StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Unterwegs (1957)

von Jack Kerouac

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
25,11534693 (3.65)924
Auf der Suche nach Intensität, aus Erlebnishunger und Freiheitsdrang, aus Protest gegen das bürgerliche Leben trampt er mit seinem Freund, dem verrückten Ex-Knacki Neal Cassidy, kreuz und quer durch die USA und Mexiko und schreibt die Erfahrungen und Eindrücke dieser Reisen in angeblich nur 3 schlaflosen Wochen (so will es die Legende) nieder, in einem atemlosen Fluss, fast ohne Satzzeichen und Absätze, auf eine über 40 m lange Rolle Endlospapier (die bei ihrer Versteigerung 2,43 Millionen Dollar erzielte!). Diese ungekürzte und unbearbeitete Rohfassung liegt nun hier zum 1. Mal auf deutsch vor, versehen mit mehreren ausführlichen Nachworten u.a. zur Entstehungsgeschichte, zum Stil und zum geistig-politischen Kontext. Ob dieser stark mystifizierte (und mystifizierende) Roman auch noch heute, im nüchternen Zeitalter von Google Street View, viele Leser findet, bleibt fraglich. Dennoch wichtig als Zeitdokument; für ausgebaute Belletristikbestände… (mehr)
  1. 122
    Angst und Schrecken in Las Vegas von Hunter S. Thompson (MyriadBooks)
  2. 92
    On the Road. Die Urfassung. von Jack Kerouac (alaskayo)
    alaskayo: If you still have the choice, do not pick up the originally-published edition and instead go for the Original Scroll. This should be on its way to replacing just plain ol' On the Road as the primo Kerouac (and even Beat) text for the adventurous romantics to become enamored with. More rhythm, more life, more of that depressing truth that filled Kerouac's subsequent work. It's a much stronger book.… (mehr)
  3. 30
    Off the Road: My Years with Cassady, Kerouac, and Ginsberg von Carolyn Cassady (Jannes)
    Jannes: Interesting behind-the-scenes look, and also something of an counterpoint to the tendency of over-romanticizing Jack and the gang that we, or at least I, are sometimes guiltily of. If you're a Beat-geek you can't really ignore this one.
  4. 74
    In die Wildnis von Jon Krakauer (thiagobomfim)
  5. 53
    Zen und die Kunst, ein Motorrad zu warten von Robert M. Pirsig (hippietrail)
  6. 20
    The Town and the City von Jack Kerouac (soulster)
  7. 10
    Cigarett : roman von Per Hagman (Sawengo)
  8. 10
    My Generation. von Claes Holmström (Sawengo)
  9. 10
    Théorie du voyage : Poétique de la géographie von Michel Onfray (askthedust)
  10. 21
    Die wilden Detektive: Roman von Roberto Bolaño (hippietrail)
  11. 10
    Go von John Clellon Holmes (gbill)
  12. 00
    Ein Held unserer Zeit von Mikhail Lermontov (cowoy)
    cowoy: Artiss furniture Australia is the most popular choice for local Australians. We are offering large number of collections where you can Buy Best Artiss furniture.
  13. 00
    Die Geheimnisse von Pittsburgh von Michael Chabon (CGlanovsky)
  14. 00
    Big Sur von Jack Kerouac (John_Vaughan)
  15. 00
    One and Only: The Untold Story of On the Road von Gerald Nicosia (mrkay)
  16. 12
    Himmel und Hölle von Julio Cortázar (caflores)
    caflores: Gente que busca y no sabe qué.
  17. 13
    Tag der Heuschrecke von Nathanael West (hippietrail)
  18. 010
    Ye Ole Fiendly Towne and Other Whittier Zombie Haikus: Whittier is suddenly scoured with zombies! And just where is Doobie McDonald during these mayhaps...BAY-beh!? von Doobie McDonald (privycouncilpress)
    privycouncilpress: A road trip film symbolizing the mindtrip your soul will have while reading 'Ye Ole Fiendly Towne and Other Whittier Zombie Haikus"
1950s (16)
Read (92)
Books (23)
Read (16)
1960s (209)
Beat (10)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (316)  Italienisch (8)  Französisch (7)  Spanisch (4)  Deutsch (4)  Niederländisch (3)  Dänisch (2)  Katalanisch (1)  Schwedisch (1)  Alle Sprachen (346)
Zeige 4 von 4
Read it long time ago, in the seventies, together with Jerry Rubin´s DO IT and liked both, DO IT another more ... great way of living and great time. I am really happy about the film as it brings back some ideas of how to live, of freedom, sure connected with problems to find the right balance, to the next generation(s). ( )
  Circlestonesbooks | Mar 27, 2019 |
Unterwegs
OT On the Road OA 1957 DE 1959
Als Manifest der Beat Generation (Stichwort R S. 595) fasste Unterwegs von Jack Kerouac die Lebensgier all jener in Worte, die während des Zweiten Weltkriegs aufgewachsen waren und in den 1950er Jahren nach Lebenserfüllung und ihrem Platz im modernen Amerika suchten.
Entstehung: Im Frühjahr 1951 tippte Kerouac die erste Fassung von Unterwegs mit einer Schreibmaschine auf eine Papierrolle von knapp 40 Metern Länge, da das lästige Wechseln der Blätter nicht seinen Gedankenfluss unterbrechen sollte. Erst nach einer Abschrift auf normales Papier und mehreren Überarbeitungen wurde der Roman 1957 verlegt.
Inhalt: Kurz nach der Trennung von seiner Frau lernt der junge Schriftsteller Sal Paradise, der bei seiner Tante in New York lebt, Dean Moriarty kennen. Dean ist ein junger Mann aus dem amerikanischen Westen, der den größten Teil seiner Jugend in staatlichen Erziehungs- und Besserungsanstalten verbracht hat. Dean, der von Sal das Schriftstellern lernen will, reißt diesen aus seiner Arbeit an seinem Roman, aber auch aus seiner lethargischen Trauer und führt ihn in ein wildes, energiegeladenes und unstetes Leben. Sal folgt Dean quer über den US-amerikanischen Kontinent und gelangt durch diese Reise in eine Welt, die geprägt ist von Bebop, Jazz, Drogen und Ekstase.
Über ein Jahr später – Sal war zwischenzeitlich nach New York zurückgekehrt und hatte seinen Roman abgeschlossen – macht er sich, nachdem Dean erneut bei ihm aufgetaucht ist, zum zweiten Mal auf den Weg. Er ist auf der Suche nach einem zu ihm passenden Mädchen und nach dem magischen Zauber des Augenblicks. Darüber hinaus sammelt er bei seinem Leben auf der Straße verschiedenes Material, das er literarisch verarbeitet.
Als Sal in Mexiko schwer erkrankt, lässt Dean den mit dem Tod ringenden Freud im Stich. Aber Sal erholt sich und kehrt nach New York zurück, wo er schließlich ein Mädchen findet und sich niederlässt, um mit ihr zu leben und seinen nächsten Roman zu schreiben. Als Dean erneut auftaucht, lässt Sal ihn, der mit seinem unsteten Leben zum tragischen und gebrochenen Helden des modernen, zwiespältigen Amerikas wird, allein ziehen.
Stil: Das in fünf Teile gegliederte Buch lebt vor allem vom schnellen Rhythmus der schnörkellosen Sprache, die Kerouac selbst als »Spontaneous Prose« bezeichnete. In langen, parataktischen Sätzen stehen beschriebene Wirklichkeit und Imaginiertes unvermittelt nebeneinander. Der Sprachrhythmus, der dem Jazz nachempfunden ist, bildet das stilistische Rückgrat von Unterwegs. Durch Gedankenstriche werden die Sätze, wie bei Instrumetal-Soli im Jazz, in einzelne Phrasen unterteilt, die durch innere Monologe und Stream-of-consciousness-Passagen miteinander verwoben sind.
Wirkung: Nachdem Viking Press den Roman 1957 endlich veröffentlichte, wurde er zum Erstaunen seiner Verleger zu einem großen Erfolg. Durch das rauschhafte und ekstatische Lebensgefühl, das er vermittelte, war der Roman bis in die 1970er Jahre hinein eine Bibel für aufbegehrende Jugendliche und für Generationen von Buch- und Filmautoren stilbildend. St. N.
Quelle: Amazon.de. - Aus: Harenberg: Das Buch der 1000 Bücher ( )
  hbwiesbaden | Jan 22, 2011 |
Ja ich dachte, da erwartet mich etwas besonderes. Mag durchaus sein, dass es für andere Leser mehr bedeutet, aber für mich war es nur das gedruckte Pendant zu einem Roadmovie. Vielleicht berufen sich ja auch alle Roadmovies auf dieses Buch, aber da ich kein Film-Experte bin, kann ich das nicht sagen.

Zur Story: Sal Paradise entdeckt das Leben und beginnt mit einem sich immer wieder erneuerndem Freundeskreis durch Amerika zu reisen. Diverse Örtlichkeiten werden besucht und es gibt Drogen, Freiheit, Frauen, sowie lange Gespräche über das Leben. Erstaunlich ist in dieser Hinsicht, dass Kerouac das Buch schon 1951 geschrieben hat und damit seiner Zeit wohl weit voraus war. Wie bereits gesagt, ich persönlich fands zu langatmig und musste mich teilweise schwer motivieren, um es zu Ende zu lesen. Sorry Jack. ( )
  iffland | Jan 16, 2009 |
American literiture, Beat Generation ( )
  Purely_retro | Apr 22, 2006 |
El Sal Paradise de todas las ediciones conocidas de esta novela mítica es aquí, al fin, Kerouac. Y también Cassady, Ginsberg y Burroughs aparecen con sus verdaderos nombres. Con la publicación del rollo original, la gesta viajera y existencial de En la carretera se vuelve autobiográfica de pleno derecho y a plena luz del día, sin censura alguna. Y el relato adquiere toda su potencia narrativa. El lector tiene en sus manos una suerte de manifiesto de la beat generation. Seguimos a Kerouac y a toda la cáfila que desfila por estas páginas en toda su desnudez y penuria. Precursores del movimiento hippy y la contracultura de finales de los años sesenta, los personajes de esta novela pululan sin rumbo por Norteamérica. La sed vital insatisfecha, la búsqueda de horizontes de sentido, de dicha y de conocimiento y los atisbos místicos se estrellan contra una realidad inhóspita y desesperanzada. Un vívido compendio de los grandes temas, y al tiempo una apasionante aventura humana y una metáfora de la existencia. «El rollo original de On the Road es una de las más veneradas y enigmáticas reliquias de la literatura moderna... Un texto fascinante» (James Campbell, The Times Literary Supplement).
hinzugefügt von Pakoniet | bearbeitenLecturalia
 

» Andere Autoren hinzufügen (45 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Kerouac, JackAutorHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Charters, AnnEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Golüke, GuidoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Holmes, AndrewUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Muller, FrankErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pivano, FernandaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Sauter, PeeterÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vandenbergh, JohnÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Nicht lange, nachdem meine Frau und ich uns getrennt hatten, traf ich Dean zum erstenmal.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
". . . and I shambled after as I've been doing all my life after people who interest me, because the only people for me are the mad ones, the ones who are mad to live, mad to talk, mad to be saved, desirous of everything at the same time, the ones who never yawn or say a commonplace thing, but burn, burn, burn like fabulous yellow roman candles exploding like spiders across the stars and in the middle you see the blue centerlight pop and everybody goes 'Awww!'"
In the window I smelled all the food of San Francisco.   There were seafood places out there where the buns were hot, and the baskets were good enough to eat too; where the menus themselves were soft with foody esculence as though dipped in hot broths roasted dry and good enough to eat too.  Just show me the bluefish spangle on a seafood menu, and I'd eat it; let me smell the butter and lobster claws.  There were places where hamburgers sizzled on grills and the coffee was only a nickel.  And oh, that pan fried chow mein flavored air that blew into my room from Chinatown, vying with the spaghetti sauces of North Beach, the soft-shell crab of Fisherman's Wharf- nay, the ribs of Fillmore turning on spits! Throw in the Market street chili beans, red-hot, and french-fried potatoes of the Embarcadero wino night, and steamed clams from Sausalito across the bay, and that's ah-dream of San Francisco.  Add fog, hunger making, raw fog, and the throb of neons in the soft night, the clack of high heeled beauties, white doves in a Chinese grocery window.
Great beautiful clouds floated overhead, valley clouds that made you feel the vastness of old tumbledown holy America from mouth to mouth and tip to tip.
'You have absolutely no regard for anybody but yourself and your damned kicks. All you think about is what's hanging between your legs and how much money or fun you can get out of people and then you just throw them aside. Not only that but you're silly about it. It never occurs to you that life is serious and there are people trying to make something decent out of it instead of just goofing all the time.'
Every one of these things I said was a knife at myself. Everything I had ever secretly held against my brother was coming out: how ugly I was and what filth I was discovering in the depths of my own impure psychologies.
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Do not combine with On the Road: The Original Scroll
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Auf der Suche nach Intensität, aus Erlebnishunger und Freiheitsdrang, aus Protest gegen das bürgerliche Leben trampt er mit seinem Freund, dem verrückten Ex-Knacki Neal Cassidy, kreuz und quer durch die USA und Mexiko und schreibt die Erfahrungen und Eindrücke dieser Reisen in angeblich nur 3 schlaflosen Wochen (so will es die Legende) nieder, in einem atemlosen Fluss, fast ohne Satzzeichen und Absätze, auf eine über 40 m lange Rolle Endlospapier (die bei ihrer Versteigerung 2,43 Millionen Dollar erzielte!). Diese ungekürzte und unbearbeitete Rohfassung liegt nun hier zum 1. Mal auf deutsch vor, versehen mit mehreren ausführlichen Nachworten u.a. zur Entstehungsgeschichte, zum Stil und zum geistig-politischen Kontext. Ob dieser stark mystifizierte (und mystifizierende) Roman auch noch heute, im nüchternen Zeitalter von Google Street View, viele Leser findet, bleibt fraglich. Dennoch wichtig als Zeitdokument; für ausgebaute Belletristikbestände

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Nachlassbibliothek: Jack Kerouac

Jack Kerouac hat eine Nachlassbibliothek. Nachlassbibliotheken sind persönliche Bibliotheken von berühmten Lesern, die von LibraryThing-Mitgliedern aus der Legacy Libraries-Gruppe erfasst werden.

Schau Jack Kerouacdas Hinterlassenschaftsprofil an.

Schau dir Jack Kerouacs Autoren-Seite an.

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.65)
0.5 23
1 222
1.5 37
2 590
2.5 106
3 1292
3.5 271
4 1671
4.5 163
5 1458

Penguin Australia

4 Ausgaben dieses Buches wurden von Penguin Australia veröffentlicht.

Ausgaben: 0141182679, 0140265007, 0141037482, 0141198206

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

HighBridge

Eine Ausgabe dieses Buches wurde HighBridge herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 162,341,416 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar