StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Zen in the Art of Writing: Essays on…
Lädt ...

Zen in the Art of Writing: Essays on Creativity Third Edition/Expanded (Original 1990; 1993. Auflage)

von Ray Bradbury

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
2,280485,284 (3.96)42
In this exuberant book, the incomparable Ray Bradbury shares the wisdom, experience, and excitement of a lifetime of writing. The first thing a writer should be is - excited Author of the iconic FAHRENHEIT 451, THE ILLUSTRATED MAN and THE MARTIAN CHRONICLES, Ray Bradbury is one of the greatest writers of the twentieth century. Part memoir, part masterclass, ZEN IN THE ART OF WRITING offers a vivid and exuberant insight into the craft of writing. Bradbury reveals how writers can each find their own unique path to developing their voice and style. ZEN IN THE ART OF WRITING offers a celebration of the act of writing that will delight, impassion, and inspire.… (mehr)
Mitglied:cbgjr
Titel:Zen in the Art of Writing: Essays on Creativity Third Edition/Expanded
Autoren:Ray Bradbury
Info:Joshua Odell Editions (1993), Edition: Exp Sub, Paperback, 176 pages
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:
Tags:Keine

Werk-Informationen

Zen in der Kunst des Schreibens (Taschenbuch) von Ray Bradbury (1990)

Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (45)  Spanisch (1)  Deutsch (1)  Alle Sprachen (47)
Ray Bradbury erzählt in seinem Buch „Zen in der Kunst des Schreibens“ davon, wie er zur Schriftstellerei gekommen ist und welche Arbeitstechniken er im Lauf seiner langen Autoren-Karriere entwickelt hat. Das Buch setzt sich aus mehreren Essays zusammen, die er während unterschiedlicher Perioden seines Schaffens geschrieben hat. Dementsprechend verschieden sind die Kapitel auch ausgefallen: Die Anfangskapitel und das Schlusskapitel sind besonders interessant geraten; in der Mitte gibt es eine Art Durchhänger. Insgesamt ist „Zen in der Kunst des Schreibens“ aber ausgesprochen kurzweilig zu lesen, und die Tipps, die Ray Bradbury gibt, sind natürlich für jeden, der ein Interesse an Schriftstellerei hat, spannend und informativ.

Ray Bradbury betont vor allem, dass es bei der Schriftstellerei darauf ankommt, mit voller Leidenschaft bei der Sache zu sein. Autoren, die beim Schreiben nur auf ihr Ansehen bzw. auf kommerziellen Profit aus sind, stecken nach Bradburys Ansicht in einer Sackgasse. Nur, wer aus reinem Spaß und aus Begeisterung schreibt, kann wirklich etwas Gutes schaffen. Außerdem betont er, dass nur durch großen Fleiß hervorragende Literatur entstehen kann. Er ermuntert also andere Schriftsteller, täglich möglichst viel zu schreiben, da es erst durch Übung zur Meisterschaft kommen kann. Als weiteren wichtigen Faktor für kreatives Schreiben nennt Bradbury das Unbewusste, in dem bei jedem Menschen die Kreativität zu finden ist. Er bezeichnet das Unbewusste poetisch als Muse, die man behutsam dazu verführen müsse, dem Künstler die Treue zu halten. Der Verfasser zeigt, dass bei jedem Menschen im Unbewussten alles bereits da ist, was man braucht, um kreativ zu sein. Man muss diese Quelle nur anzapfen, um die dort verborgene Wahrheit hervorzubringen, die für jeden Menschen individuell verschieden ist.

Ray Bradbury schlägt einfache Tipps vor, um die verborgenen Schätze aus dem Unbewussten zu heben. Er empfiehlt, Listen mit Assoziationen aufzuschreiben, die später als Inspiration für Erzählungen dienen können. Außerdem solle man, wie schon oben erwähnt, beim Schreiben sehr fleißig sein. Dadurch würde sich ein Zustand der Entspannung einstellen. Außerdem rät Bradbury davon ab, während des Schreibens nachzudenken. Diese drei Aspekte des Schreibens: Arbeit – Entspannung – nicht nachdenken sind das Ergebnis der langjährigen Schriftstellerkarriere Bradburys, die er rein empirisch entwickelt hat. Für ihn selbst war es amüsant, viel später zu entdecken, dass dies genau die gleichen Aspekte sind, die das Zen als Lebensphilosophie vorschlägt. Dies hat ihn dazu veranlasst, Zen in den Buchtitel aufzunehmen.

Ray Bradbury hat ein sehr persönliches Buch geschrieben. Er erzählt viele Begebenheiten aus seinem Leben, die ihn auf den Weg zur Schriftstellerei gebracht haben bzw. die ihn zu seinen fantasievollen Texten angeregt haben. Der Autor stammt aus bescheidenen Verhältnissen und hat sich mit viel Fleiß nach oben gearbeitet, was ihn sehr sympathisch erscheinen lässt. Dadurch verkörpert er den typisch amerikanischen Traum. Allein, dass er sich so negativ über Irland und Mexiko äußert, ist ein Minuspunkt und lässt eben doch das Überlegenheitsgefühl des US-Amerikaners durchblicken. Ansonsten ist „Zen in der Kunst des Schreibens“ durch die besondere, poetische Sprache Bradburys sehr ansprechend und für jeden hoch informativ, der Interesse an der Schriftstellerei hat. ( )
  buchstabendompteurin | Feb 20, 2012 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (6 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Ray BradburyHauptautoralle Ausgabenberechnet
甲賀, 平野GestaltungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
高義, 小川ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
To my finest teacher, Jennet Johnson, with love
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Sometimes I am stunned at my capacity as a nine-year-old, to understand my entrapment and escape it. -- from the Preface
Zest. -- from chapter one
Zitate
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

In this exuberant book, the incomparable Ray Bradbury shares the wisdom, experience, and excitement of a lifetime of writing. The first thing a writer should be is - excited Author of the iconic FAHRENHEIT 451, THE ILLUSTRATED MAN and THE MARTIAN CHRONICLES, Ray Bradbury is one of the greatest writers of the twentieth century. Part memoir, part masterclass, ZEN IN THE ART OF WRITING offers a vivid and exuberant insight into the craft of writing. Bradbury reveals how writers can each find their own unique path to developing their voice and style. ZEN IN THE ART OF WRITING offers a celebration of the act of writing that will delight, impassion, and inspire.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.96)
0.5 1
1 7
1.5 1
2 11
2.5 3
3 87
3.5 17
4 137
4.5 15
5 124

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 165,903,968 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar