StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Gegen das Sommerlicht (2007)

von Melissa Marr

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Sommerlicht-Reihe (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
5,7203011,534 (3.76)310
Dass es Elfen in der Welt der Sterblichen gibt, das wissen nur Menschen mit dem Zweiten Gesicht, Seher wie die 18-jährige Ashlyn, die von klein auf Elfen sehen kann und früh gelernt hat, diese Gabe vor anderen geheim zu halten. Nur ihrem Freund Seth vertraut sie sich schließlich an, als sie sich von einem jungen Mann verfolgt fühlt, der sie mit seiner Schönheit bezaubert, von dem aber auch eine spürbare Bedrohung ausgeht. Es ist der Elfenkönig Keenan, der sie als seine Partnerin auserwählt hat. Die Autorin - es ist ihr 1. Buch - schildert beide Welten nebeneinander: die reale Ashlys und Seths mit Schule, Clique, Piercings usw. - und die der Elfen mit merkwürdigen Regeln, großen Leidenschaften und Fehden. Da von Ashlyn erwartet wird, dass sie sich für eine der Welten entscheidet, spitzt sich die Situation zu, der Roman gewinnt an Spannung und Dramatik. Und endet mit einer überraschenden Wendung durch die zeitgemäß-coole Entscheidung der cleveren jungen Frau, die Elfen-Regentschaft lediglich als Job zu betreiben! Wie der Verlag sagt: "für alle Bis(s)-Fans" (vgl. Stephenie Meyer, BA 4/06). . - Ashlyn ist verzaubert von dem schönen jungen Mann, der ihr überallhin folgt, aber sie fühlt sich auch von ihm bedroht. Mutig und clever stellt sie sich der Entscheidung, die von ihr verlangt wird. Ab 13.… (mehr)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Aislinn is a normal high school senior, does well in school and stays out of trouble, obeys her grandmother (who has raised her since her mother died). Except that she can see fairies, just like her mother and her grandmother before her. It isn't the fun parlor trick it may seem, though, because fairies are *everywhere* and completely dangerous. If they should ever find out that Aislinn can see them, it would be bad. Very bad. So she lives her life pretending as best she can that she doesn't see the horror all around her all the time. It's uncomfortable, but she manages, until two of the fairies start following her, day after day. When she discovers that one of them is the Summer King and he has chosen her to be his queen, her world gets even more complicated than it is already.

I love urban-ish fantasy involving dangerous fairies, so this one was right up my street. The characters are all nicely drawn, and I like the spin on the fairy world (traditional yet also new), and I love the new take on the love triangle trope, with a nice, strong female lead who calls some pretty great shots. I'm definitely continuing with this series because I'm excited to see what comes next. ( )
  electrascaife | May 8, 2022 |
Only mildly romance. It's a teen book and a good one, so there's romantic entangling going on. In some ways it reminds me strongly of Stephenie Meyer's Twilight, in that reluctant heroine navigating the dangerous other world on her own kind of way. It's better, though. Better plot, better resolution, better characters. Enough angst for the vampire kids, enough intelligent resolution for me. ( )
  jennybeast | Apr 14, 2022 |
A little silly, but fun to read. ( )
  MinaSmith12345 | Jan 26, 2022 |
I love this series! Melissa Marr writes beautifully. There's a really good sense of setting, and the characters are believable.
I liked Ash, she was pretty relatable. She can see faeries, but can't tell anyone.
I loved Seth. He was nice and caring...and I liked his piercings.
Donia was likeable too. She cares about Keenan, but she knows he's not hers so she closes her heart to him.
I didn't like Keenan. I know he was just trying to do what was best for his court, but I don't like the way he was trying to do it.
I didn't like Beira either. She was a bit sadistic. ( )
  DoomLuz | Jul 20, 2021 |
Well, I read this over the weekend, so I must have liked it. An interesting twist to the story of girl having to choose between mortal and immortal loves, as we see in the His Mortal Instruments series and, to a lesser extent, Uglies. An interesting look into the fairy world. ( )
  ssperson | Apr 3, 2021 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (10 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Melissa MarrHauptautoralle Ausgabenberechnet
Bresnahan, AlyssaErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Chapter 1:  SEERS, or Men of the SECOND SIGHT,…have very terrifying Encounters with [the FAIRIES, they call Sleagh Maith, or the Good People]. -The Secret Commonwealth by Robert Kirk and Andrew Lang (1893)
Chapter 2: [The Sleagh Maith, or the Good People, are] terrifyed by nothing earthly so much as by cold Iron. -The Secret Commonwealth by Robert Kirk and Andrew Lang (1893)
Widmung
Für Loch ,Dylan und Asia .
an die Erinnerung von John Marr Sr. &
Marjorie Marr .
Erste Worte
Der Sommerkönig kniete vor ihr nieder."Du hast dich also wirklich entschieden, das Wagnis einzugehen?"
Zitate
"Bitte. Lass sie die sein die ich suche", flüsterte er.
Sie hielt das Zepter der Winterkönigin fest in der Hand und hoffte - ein kurzer Moment der Zuversicht. Doch dann bohrte sich das Eis in sie hinein , breitete sich wie Glasscherben in ihren Adern aus. "Keenan!", schrie sie.
Sie stolperte auf ihn zu , doch er entfernte sich ,leuchtete nicht mehr, schaute sie nicht mal mehr an.
Dann war sie allein.Nur ein Wolf leistete ihr Gesellschaft,während sie darauf wartete , dem nächsten Mädchen zu sagen, wie dumm es war ihn zu lieben , ihm zu vertrauen.
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (3)

Dass es Elfen in der Welt der Sterblichen gibt, das wissen nur Menschen mit dem Zweiten Gesicht, Seher wie die 18-jährige Ashlyn, die von klein auf Elfen sehen kann und früh gelernt hat, diese Gabe vor anderen geheim zu halten. Nur ihrem Freund Seth vertraut sie sich schließlich an, als sie sich von einem jungen Mann verfolgt fühlt, der sie mit seiner Schönheit bezaubert, von dem aber auch eine spürbare Bedrohung ausgeht. Es ist der Elfenkönig Keenan, der sie als seine Partnerin auserwählt hat. Die Autorin - es ist ihr 1. Buch - schildert beide Welten nebeneinander: die reale Ashlys und Seths mit Schule, Clique, Piercings usw. - und die der Elfen mit merkwürdigen Regeln, großen Leidenschaften und Fehden. Da von Ashlyn erwartet wird, dass sie sich für eine der Welten entscheidet, spitzt sich die Situation zu, der Roman gewinnt an Spannung und Dramatik. Und endet mit einer überraschenden Wendung durch die zeitgemäß-coole Entscheidung der cleveren jungen Frau, die Elfen-Regentschaft lediglich als Job zu betreiben! Wie der Verlag sagt: "für alle Bis(s)-Fans" (vgl. Stephenie Meyer, BA 4/06). . - Ashlyn ist verzaubert von dem schönen jungen Mann, der ihr überallhin folgt, aber sie fühlt sich auch von ihm bedroht. Mutig und clever stellt sie sich der Entscheidung, die von ihr verlangt wird. Ab 13.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

LibraryThing-Autor

Melissa Marr ist ein LibraryThing-Autor, ein Autor, der seine persönliche Bibliothek in LibraryThing auflistet.

Profilseite | Autorenseite

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.76)
0.5 2
1 38
1.5 7
2 131
2.5 31
3 405
3.5 110
4 679
4.5 66
5 422

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 180,304,626 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar