StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Tote lügen nicht (1997)

von Kathy Reichs

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Temperance Brennan (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
5,6881441,381 (3.58)116
Auf dem Labortisch von Tempe Brennan, einer Gerichtsmedizinerin in Montreal, landen täglich brutal ermordete Frauen. Sie gelangt zu der Überzeugung, da ein psychopathischer Serientäter hinter den Verbrechen steckt und gerät bald selbst in Gefahr.
Kürzlich hinzugefügt vonRennie80, Phoenix0Mae, lkrier, PiperS7500, MontezO, VaniceD
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (137)  Spanisch (2)  Deutsch (1)  Französisch (1)  Alle Sprachen (141)
Der 1. Roman der Temperance-Brennan-Reihe

Temperance “Tempe” Brennan ist forensische Anthropologin - die Untersuchung von Knochen der Verstorbenen ist ihr Spezialgebiet. Sie arbeitet im Wechsel an der Universität von Carolina und für die Gerichtsmedizin in Montreal, wo auch ihre beste Freundin Gabby, eine Soziologin, lebt. Brennan lebt von ihrem Mann getrennt, ist trockene Alkoholikerin, und eine der Besten auf ihrem Fachgebiet. Ihr direkter Vorgesetzter, der Chef der Gerichtsmedizin Pierre LaManche, weiß ihre Kompetenz ebenso zu schätzen wie ihre Zweisprachigkeit.

Eines schönen Tages taucht der fein säuberlich in Torso und Gliedmaßen zerlegte Körper einer jungen Frau auf. Tempe muss eingrenzen, wer das Opfer gewesen sein könnte, da ausser den Knochen nichts mehr auf die Person hindeutet. Es handelt sich um eine junge Frau, Mitte 20, seit etwa 3 Monaten tot. Weitere grausige Details bringen Dr. Brennan auf den Gedanken, dass hier ein Serienkiller am Werk sein könnte.

Doch Luc Claudel, der französischsprachige Polizeibeamte, der mit der Aufklärung des Mordes befaßt ist, ist kein großer Freund von Brennan. Weil sie sich nach seinem Dafürhalten zu sehr in seine Mordermittlungen einmischt, will er eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen. Zum Glück gibt es da noch Cop Andrew Ryan, der nicht bloss aus dem englischsprachigen Teil Kanadas kommt, sondern auch, wie Tempe findet, ziemlich sexy ausieht. Oder sind das bloss körperliche Entzugserscheinungen nach ihrer Trennung von Ehemann Pete?

In der Zwischenzeit erzählt ihre Freundin Gabby ihr von einem Projekt, bei dem sie soziologisch die Subkultur der Straßenhuren untersuchen will. Gabby wird alsbald bedroht - und verschwindet spurlos. Als wäre das nicht genug, erklärt Katy, Tempes Tochter, ihr am Telefon, daß sie das College hinwerfen und ihrem Freund, einem Basketballer, nach Europa folgen will. Und bei der Jagd auf einen möglichen Verdächtigen stellt sich heraus, dass Brennan als weiteres Opfer des Killers vorgesehen ist…

Das Buch ist vollgepackt mit forensischen Details und Erläuterungen zur Struktur der Kriminalermittlung in Montreal bzw. Quebec. Was aber dröge Kost sein könnte, wird dank der plastischen, lebhaften Beschreibungen von Kathy Reichs und der knisternden Spannung zwischen den Haupthandlungsträgern zu einem der fesselndsten Pathologie-Thriller des letzten Jahrzehnts. Jeder Zeile merkt man an, dass Reichs, die selbst genau dieselben Jobs innehat wie ihre Protagonistin, weiß wovon sie spricht. Darüber hinaus ist sie eine begnadete Autorin, die Patricia Cornwell locker das Wasser reichen kann - in “Déjà Dead” erwacht das sommerlich pulsierende Montreal zu vollem Leben, ebenso wie seine dunklen Seiten.

Wer Cornwell und CSI mag, wird Temperance Brennan lieben.

(Original erschienen unter http://texte.webhafen.de/2005/09/29/kathy-reichs-deja-dead/ ) ( )
1 abstimmen dhania | Nov 17, 2006 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (36 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Reichs, KathyHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Barrau-Adams, FlorenceAssociate producerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cohen,MarcUmschlaggestalterCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Irving, AmyErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Jääskeläinen, JukkaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Rosenblat, BarbaraErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Shokoff, ElisaProducer & directorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Sirola, JukkaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Truett, GeorgeAbridgerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Die Informationen sind von der niederländischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Für Karl und Marta Reichs, die liebenswürdigsten und grosszügigsten Menschen, die ich kenne. Paldies par jûsu mîlestîbu, Vecamâmma un Paps.

Karlis Reichs 1914-1996
Erste Worte
Ich dachte nicht mehr an den Mann, der sich in die Luft gesprengt hatte.
Zitate
Letzte Worte
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (1)

Auf dem Labortisch von Tempe Brennan, einer Gerichtsmedizinerin in Montreal, landen täglich brutal ermordete Frauen. Sie gelangt zu der Überzeugung, da ein psychopathischer Serientäter hinter den Verbrechen steckt und gerät bald selbst in Gefahr.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.58)
0.5 5
1 25
1.5 5
2 91
2.5 25
3 384
3.5 83
4 470
4.5 28
5 187

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,355,895 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar