StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Der Junge, der sich in Luft auflöste (2007)

von Siobhan Dowd

Reihen: Ted Spark (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
1,3299910,994 (3.91)75
Ted's Familie bekommt von einer Tante und deren Sohn Besuch. Das Reihenhaus ist winzig, die Tante laut und streitsüchtig und so plant man ein Ausflugsprogramm, um der Enge zu entgehen. Bei der Fahrt mit dem Londoner Riesenrad jedoch verschwindet der Cousin Salim auf mysteriöse Weise. Der autistische Ich-Erzähler Ted entwirft 9 mögliche Theorien, vom Verschwinden in einer Zeitschleife bis zu raffinierten Täuschungsmanövern, um das Phänomen zu erklären. Da die Erwachsenen ihm kein Gehör schenken, ermittelt der 13-Jährige mit seiner Schwester auf eigene Faust. Der kriminalistisch angelegte Kinderroman erfrischt durch die naiv-genialen Erwägungen des Erzählers, absurde Wetterbetrachtungen und unerwartete Wendungen. Witz und Komposition erinnern an Boyce "Meisterwerk" (BA 5/06). Die 2007 verstorbene Autorin beweist nach ihrem erfolgreichen, aber bedrückenden Debüt "Ein reiner Schrei" (BA 9/06) die seltene Begabung zum literarisch überzeugenden und unterhaltsamen Kinderroman jenseits von Fantasy. Auch das Cover besticht. 5 Sterne! . - Während der Fahrt mit dem Londoner Riesenrad verschwindet der 13-jährige Salim. Ein Jungen-Streich oder ein Verbrechen? Ab 12.… (mehr)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (95)  Deutsch (2)  Italienisch (1)  Alle Sprachen (98)
Zeige 2 von 2
Das Gehirn des Jungen Ted funktioniert, aber mit einem anderen Betriebssystem als das der meisten anderen Leute. Als eines Tages sein Cousin während dessen Besuch bei Teds Familie in London in das Riesenrad an der Themse zwar einsteigt, aber nicht wieder aussteigt, versucht er zusammen mit seiner gehassliebten Schwester Kat herauszufinden, was geschehen ist.

Ein ziemlich spannender Jugendroman. Zwar gehört er zu der inzwischen etwas längeren Reihe von Geschichten, in denen Menschen mit besonderen sozialen Handicaps die Hauptrolle spielen. Außerdem dürften erfahrene Lesende nach den ersten 150 Seiten ungefähr ahnen, worauf es hinauslaufen könnte (oder vielleicht auch nicht). Für Kinder und Jugendliche aber ist das Buch, glaube ich, ein prima Lektüre mit Niveau. ( )
  Florian_Brennstoff | Jul 28, 2018 |
Ted ist Autist. Sein Gehirn arbeitet auf Hochturen, er kann komplexe Zahlensystem analysieren und interessiert sich vor allem für das Wetter. Er ist ein Experte auf diesem Gebiet. Als seine FAmilie Besuch von seiner Tante Gloria und ihrem Sohn Salim (Vater Inder/Mutter Engländerin) bekommt, die nach New York auswandern wollen, verschwindet Salim plötzlich auf dem Londoner Riesenrad. Ted und seine Schwester Kate versuchen unabhängig von der Polizei Salim zu finden. Ted's Superhirn gelingt es , das Rätsel zu lösen und er findet Salim in einem Hochhaus, das von Teds Vater dem Abruch freigegeben wurde. Die Umwelt nimmt Ted nicht immer für voll und als Autist hat er Schwierigkeiten, die Gefühle von Menschen zu verstehen oder Sporichwörter (es regnet junge Hunde) einzuordnen. Es ist ihm auch unmöglich zu Lügen. Doch erst als er selbst llügt, kann er Lügen in seine Gedankengänge einbauen. Eine Story, die immer mehr an Fahrt gewinnt, sich zu einem richtig spannenden Showdown entwickelt. Wobei vor allem der sympathische behinderte Held ( er hat dieses Syndrom) einem ans Herz wächst (Vgl. Simpel)
Leseprobe S. 84 ff (wie Ted die Gefühle der Mitmenschen versteht)
S. 138 ff (Panik bei Streit)
Die Autorin ist im Alter von 47 an Krebs verstorben ( )
  Cornelia16 | Sep 1, 2008 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

Gehört zur Reihe

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
For Donal
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
My favorite thing to do in London is to fly the Eye.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Mum's lips pressed up tight. I figured out that Kat made her cross. But I didn't care. I know I'm a weirdo. My brain runs on a different operating system from other people's. I see things they don't and somethings they see things I don't. As far as I'm concerned, if Andy Warhol was like me, then one day I'd be a cultural icon too. Instead of soup cans and movie stars, I'd be famous for my weather charts and formal suits and that would be good.
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Ted's Familie bekommt von einer Tante und deren Sohn Besuch. Das Reihenhaus ist winzig, die Tante laut und streitsüchtig und so plant man ein Ausflugsprogramm, um der Enge zu entgehen. Bei der Fahrt mit dem Londoner Riesenrad jedoch verschwindet der Cousin Salim auf mysteriöse Weise. Der autistische Ich-Erzähler Ted entwirft 9 mögliche Theorien, vom Verschwinden in einer Zeitschleife bis zu raffinierten Täuschungsmanövern, um das Phänomen zu erklären. Da die Erwachsenen ihm kein Gehör schenken, ermittelt der 13-Jährige mit seiner Schwester auf eigene Faust. Der kriminalistisch angelegte Kinderroman erfrischt durch die naiv-genialen Erwägungen des Erzählers, absurde Wetterbetrachtungen und unerwartete Wendungen. Witz und Komposition erinnern an Boyce "Meisterwerk" (BA 5/06). Die 2007 verstorbene Autorin beweist nach ihrem erfolgreichen, aber bedrückenden Debüt "Ein reiner Schrei" (BA 9/06) die seltene Begabung zum literarisch überzeugenden und unterhaltsamen Kinderroman jenseits von Fantasy. Auch das Cover besticht. 5 Sterne! . - Während der Fahrt mit dem Londoner Riesenrad verschwindet der 13-jährige Salim. Ein Jungen-Streich oder ein Verbrechen? Ab 12.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.91)
0.5
1 2
1.5 1
2 12
2.5 5
3 58
3.5 28
4 156
4.5 20
5 71

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,505,828 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar