StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

What Color Is Your Parachute? 1992: A…
Lädt ...

What Color Is Your Parachute? 1992: A Practical Manual for Job Hunters and… (1991. Auflage)

von Richard N. Bolles (Autor)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
3,724352,445 (3.71)51
Als "Weltbestseller" beworben, erschien in USA zuerst 1975 (hier in BA 3/00 besprochen); in unserer Bibliothek ganz gut genutzt, - erfordert aber von den LeserInnen ziemlich viel Geduld angesichts der langen Textteile in konventionellem Layout (ergänzt um antiquiert wirkende Schwarz-Weiß-Zeichnungen). Enthält kaum Bewerbungshilfen; Adressenteil im Anhang - auch für Österreich/Schweiz. - Die "positive" Botschaft des Autors: "Wenn Sie mit herkömmlichen Methoden keinen Job finden, dann sind Sie persönlich dafür verantwortlich" (Seite 8), - eher ärgerlich (Und was ein Textbeispiel von Viktor Frankl über Menschen, die im Konzentrationslager ihr letztes Stück menschliche Freiheit zu bewahren suchten, in diesem Buch im Kapitel "... Traumjob" zu suchen hat, weiß wohl nur die enthusiasmierte Übersetzerin Madeleine Leitner, München)! Ich würde immer erst zu Sandra Tiefel (BA 9/02), Wolfgang Wypijeski (BA 10/02), Markus Konstroffer (BA 9/02) und Peter Sawitzki (BA 10/02) greifen, wenn es um direkte Ausleihempfehlungen geht ... (2).… (mehr)
Mitglied:aliadawn
Titel:What Color Is Your Parachute? 1992: A Practical Manual for Job Hunters and Career Changers (What Color Is Your Parachute? (Paperback))
Autoren:Richard N. Bolles (Autor)
Info:Ten Speed Press (1991), Edition: 1992 Ed, 426 pages
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:
Tags:Keine

Werk-Details

Durchstarten zum Traumjob: Das ultimative Handbuch für Ein-, Um- und Aufsteiger von Richard N. Bolles

  1. 00
    Economics for Everyone: A Short Guide to the Economics of Capitalism von Jim Stanford (PlaidStallion)
    PlaidStallion: Chico, don’t be discouraged,
    The Man he ain't so hard to understand.
    Chico, if you try now,
    I know that you can lend a helping hand.


    Don’t forget the big picture.

      That’s why the stick, not just the carrot, must always be present, and the biggest stick of all is the threat of dismissal. Employers crave the power to fire workers whose performance is judged inferior – not just to be rid of those particular workers, but more importantly to motivate and discipline the rest of the workforce. Indeed, in the eyes of the boss, provisions limiting their power to fire indiscriminately are among the most hated features of union contracts; by the same token, winning some protection against arbitrary dismissal is one of the greatest benefits of belonging to a union. But to make the threat of job loss meaningful, several conditions must be met:
      • Employers must have the legal and contractual right to fire staff. Even if they don’t use that power often, it has to be there (to motivate frightened workers).
      • Employers have to be able to distinguish well-performing workers from undesirable workers. So employers spend heavily on supervision and monitoring systems – everything from shop-floor supervisors looking over workers’ shoulders, to sophisticated electronic monitoring technologies (which can measure the speed of cashiers and typists, spy on telephone and e-mail conversations, and track the precise location of drivers and couriers).
      • Losing one’s job must impose a major cost on fired workers, so that the fear of being fired elicits the desired discipline and compliance. The out-of-pocket loss that a fired worker incurs is called the COST OF JOB LOSS. It depends on several variables: how long they can expect to be unemployed (before finding another job), what (if anything) they receive in unemployment insurance benefits while they are jobless, and how the wages and benefits at their new job compare to what they earned in their old job.
    … (mehr)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

One of my most unpleasant reading experiences. The author is beyond painful and reaching creepy.

This book is just another punishment heaped upon the unemployed. ( )
  GirlMeetsTractor | Mar 22, 2020 |
Traduction de "What color is your parachute?"
  CFMbiblio | Jan 14, 2020 |
This book is about job-hunting and career-changing, but it's also about figuring out who you are as a prson and what you want out of life
  ACParakou | Nov 27, 2019 |
An outstanding book which is valuable for both the career practitioner and individuals who are questioning or making career decisions. This version is the 40th Anniversary Edition and while older, is still of value. ( )
  GuidanceCounsellor | Sep 16, 2018 |
One of the finest contributions to the literature on life/work planning, this book is written in a light tone, which serves to hold the reader's interest while showing that job hunting, self-assessment, and career planning need not be dull, arduous, awesome tasks. Other literatue suggests that successful life-style planning requires a large investment of time and effort, but Bolles shows the reader a way to do it that is enticing.
  CenterPointMN | Jun 13, 2018 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Zitate
Letzte Worte
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Klappentexte von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (3)

Als "Weltbestseller" beworben, erschien in USA zuerst 1975 (hier in BA 3/00 besprochen); in unserer Bibliothek ganz gut genutzt, - erfordert aber von den LeserInnen ziemlich viel Geduld angesichts der langen Textteile in konventionellem Layout (ergänzt um antiquiert wirkende Schwarz-Weiß-Zeichnungen). Enthält kaum Bewerbungshilfen; Adressenteil im Anhang - auch für Österreich/Schweiz. - Die "positive" Botschaft des Autors: "Wenn Sie mit herkömmlichen Methoden keinen Job finden, dann sind Sie persönlich dafür verantwortlich" (Seite 8), - eher ärgerlich (Und was ein Textbeispiel von Viktor Frankl über Menschen, die im Konzentrationslager ihr letztes Stück menschliche Freiheit zu bewahren suchten, in diesem Buch im Kapitel "... Traumjob" zu suchen hat, weiß wohl nur die enthusiasmierte Übersetzerin Madeleine Leitner, München)! Ich würde immer erst zu Sandra Tiefel (BA 9/02), Wolfgang Wypijeski (BA 10/02), Markus Konstroffer (BA 9/02) und Peter Sawitzki (BA 10/02) greifen, wenn es um direkte Ausleihempfehlungen geht ... (2).

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Gespeicherte Links

Beliebte Umschlagbilder

Bewertung

Durchschnitt: (3.71)
0.5 1
1 6
1.5 1
2 27
2.5 3
3 79
3.5 12
4 93
4.5 12
5 73

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | "Gschäfterl" | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Early Reviewers | Wissenswertes | 156,955,253 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar