StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Gefährliche Liebschaften (1782)

von Pierre Choderlos de Laclos

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
5,691801,379 (4.11)1 / 351
The complex moral ambiguities of seduction and revenge make Les Liaisons dangereuses (1782) one of the most scandalous and controversial novels in European literature. Its prime movers, the Vicomte de Valmont and the Marquise de Merteuil--gifted, wealth, and bored--form an unholy alliance and turn seduction into a game. And they play this game with such wit and style that it is impossible not to admire them, until they discover mysterious rules that they cannot understand. In the ensuing battle there can be no winners, and the innocent suffer with the guilty. This new translation gives Laclos a modern voice, and readers will be able to judge whether the novel is as "diabolical" and "infamous" as its critics have claimed, or whether it has much to tell us about a world we still inhabit.… (mehr)
  1. 20
    Tante Lisbeth von Honoré de Balzac (kristelako)
  2. 10
    The Mandrake Root von Niccolò Machiavelli (timoroso)
  3. 00
    Quartett von Heiner Müller (JuliaMaria)
    JuliaMaria: "Quartett": Ein Schauspiel nach Choderlos de Laclos' Gefährliche Liebschaften bearbeitet
  4. 11
    Le Vicomte de Valmont; les Liaisons dangereuses (1) von Chiho Saito (octopedingenue)
    octopedingenue: manga adaptation of the book
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

» Siehe auch 351 Erwähnungen/Diskussionen

Ein Schelmen-Roman! Wer die Oper kennt, landet auf dem falschen Fuß. ( )
  moricsala | Dec 4, 2007 |
Martin de Haan, die eerder onder meer het werk van Houellebecq en Kundera vertaalde, maakt het boek onder de titel Riskante relaties levendiger en spannender dan het tevoren in het Nederlands ooit was. Dit komt vooral doordat hij er, veel meer dan Adriaan Morriën die de tot nu toe bekendste vertaling maakte, verbluffend goed in slaagt de zeven heel verschillende personages die de brieven schrijven, tot leven te wekken.
hinzugefügt von Jozefus | bearbeitenNRC Handelsblad, Judith Eiselin (bezahlte Seite) (Jan 12, 2018)
 
Les Liaisons dangereuses is not only a terrifying portrayal of high society, of a ruling class who have ceased to rule, it is one of the world's finest novels, as well as a dramatic presentation of a mature and analytic philosophy of the nature of evil and the interactions of human motivations. After this one book, a pivot in the history of the novel, things could never be the same again, not at least for any novelist who read and understood it...

It is all so elegant. Even the priests and nuns are elegant, but of course the devils are the most elegant of all. In the end they have nothing else, and then that is destroyed. What destroys them is their rivalry in evil. Unlike Milton's Hell, there is hierarchy in this human one, Lucifer and Beelzebub, male and female, ex-lovers who have already violated each other's pride, are enemies, each hiding hate from the other. The instrument of their destruction is their reason. They are Socrates' or Diderot's fully rational human beings. They use their reason to destroy others and are at last destroyed by their own irrationality—something they did not beheve existed.
hinzugefügt von SnootyBaronet | bearbeitenSaturday Review, Kenneth Rexroth
 

» Andere Autoren hinzufügen (80 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Laclos, Pierre Choderlos deHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Aldington, RichardÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Allem, MauriceHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Beretta Anguissola, AlbertoEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bigliosi Franck, CinziaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Coward, DavidEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Delon, MichelHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fehr, A.J.A.NachwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kekomäki, LeenaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Malraux, AndréEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Morriën, AdriaanÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Papadopoulos, JoëlNotesCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Parmée, DouglasÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Praquin, PierreUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ruata, AdolfoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stone, P. W. K.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Du siehst, beste Freundin, ich halte Wort, und Hauben und Flitter rauben mir nicht die ganze Zeit ; ich behalte immer noch was für Dich.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
I was amazed at the pleasure a good deed can produce and I'm tempted to think that those so-called virtuous people don't deserve quite as much credit as we are invited to believe.
I perceive that it is three o'clock in the morning, and that I have written a volume, with the intention but to write a word. Such is the charm of confident friendship: 'tis on account of that, that you are always he whom I love the best; but, in truth, the Chevalier pleases me more.
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Les Liaisons Dangereuses was published under the title Valmont to tie-in with the Milos Forman film. It is the same book and should not be separated.
Verlagslektoren
Die Informationen sind von der französischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Werbezitate von
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

The complex moral ambiguities of seduction and revenge make Les Liaisons dangereuses (1782) one of the most scandalous and controversial novels in European literature. Its prime movers, the Vicomte de Valmont and the Marquise de Merteuil--gifted, wealth, and bored--form an unholy alliance and turn seduction into a game. And they play this game with such wit and style that it is impossible not to admire them, until they discover mysterious rules that they cannot understand. In the ensuing battle there can be no winners, and the innocent suffer with the guilty. This new translation gives Laclos a modern voice, and readers will be able to judge whether the novel is as "diabolical" and "infamous" as its critics have claimed, or whether it has much to tell us about a world we still inhabit.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.11)
0.5
1 9
1.5 2
2 22
2.5 10
3 154
3.5 46
4 380
4.5 51
5 351

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Penguin Australia

2 Ausgaben dieses Buches wurden von Penguin Australia veröffentlicht.

Ausgaben: 0140449574, 0141195142

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,250,287 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar