StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

The rum diary : a novel von Hunter S.…
Lädt ...

The rum diary : a novel (Original 1998; 1998. Auflage)

von Hunter S. Thompson

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
3,668492,639 (3.73)55
Nach 'Angst und Schrecken in Las Vegas' die nächste Kultverfilmung mit Johnny Depp Im Winter 1959 fliegt der dreißigjährige Amerikaner Paul Kemp nach Puerto Rico, um dort eine Stelle als Reporter anzutreten. Es folgt eine wilde Reise voll Sonne, Sex, Rum - und der Ahnung vom drohenden Untergang. Der lange verloren geglaubte erste Roman von Hunter S. Thompson erzählt die höchst aktuelle Geschichte vom Ende der Unschuld Amerikas und wurde jetzt mit Johnny Depp in der Hauptrolle verfilmt. Hunter S. Thompson wurde 1937 in Louisville, Kentucky, geboren. Er begann seine Laufbahn als Sportjournalist, bevor er Reporter für den Rolling Stone und als Begründer des Gonzo-Journalismus zu einer Ikone der Hippiebewegung wurde. Zu seinen großen Büchern zählen neben Fear and Loathing in Las Vegas die journalistischen Romane Hells Angels, Königreich der Angst und Rum Diary. Thompson nahm sich am 20.02.2005 in seinem Wohnort Woody Creek, Colorado, das Leben.… (mehr)
Mitglied:peter.lange.esquire
Titel:The rum diary : a novel
Autoren:Hunter S. Thompson
Info:New York : Simon & Schuster Paperbacks, c1998.
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:
Tags:softcover

Werk-Informationen

The Rum Diary von Hunter S. Thompson (1998)

Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (46)  Spanisch (1)  Italienisch (1)  Deutsch (1)  Alle Sprachen (49)
ok. jetzt erst mal bestandsaufnahme.

der autor:
hunter s. thompson - verfasser von werken wie „fear and loathing in las vegas“ oder „hells angels“, ikone der amerikanischen gegenkultur, begründer des gonzo-journalismus. hat für den rolling stone geschrieben, als er noch jung und cool war (der rolling stone). wurde ende der 30er jahre geboren und hat 2005 seinem leben selbstbestimmt ein ende gesetzt. weirdo, genie und mittlerweile teil des amerikanischen literaturkanons.

das buch:
the rum diary - gewissermaßen thompsons autobiographisch eingefärbte aufarbeitung seiner zeit als journalist in puerto rico zu beginn der 60er jahre. im gegensatz dazu nehmen die ereignisse in the rum diary im jahre 1958 ihren anfang.

journalist paul kemp reist nach san juan [puerto rico] um dort eine stelle bei der zeitung the daily news anzunehmen. dort angekommen muss er feststellen, dass sich die redaktion der zeitung zu großen teilen aus psychopathen und perversen zusammensetzt und sich noch dazu (finanziell und allgemein) in einem desaströsen zustand befindet. nichtsdestotrotz findet er dort freunde - etwa den fotoreporter sala und den journalisten yeamon.

charakteristisch für das buch ist der ständige und uferlose alkoholkonsum - mit vorliebe (siehe titel) rum; es ist immer heiß in san juan und mangels alternativen betrinkt man sich jeden abend rituell in al’s backyard.

im laufe der geschichte eskalieren die ereignisse dann immer mehr, die gesamte bandbreite reicht von einem kurzzeitigen gefängnisaufenthalt bis zur planung eines mordanschlags. schlussendlich verlässt paul kemp san juan - ebenso wie einst thompson selbst.

"the rum diary" war jahrzehntelang verschollen und wurde erst 1998 veröffentlicht - in meinen augen eine wirkliche bereicherung für die literarische welt. auch wenn hier einige elemente, die man gemeinhin mit hunter s. thompson verbindet, noch nicht wirklich präsent sind, so zeigt sich bereits sein großes schriftstellerisches talent.

der mann war immer mehr als „drogen (die hier im übrigen noch überhaupt keine rolle spielen), gonzo und formvollendetes freaksein“. nämlich: im großen und ganzen ein begnadeter literat und erzähler. leider wird dies oftmals vergessen, beziehungsweise in anbetracht seiner schillernden persönlichkeit in den hintergrund gerückt.

"it never got weird enough for me." ( )
  teenage_lightning | May 6, 2013 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (13 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Hunter S. ThompsonHauptautoralle Ausgabenberechnet
Heuvelmans, TonÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
My rider of the bright eyes,
What happened you yesterday?
I thought you in my heart,
When I bought you your fine clothes,
A man the world could not slay.

Dark Eileen O'Connell, 1773
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
To Heidi Opheim, Marysue Rucci and Dana Kennedy
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
In the early Fifties, when San Juan first became a tourist town, an ex-jockey named Al Arbonito built a bar in the patio of his house on Calle O'Leary.
Zitate
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Nach 'Angst und Schrecken in Las Vegas' die nächste Kultverfilmung mit Johnny Depp Im Winter 1959 fliegt der dreißigjährige Amerikaner Paul Kemp nach Puerto Rico, um dort eine Stelle als Reporter anzutreten. Es folgt eine wilde Reise voll Sonne, Sex, Rum - und der Ahnung vom drohenden Untergang. Der lange verloren geglaubte erste Roman von Hunter S. Thompson erzählt die höchst aktuelle Geschichte vom Ende der Unschuld Amerikas und wurde jetzt mit Johnny Depp in der Hauptrolle verfilmt. Hunter S. Thompson wurde 1937 in Louisville, Kentucky, geboren. Er begann seine Laufbahn als Sportjournalist, bevor er Reporter für den Rolling Stone und als Begründer des Gonzo-Journalismus zu einer Ikone der Hippiebewegung wurde. Zu seinen großen Büchern zählen neben Fear and Loathing in Las Vegas die journalistischen Romane Hells Angels, Königreich der Angst und Rum Diary. Thompson nahm sich am 20.02.2005 in seinem Wohnort Woody Creek, Colorado, das Leben.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.73)
0.5
1 7
1.5 1
2 65
2.5 19
3 254
3.5 58
4 294
4.5 29
5 198

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,395,109 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar