderschönes und sehr poetisches Werk mit philosophischen Fragestellungen nach Menschlichkeit und dem Sinn des Lebens.

Die Geschichte handelt von einem Einhorn, das in einem verzauberten Wald lebt. Eines Tages erfährt es zufällig, dass es anscheinend das letzte seiner Art ist. Ein Schmetterling erzählt ihm das Schicksal seiner Artgenossen, die von einem feuerroten Stier zum Schloss eines Königs mit Namen Haggard getrieben wurden. Wie durch ein Wunder ist das letzte Einhorn diesem Schicksal entkommen.
Obwohl unsicher seine Heimat nicht verlassen zu wollen, ist es von einem inneren Drang getrieben, die anderen Einhörner zu finden und ihnen notfalls zu helfen. Im Laufe der Geschichte begegnet es verschiedenen, sehr vielschichtigen Charakteren, die sehr detailliert in all ihren Persönlichkeiten und Facetten liebevoll dargestellt werden.
Während seiner langen Suche bekommt das Einhorn zwei Weggefährten zur Seite gestellt: den Zauberer Schmendrick, der über keinerlei echte Magie verfügt, sich aber nichts sehnlicheres wünscht, und Molly Grew, die in die Jahre gekommene Gefährtin eines Räuberhauptmannes, deren Leben nicht so verlaufen ist, wie sie es sich in ihrer Jugend gewünscht hatte.
Alle drei gelangen durch eine v.a. für das Einhorn verheerende Täuschung an den Hof von König Haggard. Dieser ist ein zutiefst unglücklicher, aber auch fanatischer Herrscher eines öden, traurigen Landes. In seiner verzweifelten Suche nach innerem Glück und Frieden und seinem Wahn, alles besitzen zu wollen, hat er mithilfe des feuerroten Stieres alle Einhörner ins Meer treiben lassen, um sie ständig beobachten zu können, da nur sie ihn vollkommen glücklich machen können.
Eine weitere, wichtige Person ist der Ziehsohn des Königs, Prinz Lir, der eine besondere Rolle in der Beziehung des Einhorns einnehmen wird. Am Hofe des Königs Haggards entscheidet sich schließlich das Schicksal aller beteiligten Figuren, in deren Zentrum immer das Los der anderen Einhörner steht.

Die Geschichte ist mir erstmals in Form des Films von 1982 etwa im Alter von ca. 2 Jahren begegegnet und hat mich seitdem fasziniert und nicht mehr losgelassen. Während der Film von seiner Machart auch für jüngere Personen gut verständlich ist, ist das Buch meiner Meinung nach nicht für eine ganz junge Zielgruppe geeignet. Um das Werk in seiner Vollständigkeit verstehen zu können, bedarf es einem gewissen Reifegrad.
Stilistisch besitzt das Werk einen besonderen, sehr altmodischen Sprachstil, der an eine Ausdrucksweise von Sagen und Legenden erinnern lässt. Aber gerade dies fördert die märchenhafte Stimmung der Geschichte. Gleichzeitig besitzt der Text auch sehr kritische und ironische Komponenten, die zum Lachen und Nachdenken anregen. Dadurch hebt sich das Werk meiner Meinung nach von typischen Genrevertretern ab und ist so auch für Erwachsene geeignet.
Auf verschiedenen, gedanklichen Ebenen kann man die Suche des Einhorns miterleben. Mit seiner sanften Art erscheint es erhaben und wunderbar zugleich, trotzdem ist ein zeitloses, unsterbliches Fabeltier, das menschliche Gefühle nicht empfinden kann. Immer wieder sind seine Worte und sein Verhalten befremdlich und wenig nachvollziehbar, doch genau so verkörpert es in all seiner Unwirklichkeit ein "realistisches", überirdisches Fabelwesen.
Das Werk befasst sich sehr mit der Frage nach Menschlichkeit, d.h. was charakterisiert Menschen, und der Suche nach dem Sinn des Lebens eines jeden Individuums. Viele Figuren in der Geschichte besitzen Träume und Wünsche, die sie nicht realisieren können oder ihre Erfüllung muss mit einem hohen Preis bezahlt werden.
Weitere inhaltliche Aspekte befassen sich mit der Gier der Menschen, alles besitzen zu wollen, und ihrer "Blindheit": Was man nicht real fassen kann, scheint auch somit nicht existent. Der Mensch hat die Fähigkeit verloren zu träumen und wirklich "hin"zusehen. Gleichzeitig befasst sich Beagle auch mit der menschlichen Liebe und inwieweit diese Vorrang vor anderen, evt. wichtigeren Aspekten hat - hier die Rettung der Einhörner.

Es handelt sich meiner Meinung nach um ein zeitloses und zugleich poetisches Werk, das für alle Altersgruppen geeignet ist. Es setzt sich philosophisch mit wichtigen menschlichen Fragestellungen auseinander und regt zum Nachdenken an. Trotz der zuerst einfach erscheinenden, "märchenhaften" Erzählung erschließt sich der eigentliche Inhalt dem Leser erst auf den zweiten Blick. Obwohl mittlerweile ein Klassiker der Fantasyliteratur, ist es absolut empfehlenswert. ( )
  Salia22 | Apr 16, 2013 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (21 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Peter S. BeagleHauptautoralle Ausgabenberechnet
Bodt, RenéeÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cox, Rebekah NaomiUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dillon, DianeUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dillon, LeoUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gallardo, GervasioUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Grant, MelvynUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Oakes, TerryUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Sprangers, KickÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Sweet, Darrell K.UmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Zum Andenken an Dr. Olfert Dapper, der im Jahre 1973 in den Wäldern von Maine ein wildes Einhorn sah, und für Robert Nathan, der eins oder zwei in Los Angeles gesehen hat.
Erste Worte
Das Einhorn lebte in einem Fliederwald, und es lebte ganz allein.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"Mare? The unicorn trumpeted the word so shrilly that the man stopped pursuing her and clapped his hands to his ears. "Mare?" she demanded. "I, a horse? Is that what you take me for? Is that what you see?"
We are not always what we seem, and hardly ever what we dream.
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
The Deluxe Edition of "The Last Unicorn" includes the short story "Two Hearts" and a lengthy interview with the author. As such, it is a different work from regular editions of "The Last Unicorn," and should not be combined with them.

"The Last Unicorn: The Lost Version" should not be combined with "The Last Unicorn". While related, they are not the same story and are therefore different works.

"The Last Unicorn: Graphic Novel" should not be combined with "The Last Unicorn". It is a graphic novel adaptation of the novel, not an identical work.
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

Eine phantasievoll fabulierte, zauberhafte Märchengeschichte rund um die wundertätigen Einhörner und die ihnen befreundeten Menschen..

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.22)
0.5 1
1 14
1.5 2
2 61
2.5 14
3 230
3.5 65
4 527
4.5 62
5 820

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,111,623 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar