StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Housekeeping (1980)

von Marilynne Robinson

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
5,5751851,426 (3.94)426
Ein kleiner Ort inmitten grandioser, übermächtiger Natur an einem Gebirgssee in den Rocky Mountains, Mitte der 1950er. Hier wachsen im Haus ihrer Grosseltern die Schwestern Ruth und Lucille auf, die beide Eltern verloren haben. Nach dem Tod der Grossmutter kehrt ihre exzentrische Tante Sylvie zurück, um die Erziehung der Mädchen zu übernehmen. Trotz aller Bemühungen ihnen ein Heim zu bereiten, ist es ihr nicht gegeben, einen Haushalt zu führen, wie es sich gehört - das Haus selbst scheint sich gegen alle Ordnung aufzulehnen, und im Ort werden die drei zunehmend zu Aussenseiterinnen. Doch während die träumerische Ruthie sich vom unkonventionellen Vagabundenleben der Tante angezogen fühlt, sehnt sich die jüngere Lucille nach einem geregelteren Leben. Die beiden Schwestern werden einander immer fremder… (mehr)
Kürzlich hinzugefügt vonAnnrosenzweig, traceylkb, Teresa1966, VaniceD, VivianeMarie, KirstenWaller, private Bibliothek, mediterraneobcn, DariaNedelcu
NachlassbibliothekenWalker Percy
  1. 10
    Der lange Traum von Margaret Atwood (cransell)
  2. 00
    Tausend Morgen: Roman von Jane Smiley (sturlington)
  3. 11
    Der Schwimmer von Zsuzsa Bánk (emydid)
  4. 00
    A Student of Weather von Elizabeth Hay (Miels)
    Miels: Both are lyrical, heavily atmospheric novels. Both concern the relationship between a strange, bookish protagonist and her more sensible sister. In Robinson's book, it's an eccentric aunt who comes between them. In Hay's, it's a charming, seductive man. Both books are very much about love, loss, social ostracism, and ephemeral/elemental beauty.… (mehr)
  5. 00
    Also dann bis morgen von William Maxwell (Jesse_wiedinmyer)
1980s (199)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (180)  Deutsch (1)  Spanisch (1)  Schwedisch (1)  Italienisch (1)  Alle Sprachen (184)
Die beiden Schwestern Lucille und Ruth wachsen bei ihrer Großmutter im Westen der USA auf. Als die Großmutter stirbt, kümmern sich zunächst zwei alte Tanten um die Mädchen, bis die Tante Sylvie kommt und die Erziehung übernimmt. Es stellt sich schnell heraus, dass Sylvie und ihre Lebensweise nicht dem normalen Leben entsprichen. Sylvie ist eine Nomadin, eine Nicht-Seßhafte. Zunächst sind die Mädchen voller Sorge, dass auch Sylvie sie zurücklassen könnte. Dies geschieht nicht, aber Sylvie ist auch keine Person, die angepasst einen Haushalt führen könnte. Mit zunehmendem Alter erkennt zumindest Lucille, dass ihre Lebensweise sie von den anderen zutiefst entfremdet. Sie möchte einen normalen Weg gehen.

Huckleberry Finn ist eine enorm positiv belegte Figur der amerikanischen Literatur. Sein unangepasstes Wesen, seine Freiheitsliebe, seine Unabhängigkeit werden in der Regel neidvoll herausgestellt. In diesem Buch begegnen uns nun eine Frau und ein Mädchen, die heute wie Huckleberry Finn leben- und wir können als Leserinnen entscheiden, ob wir das nun beneidenswert und erstrebenswert finden oder lieber Lucille folgen würden. Genau diese Entscheidungsmöglichkeit macht das Buch so reizvoll, denn es wird im Verlauf des Buches immer deutlicher, wie weit Sylvie und mit ihr auch Ruth sich von der Normalität entfernen, wie sehr diese Entfernung von den Bürgern des Ortes hinterfragt wird, aber auch, wie selbstverständlich diese Entfernung für die beiden ist. So lese ich das Buch durchaus als Plädoyer dafür, zumindest Verständnis dafür aufzubringen, wenn Menschen außerhalb der Norm leben. Denn es ist leicht, Bewunderung für Huckleberry Finn zu empfinden, doch transportiert man diesen Jungen ins 20. oder 21. Jahrhundert (und macht, wie in diesem Fall auch noch ein Mädchen oder eine Frau aus ihm), dann ändert sich die Gefühlslage - und genau darauf macht dieser Roman aufmerksam.

Ich musste bei Lesen immer wieder an das Buch „Schloss aus Glas“ von Jeanette Walls denken: Die Autorin schildert darin ihr eigenes Leben mit Eltern, die herumvagabundierten und keinerlei Sorge für die Kinder übernehmen. Auch hier sind die Protagonisten hochgebildet und entscheiden sich mehr oder weniger freiwillig für das kompromisslose Leben. Der Unterschied ist, das Sylvie sich um die Kinder kümmert und auf diese Rücksicht nimmt.

Stilistisch finde ich das Buch großartig. Ich wollte schon lange ein Buch von Marylinne Robinson lesen, weil ich immer wieder Empfehlungen bekommen habe: Und es ist wirklich wahr, sie schreibt wunderbar. ( )
  Wassilissa | Jan 18, 2015 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (12 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Robinson, MarilynneHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Dielemans, WimÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vezzoli, DelfinaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Gehört zu Verlagsreihen

Mirmanda (144)
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
For my husband,
and for James and Joseph, Jody and Joel,
four wonderful boys.
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
My name is Ruth.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Having a sister or a friend is like sitting at night in a lighted house. (p 154)
My grandmother['s]...eyes would roam over the goods she had accumulated unthinkingly and maintained out of habit as eagerly as if she had come to reclaim them. (p. 27)
Sylvie...considered accumulation to be the essence of housekeeping, and because she considered the hoarding of worthless things to be proof of a particularly scrupulous thrift. (p.180)
...fragments of the quotidian held up to our wondering attention, offered somehow as proof of their own significance (p73)
...leaves began to gather in the corners...Sylvie when she swept took care not to molest them. Perhaps she sensed a Delphic niceness in the scattering of these leaves and paper, here and not elsewhere.... (p.84-85)
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
réédité en français sous le titre "La Maison de Noé "
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (1)

Ein kleiner Ort inmitten grandioser, übermächtiger Natur an einem Gebirgssee in den Rocky Mountains, Mitte der 1950er. Hier wachsen im Haus ihrer Grosseltern die Schwestern Ruth und Lucille auf, die beide Eltern verloren haben. Nach dem Tod der Grossmutter kehrt ihre exzentrische Tante Sylvie zurück, um die Erziehung der Mädchen zu übernehmen. Trotz aller Bemühungen ihnen ein Heim zu bereiten, ist es ihr nicht gegeben, einen Haushalt zu führen, wie es sich gehört - das Haus selbst scheint sich gegen alle Ordnung aufzulehnen, und im Ort werden die drei zunehmend zu Aussenseiterinnen. Doch während die träumerische Ruthie sich vom unkonventionellen Vagabundenleben der Tante angezogen fühlt, sehnt sich die jüngere Lucille nach einem geregelteren Leben. Die beiden Schwestern werden einander immer fremder

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.94)
0.5 5
1 23
1.5
2 94
2.5 25
3 244
3.5 79
4 416
4.5 69
5 469

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,114,838 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar