StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Herz der Finsternis (1899)

von Joseph Conrad

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
21,711369147 (3.57)2 / 1146
Klassiker der Literatur Lesen Sie die Vorlage für den einzigartigen Film "Apokalypse Now" im Original. Klassiker der Weltliteratur Liebevoll bearbeitet Einen Teil der Spannung erhält die Erzählung aus dem Gegensatz zwischen dem biederen Erzähler Marlow, der im Rahmen der Erzählung auf seine Ehrlichkeit abhebt, und dem Bösen und dem Wahnsinn, dem er im Dschungel des Kongos begegnet. Im Verlauf der Erzählung drängt die Infragestellung der Art und Verortung des Bösen, also der Finsternis", immer stärker in den Vordergrund.Die Figur des Elfenbeinhändlers Mr. Kurtz, von der Marlow - der Erzähler - gefesselt ist, ist die einzige namentlich gekennzeichnete Figur in der Erzählung. Mr. Kurtz wird äußerst düster und zwielichtig gezeichnet. Für Udo Wolter, der Conrad und seine Werke vor dem Hintergrund der Fluchtlinie des Exils" betrachtet, ist diese Figur ein Symbol der Zivilisation und ihrer barbarischen Negation durch die Gräuel des Kolonialismus."[1]Marlows Fahrt führt ebenso wie andere Reisen in Conrads Romanen und Novellen immer auch in die Abgründe und Untiefen des modernen Subjekts", so Wolter, der dieses Reisemotiv als Fluchtlinie deutet: Diese Fluchtlinie verweist zugleich darauf, dass jede Zuflucht in die Eindeutigkeit eines übersteigerten, abstrakten Selbstideals vergeblich ist".[1] Die Conrad-Biographin Renate Wiggershaus bezeichnet die Reise der Erzählerfigur als eine psychische ins innere Ausland, wie Freud das Unbewusste nannte". (Quelle: Wikipedia)… (mehr)
  1. 211
    Schatten über dem Kongo: Die Geschichte eines fast vergessenen Menschheitsverbrechen von Adam Hochschild (baobab, chrisharpe)
  2. 100
    Willkommen in Kilanga von Barbara Kingsolver (baobab, WSB7)
    WSB7: Both about "colonialisms" abuses in the Congo, among other themes.
  3. 81
    Der stille Amerikaner von Graham Greene (browner56)
    browner56: Powerful, suspenseful fictional accounts of the intended and unintended consequences of colonial rule
  4. 92
    Okonkwo oder Das Alte stürzt von Chinua Achebe (SanctiSpiritus)
  5. 51
    Fluss der Wunder: Roman von Ann Patchett (DetailMuse)
    DetailMuse: Includes a quest for a Kurtz-like character.
  6. 62
    Reise ans Ende der Nacht von Louis-Ferdinand Céline (gust)
  7. 20
    Der Traum des Kelten von Mario Vargas Llosa (gust)
  8. 20
    Durch das Herz der Finsternis: Ein Afrika-Reisender auf den Spuren des europäischen Völkermords von Sven Lindqvist (Polaris-)
  9. 20
    Dancing in the Glory of Monsters: The Collapse of the Congo and the Great War of Africa von Jason Stearns (Anonymer Nutzer)
  10. 20
    Die Wurzeln des Himmels von Romain Gary (ursula)
  11. 20
    African Queen von C. S. Forester (Cecilturtle)
  12. 20
    Der seltsame Fall von Doktor Jekyll und Mr. Hyde von Robert Louis Stevenson (Sylak)
    Sylak: Delving the depths of human savagery and corruption.
  13. 20
    Die Mysterien von Belzagor von Robert Silverberg (aulsmith)
    aulsmith: Silverberg was inspired by Conrad's story to write Downward to Earth and makes some interesting comments on the themes that Conrad explores.
  14. 20
    Der Seewolf von Jack London (wvlibrarydude)
  15. 10
    The Beach. Now a major Film from Twentieth Century Fox. (Lernmaterialien) von Alex Garland (TomWaitsTables)
  16. 21
    Karneval der Alligatoren von J. G. Ballard (amanda4242)
  17. 21
    The Playmaker von Thomas Keneally (PilgrimJess)
    PilgrimJess: This book was influenced by Heart of Darkness and looks at the uncomfortable truths about bringing 'civilisation' to another country.
  18. 10
    Headhunter von Timothy Findley (chrisharpe)
    chrisharpe: "Headhunter" is a clever and well written fantasy on the theme of Kurtz.
  19. 10
    Fly Away Peter von David Malouf (lucyknows)
    lucyknows: Heart of Darkness by Joseph Conrad may be paired with Fly Away Peter by David Malouf as both authors show human nature to be hollow to the core.
  20. 10
    I Promise to Be Good: The Letters of Arthur Rimbaud (Modern Library Classics) von Arthur Rimbaud (slickdpdx)

(Alle 28 Empfehlungen anschauen)

Africa (3)
1890s (6)
Uni (5)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

» Siehe auch 1146 Erwähnungen/Diskussionen

1899 entstanden schildert die Novelle in starken sprachlichen Bildern eine Reise mit einem Flussdampfer entlang des Kongo ins Landesinnere. Zwei Monate dauert die Fahrt an deren Ende Kapitän Marlow endlich auf den "klassischen Agenten" Kurtz, der für seine Elfenbeinlieferungen berüchtigt ist. Kurtz ist krank und stirbt noch vor der Rückreise. Sein Charakter und sein Umgang mit den Eingeborenen erscheint mehr als zwielichtig und unmoralisch. Umso finsterer wird Marlows Herz, als er mit dem heroischen Bild konfrontiert wird, dass die Verlobte von Kurtz von ihrer verstorbenen Liebe entwickelt hat. ( )
  koanmi | Dec 4, 2012 |
Aus: Harenberg: Buch der 1000 Bücher
OT Heart of darknessOA 1902 (Zeitschriftabdruck 1899) DE 1926Form Erzählung Epoche Moderne
Die für Joseph Conrads Schaffen zentrale Erzählung zeichnet sich aus durch eine spannende Handlung, eine geheimnisvolle Atmosphäre und ein dichtes Netz von Symbolen.
Entstehung: Im Winter 1889 nahm Conrad das Angebot einer belgischen Handelsfirma an, einen Flussdampfer auf dem Kongo zu führen, und verbrachte knapp acht Monate in Afrika. Nach seinen Aufzeichnungen zu schließen, haben seine Erlebnisse in der belgischen Kolonie ihn tief geprägt und zu einer kritischen Haltung gegenüber den Aktivitäten der Weißen in Afrika geführt. Viele seiner Erfahrungen sind in die Erzählung Das Herz der Finsternis eingeflossen, die Conrad in nur zwei Monaten im Winter 1898/99 niederschrieb.
Inhalt: Der Flussdampferkapitän Marlow fährt im Auftrag einer belgischen Handelsgesellschaft den Kongo hinauf. In den auf seinem Weg liegenden Handelsposten, von der Gesellschaft gedacht als »Leuchtfeuer auf der Straße zum Besseren«, erlebt er sinnloses Durcheinander sowie die brutale Ausbeutung und Miss-handlung der Schwarzen. Auf einer dieser Stationen hört er zum ersten Mal von Kurtz, einem angeblich besonders erfolgreichen Elfenbein-agenten tief im Inneren des Kongo. Die Reise zu Kurtz wird für Marlow mehr und mehr zu einer Reise in sein eigenes unbewusstes Inneres. Der Fluss, von Anfang an diabolisch und unheimlich »wie eine Schlange«, führt immer weiter fort vom Licht der Zivilisation in die Dunkelheit der Wildnis, in das »Herz der Finsternis« und zum Zentrum des Bösen, in dem der ominöse Kurtz sein Reich hat. Er beutet sein Gebiet skrupellos aus, schreckt weder vor Raub noch vor Mord zurück und folgt in wilden Ausschweifungen seinen niederen Instinkten, völlig vom »schweren, stummen Bann der Wildnis« gefangen. Marlow beschließt, den offensichtlich Kranken mit sich zurückzunehmen, denn »seine Seele war wahnsinnig«. Auf der Rückreise fluss-abwärts stirbt Kurtz mit dem Ausruf »Das Grauen! Das Grauen!«, der zugleich als Bekenntnis seiner Schuld und Absage an die Mächte der Finsternis interpretiert werden kann. Kapitän Marlow bringt es nach seiner Rückkehr nach Brüssel nicht über sich, Kurtz’ trauernder Verlobter die Wahrheit über dessen Leben im Kongo und seine letzten Worte zu sagen: »Ich riß mich zusammen und sprach langsam. ›Das letzte Wort, das er aussprach, war – Ihr Name.‹«
Aufbau: Das Herz der Finsternis ist eine klassische Rahmenerzählung: Auf einem Boot an der Themsemündung erzählt Kapitän Marlow in einer langen Rückblende von seiner Reise ins innerste Afrika. Der gesamte Text ist in drei gleich lange Teile untergliedert: Der erste umfasst den Beginn der Erzählung und den Beginn von Marlows Reise den Fluss hinauf; der zweite schildert die allmähliche Annäherung an Kurtz und das Zusammentreffen mit ihm; der dritte Teil umfasst die Rückreise den Fluss hinunter, Kurtz’ Tod und Marlows Rückkehr nach Brüssel, bevor sich mit dem Ende seiner Erzählung auch der Rahmen wieder schließt.
Wirkung: Das Herz der Finsternis hat von Anfang an die Leser und Interpreten fasziniert und zu einer bis heute anhaltenden Auseinandersetzung eingeladen. Der auf Conrads Erzählung basierende Film Apokalypse Now (1979) von Francis Ford Coppola (*1939) ist mindestens ebenso berühmt geworden wie die Vorlage
Quelle: Amazon.de ( )
  hbwiesbaden | Jan 7, 2011 |
Eine Achterbahnfahrt in die Abgründe der menschlichen Seele. Die Erzählung des Seemanns Marlow, der auf dem Kongo hinauffährt auf der Suche nach Herrn Kurtz, ist eine Beschreibung des Kolonialismus in seiner dunkelsten Ausprägung und erinnert nicht nur durch denn Namen der Person am Ende der Reise an Apocalypse Now. Je weiter die Reise Stromaufwärts geht desto deutlicher ist der moralische Verfall der sogennanten Zivilisation. ( )
  omf | Jun 11, 2008 |

» Andere Autoren hinzufügen (138 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Conrad, JosephAutorHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Branagh, KennethErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Butcher, TimEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Freissler, Ernst WolfgangÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Goonetilleke, D. C. R. A.HerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Harding, JeremyEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kish, MattIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kivivuori, KristiinaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Lesage, ClaudineTraductionCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
O'Prey, PaulEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pirè, LucianaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vancells i Flotats, MontserratÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Watts, CedricHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Westerdijk, S.NachwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Westerdijk, S.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Wilson, A. N.VorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Zapatka, ManfredSprecherCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Ist enthalten in

Wird wiedererzählt in

Bearbeitet/umgesetzt in

Wird beantwortet in

Inspiriert

Hat ein Nachschlage- oder Begleitwerk

Hat eine Studie über

Ein Kommentar zu dem Text findet sich in

Hat als Erläuterung für Schüler oder Studenten

Hat einen Lehrerleitfaden

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Die Nellie, eine seetüchtige Segeljacht, schwoite ohne das leiseste Flattern der Segel vor ihrem Anker und ruhte aus. (Übersetzer: Elli Berger)
Die "Nellie", eine seetüchtige Jagd, schwoite ohne das leiseste Flattern der Segel um ihren Anker und lag still. (Übersetzer: Daniel Göske)
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"The horror! The horror!"
"And this also," said Marlow suddenly, "has been one of the dark places of the earth."
"What you say is rather profound, and probably erroneous," he said, with a laugh.
I've seen the devil of violence, and the devil of greed, and the devil of hot desire...these were strong, lusty, red-eyed devils, that swayed men - men, I tell you. But as I stood on this hillside, I foresaw that in the blinding sunshine of that land I would become acquainted with a flabby, pretending, weak-eyed devil of a rapacious and pitiless folly.
And outside, the silent wilderness surrounding this cleared speck on the earth struck me as something great and invincible, like evil or truth, waiting patiently for the passing away of this fantastic invasion.
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (1)

Klassiker der Literatur Lesen Sie die Vorlage für den einzigartigen Film "Apokalypse Now" im Original. Klassiker der Weltliteratur Liebevoll bearbeitet Einen Teil der Spannung erhält die Erzählung aus dem Gegensatz zwischen dem biederen Erzähler Marlow, der im Rahmen der Erzählung auf seine Ehrlichkeit abhebt, und dem Bösen und dem Wahnsinn, dem er im Dschungel des Kongos begegnet. Im Verlauf der Erzählung drängt die Infragestellung der Art und Verortung des Bösen, also der Finsternis", immer stärker in den Vordergrund.Die Figur des Elfenbeinhändlers Mr. Kurtz, von der Marlow - der Erzähler - gefesselt ist, ist die einzige namentlich gekennzeichnete Figur in der Erzählung. Mr. Kurtz wird äußerst düster und zwielichtig gezeichnet. Für Udo Wolter, der Conrad und seine Werke vor dem Hintergrund der Fluchtlinie des Exils" betrachtet, ist diese Figur ein Symbol der Zivilisation und ihrer barbarischen Negation durch die Gräuel des Kolonialismus."[1]Marlows Fahrt führt ebenso wie andere Reisen in Conrads Romanen und Novellen immer auch in die Abgründe und Untiefen des modernen Subjekts", so Wolter, der dieses Reisemotiv als Fluchtlinie deutet: Diese Fluchtlinie verweist zugleich darauf, dass jede Zuflucht in die Eindeutigkeit eines übersteigerten, abstrakten Selbstideals vergeblich ist".[1] Die Conrad-Biographin Renate Wiggershaus bezeichnet die Reise der Erzählerfigur als eine psychische ins innere Ausland, wie Freud das Unbewusste nannte". (Quelle: Wikipedia)

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.57)
0.5 26
1 253
1.5 33
2 617
2.5 95
3 1276
3.5 241
4 1569
4.5 148
5 1241

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Penguin Australia

4 Ausgaben dieses Buches wurden von Penguin Australia veröffentlicht.

Ausgaben: 0143106589, 014356644X, 0241956803, 0141199784

Tantor Media

2 Ausgaben dieses Buches wurden von Tantor Media veröffentlicht.

Ausgaben: 1400100615, 1400108462

Urban Romantics

2 Ausgaben dieses Buches wurden von Urban Romantics veröffentlicht.

Ausgaben: 1909175978, 1909175986

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 180,329,069 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar