StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Die Orestie

von Aeschylus

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: The Oresteia

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
8,69866692 (3.98)157
Based on the conviction that only translators who write poetry themselves can properly re-create the celebrated and timeless tragedies of Aeschylus, Sophocles, and Euripides, the Greek Tragedy in New Translations series offers new translations that go beyond the literal meaning of the Greek in order to evoke the poetry of the originals. Aeschylus' Oresteia, the only ancient tragic trilogy to survive, is one of the great foundational texts of Western culture. It begins with Agamemnon, which describes Agamemnon's return from the Trojan War and his murder at the hands of his wife Clytemnestra, continues with her murder by their son Orestes in Libation Bearers, and concludes with Orestes' acquittal at a court founded by Athena in Eumenides. The trilogy thus traces the evolution of justice in human society from blood vengeance to the rule of law, Aeschylus' contribution to a Greek legend steeped in murder, adultery, human sacrifice, cannibalism, and endless intrigue. This new translation is faithful to the strangeness of the original Greek and to its enduring human truth, expressed in language remarkable for poetic intensity, rich metaphorical texture, and a verbal density that modulates at times into powerful simplicity. The translation's precise but complicated rhythms honor the music of the Greek, bringing into unforgettable English the Aeschylean vision of a world fraught with spiritual and political tensions.… (mehr)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

For class we were supposed to only read part 1, "Agamemnon", which leaves off at a weird cliffhanger, so I read the rest and the story made more sense. These plays, unlike other Greek trilogies, don't work as standalone pieces at all; reading all of them in quick succession at least resolved the story but it was so so boring. From my non-academic perspective the main reason to read Greek tragedy is because they're metal as hell (Medea!) and while the Oresteia had moments of being metal while the family's caught in a Godfather-like cycle of retribution, the resolution is just... a courtroom scene. I understand what the story is saying with this, but it was very anticlimactic after all that! On top of everything this was very misogynist (especially when compared to later plays like Medea) and I'm honestly getting sick of reading men writing about men.
I guess Meineck's translation was pretty good, it was pretty easy to read, but for whatever reason the footnotes at the bottom of each page didn't correspond with any in-text superscript or asterisk or other markers! This was a very stupid publishing decision! ( )
  jooniper | Sep 10, 2021 |
Classics
  hpryor | Aug 8, 2021 |
This tragedy takes place after the fall of Troy. The main characters are Clytemnestra and Agamemnon, queen and king of Argos, respectively. Orestes is their son. Agamemnon is killed by Clytemnestra and Clytemnestra by her son, Orestes. This play examines the difference between justice and revenge. Quite frankly, there were just more characters in this play than I wanted to process. Also at 208 pages, it is longer than most of this type of work. The chorus played a very major role in the advancement of this story. ( )
  Tess_W | Jun 14, 2021 |
Democracy > Blood revenge. Got it. ( )
1 abstimmen poirotketchup | Mar 18, 2021 |
The Oresteia (Ancient Greek: Ὀρέστεια) is a trilogy of Greek tragedies written by Aeschylus in the 5th century BC, concerning the murder of Agamemnon by Clytemnestra, the murder of Clytemnestra by Orestes, the trial of Orestes, the end of the curse on the House of Atreus and the pacification of the Erinyes. The trilogy—consisting of Agamemnon (Ἀγαμέμνων), The Libation Bearers (Χοηφóρoι), and The Eumenides (Εὐμενίδες)—also shows how the Greek gods interacted with the characters and influenced their decisions pertaining to events and disputes. The only extant example of an ancient Greek theatre trilogy, the Oresteia won first prize at the Dionysia festival in 458 BC. The principal themes of the trilogy include the contrast between revenge and justice, as well as the transition from personal vendetta to organized litigation. ( )
  Marcos_Augusto | Mar 6, 2021 |

» Andere Autoren hinzufügen (269 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
AeschylusHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Albini, UmbertoEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Allman, SylviaIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Altena, HermanÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Aryton, MichaelIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ayres, RosalindErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Østbye, PeterÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Baldick, RobertHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Battezzato, LuigiÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bolognese, DonIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Boutens, P.C.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Brandes, PeterIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Burian, PeterÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Canfora, LucianoVorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cantarella, RaffaeleÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cardó, CarlesÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Collard, ChristopherÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Corrigan, Robert WilloughbyHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
d'Hane-Scheltema, M.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Del Corno, DarioEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Di Benedetto, VincenzoEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Doniger, WendyÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Droysen, Johann GustavÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Due, Otto SteenÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ebener, DietrichÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Eichman, RichardFrontispieceCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fagles, RobertEditor and TranslatorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Foley, Helene P.EinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Foxworth, BoErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
García Valdés, ManuelaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gerbrandy, PietNachwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Grene, DavidHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Hughes, TedÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Koolschijn, GerardÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Lattimore, RichmondHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Levi, PeterEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Lowell, RobertÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Medda, EnricoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Morshead, E. D. A.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Murray, GilbertÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Nash-Williams, A. H.HerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
O'Flaherty, Wendy DonigerÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Padel, RuthEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Palli Bonet, JulioÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pattoni, Maria PiaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Perea Morales, BernardoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pontani, Filippo MariaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Preece, LaurenceIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Purl, LindaErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Radice, BettyHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Raphael, ElaineIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Raphael, FredericÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ricci, DomenicoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Roche, PaulÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Salvatierra, FernandoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Savino, EzioÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Seaford, RichardEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Shapiro, H. A.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Simonsuuri, KirstiÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Slavitt, David R.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Sommerstein, Alan H.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stanford, W.B.EinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stanford, William BedellEditor and IntroductionCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stern, ErnstIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stoneman, RichardConsultant EditorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Thomson, George DerwentÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Traverso, LeoneÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Untersteiner, MarioÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vaara, ElinaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Valgimigli, ManaraÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vallacott, PhilipÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vanderpool Jr., EugeneFotografCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vellacott, PhilipÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vellacott, Philip HumphreyÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vollmoeller, Karl GustavÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vos, ErikÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Walton, J. MichaelÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Warner, RexÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Wilson, AdrianGestaltungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Young, DouglasÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Zilliacus, EmilÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Ist enthalten in

Beinhaltet

Inspiriert

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Agamemnon:
Zu Göttern fleh ich um Erlösung von der Pein
Jahrlangem Wächterdienstes. Auf den Arm gestützt,
Nach Hundes Art gestreckt auf der Atriden Dach,
Kenn ich genau der nächtlichen Gestirne Schar, (Übersetzer: Emil Staiger)
Die Totenspende: Hermes in Tiefen! Wächter über des Vaters Macht! (Übersetzer: Emil Staiger)
Die Eumeniden: Zuerst von allen Göttern ehr ich im Gebet,
Die Erde als doe früheste Seherin.
Zitate
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
This LT Work is the complete Oresteia trilogy of plays by Aeschylus, including:

Agamemnon,
Choephori (a/k/a, The Libation Bearers), and
Eumenides (a/k/a, The Furies).

Please do not combine this trilogy with any of the individual plays, or with any other collection. Specifically, do not combine this work with any edition that also includes Aeschylus' Prometheus Bound. Thank you.
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Canonical LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (1)

Based on the conviction that only translators who write poetry themselves can properly re-create the celebrated and timeless tragedies of Aeschylus, Sophocles, and Euripides, the Greek Tragedy in New Translations series offers new translations that go beyond the literal meaning of the Greek in order to evoke the poetry of the originals. Aeschylus' Oresteia, the only ancient tragic trilogy to survive, is one of the great foundational texts of Western culture. It begins with Agamemnon, which describes Agamemnon's return from the Trojan War and his murder at the hands of his wife Clytemnestra, continues with her murder by their son Orestes in Libation Bearers, and concludes with Orestes' acquittal at a court founded by Athena in Eumenides. The trilogy thus traces the evolution of justice in human society from blood vengeance to the rule of law, Aeschylus' contribution to a Greek legend steeped in murder, adultery, human sacrifice, cannibalism, and endless intrigue. This new translation is faithful to the strangeness of the original Greek and to its enduring human truth, expressed in language remarkable for poetic intensity, rich metaphorical texture, and a verbal density that modulates at times into powerful simplicity. The translation's precise but complicated rhythms honor the music of the Greek, bringing into unforgettable English the Aeschylean vision of a world fraught with spiritual and political tensions.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Gespeicherte Links

Beliebte Umschlagbilder

Bewertung

Durchschnitt: (3.98)
0.5 1
1 7
1.5 1
2 33
2.5 11
3 186
3.5 41
4 315
4.5 28
5 287

Penguin Australia

2 Ausgaben dieses Buches wurden von Penguin Australia veröffentlicht.

Ausgaben: 0140443339, 0140440674

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 162,133,402 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar