StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

The Reader von Bernhard Schlink
Lädt ...

The Reader (Original 1995; 1997. Auflage)

von Bernhard Schlink, Carol Brown Janeway (Übersetzer)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
12,223377392 (3.7)454
Als 15jähriger verliebt sich Michael in eine ältere Frau. Es entwickelt sich eine heimliche Liebesbeziehung bis Hannah eines Tages verschwindet. Jahre später sieht er sie als Angeklagte in einem Naziverbrecher-Proze wieder.
Mitglied:thatguyzero
Titel:The Reader
Autoren:Bernhard Schlink
Weitere Autoren:Carol Brown Janeway (Übersetzer)
Info:Pantheon Books (1997), Hardcover, 218 pages
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:***
Tags:German, 20th Century

Werk-Details

Der Vorleser von Bernhard Schlink (1995)

Kürzlich hinzugefügt vonapeagan, Seagirl207, PhilippaSturt, patrped, private Bibliothek, KaffinatedWitch, lovesbook, guydebordas, yedlint
NachlassbibliothekenJuice Leskinen
  1. 112
    Die Bücherdiebin von Markus Zusak (bookcrazyblog, lucyknows)
    bookcrazyblog: Though book thief is understood to be Teen-read, it is deep and enthralling. If you liked The Reader for anything beyond its sensuality in the first part, you will love Book Thief
    lucyknows: The Book Thief by Markus Zusak may linked with The Reader by Bernhard Schlink using the themes of reading, Nazi Germany and death. You could also pair it with the graphic novel Maus by Art Spiegelman. Atonement by Ian McEwan could work as well because of the young protagonists, war, and reading.… (mehr)
  2. 20
    Am Beispiel meines Bruders von Uwe Timm (Tinwara)
    Tinwara: Autobiographical account that also deals with the post war generation in Germany, trying to come to an understanding of how loved persons can make the wrong decisions.
  3. 10
    Die uns lieben von Jenna Blum (bnbookgirl)
    bnbookgirl: One of my top ten fav's.
  4. 10
    Ohne Blut von Alessandro Baricco (2810michael)
  5. 10
    Laß mich gehen von Helga Schneider (Booksloth)
  6. 00
    Julia: Roman (insel taschenbuch) von Otto de Kat (charl08)
    charl08: Both novels deal with the after effects of Nazism, felt many years after the war ends.
  7. 00
    The Travels of Daniel Ascher von Déborah Lévy-Bertherat (OneOfDem)
  8. 00
    The Girl at the Lion d'Or von Sebastian Faulks (MissBrangwen)
  9. 00
    A Child of Hitler von Alfons Heck (AlisonY)
    AlisonY: Written by a German child who became a high-ranking leader of the Hitler Youth, this autobiography picks up on the theme from 'The Reader' about what made some people join the Nazi party
  10. 00
    Before I Knew Him von Anna Ralph (1Owlette)
  11. 11
    Winter von Edith Wharton (1Owlette)
  12. 11
    Liebeswahn von Ian McEwan (lucyknows)
    lucyknows: The Reader could be successfully paired with Enduring Love for English Studies. In addition either book could also be be paired with the film The Talented Mr Ripley under the theme of obsession
  13. 23
    Weit draußen von Annie Proulx (1Owlette)
    1Owlette: Although very different in many ways, [The Reader] and [Brokeback Mountain] are both similarly devastating and concentrated in their impact.
  14. 01
    Ein Hemd des 20. Jahrhunderts: Roman von Yann Martel (Cecilturtle)
  15. 01
    Onkel Toms Hütte, Berlin: Roman von Pierre Frei (Johanna11)
    Johanna11: Although the books are very different in many respects, both are about Berlin after WWII and about Germans during WWII and after.
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Der 15-jährige Michael Berg lernt Ende der 1950er die rund 20 Jahre ältere Straßenbahnfahrerin Hanna Schmitz kennen. zwischen den beiden entwickelt sich eine sexuelle Beziehung. Es entwickelt sich ein Abhängigkeitsverhältnis, welches neben dem Geschlechtsverkehr davon geprägt ist, dass der junge Liebhaber seiner Hanna aus Büchern vorliest. Doch Hanna hat ein dunkles Geheimnis, welches sich erst Jahre nach dem Ende der Beziehung offenbart, als der zum Jusstudenten gereifte Michael seine ehemalige Liebeslehrerin als Angeklagte in einem Kriegsverbrecherprozess wiedererkennt.

Schlinks Hauptprotagonist Michael Berg erzählt im vorliegenden Roman rückblickend seine Lebensgeschichte gestaffelt in drei Teilen, welche drei wesentliche Wendepunkten markieren, nämlich den Beginn des sexuellen Erfahrens, dem Wiedererkennen der einstigen Liebhaberin beim Kriegsverbrecherprozess und die Zeit der Kontaktaufnahme und Reflexion in den folgenden Jahrzehnten.

Schlink erzählt schnörkellos und vereinfachend und berührt dabei große Themen wie sexuelles Erwachen aber auch Schuld und Sühne für Verbrechen des Dritten Reiches. Doch Schlink stellt nicht nur die oft rechtsethisch diskutierte Schuldfrage betreffend unmittelbarer Täter am Ende der Befehlskette. Er verknüpft persönliche Verantwortung mit subjektiven Motiven und Handicaps wie Analphabetismus und dem Scham darüber und schafft sohin ein Werk voller ethischer und philosophischer Fragen und Diskussionsansätzen. ( )
  schmechi | Oct 13, 2021 |
Eine Liebesgeschichte, die anders verläuft, als man vielleicht erwarten würde. Denn ein 15-jähriger verliebt sich in eine 36-jährige.

Der junge Schüler Michael Berg trifft durch einen Zufall auf die Straßenbahnschaffnerin Hanna Schmitz, was sein Leben für immer verändert. Schon schnell entwickelt sich ihr Verhältnis von Freundschaft zu Liebe.

Doch sie scheint sich ihm nie völlig zu öffnen. Ihr Verhalten erscheint seltsam, was sich bis zu dem Tag steigert, an dem sie plötzlich verschwunden ist. Michael wird sich erst nach langer Zeit sicher, dass er nicht die alleinige Schuld an ihrem Verschwinden trägt.

Erst nach Jahren sieht er sie wieder - im Gerichtssaal. Er studiert Jura und nimmt an einem speziellen Seminar teil, das ihm zu einem Prozess führt, in dem sich sechs ehemalige Aufseherinnen eines KZs für ihre Taten verantworten müssen.

Nach und nach taucht Michael in die Vergangenheit seiner Geliebten ein und gerät schlussendlich in den Konflikt eine Verbrecherin geliebt zu haben, da Hanna zu lebenslänglicher Haft verurteilt wird.

Während des Prozesses entschlüsselt er das Geheimnis ihrer sozialen Isolation, er erkennt, welcher Mangel Hannas Leben seit Jahrzehnten bestimmt und ihr die Kraft genommen hat, sich zu entwickeln. ( )
  Ardilla0402 | Mar 15, 2012 |
Diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Schlink hat super geschrieben und der Bruch zwischen dem ersten und dem zweiten Teil macht das Ganze nur noch spannender. Vor allem aber hat er auch gut recherchiert, da es eine KZ-Aufseherin gab, nach deren Muster er wohl die Hannah Schmitz kreiert hat. Das Buch besticht besonders durch seine schockierende Ehrlichkeit und lässt einen die Schuldfrage noch einmal selbst überdenken. ( )
  DieMaike | Mar 20, 2010 |
Eine sehr fesselnde Geschichte, geschrieben in einem feinen, wortreichen und intelligenten Stil. Großartige literatur, sehr lesenswert! ( )
  helka | Sep 22, 2009 |
Die spannende Geschichte der Hingabe, der Besessenheit, der Verurteilung und der Peinlichkeit habe ich in einer Nacht durchgelesen! ( )
  Q-fleck | Jul 26, 2008 |
What starts out as a story of sexual awakening, something that Colette might have written, a ''Cherie and the Last of Cherie'' set in Germany after the war, is suddenly darkened by history and tragic secrets. In the end, one is both moved and disturbed, saddened and confused, and, above all, powerfully affected by a tale that seems to bear with it the weight of truth.
 
Schlink's daring fusion of 19th-century post-romantic, post-fairy-tale models with the awful history of the 20th century makes for a moving, suggestive and ultimately hopeful work, an original contribution to the impossible genre with the questionable name of Vergangenheitsbewaltigung, ''coming to terms with the past.''
 

» Andere Autoren hinzufügen

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Bernhard SchlinkHauptautoralle Ausgabenberechnet
Janeway, Carol BrownÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kirchner, Ernst LudwigUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Lien, ToroddÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Meijerink, GerdaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Suominen, OiliÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Als ich fünfzehn war, hatte ich Gelbsucht. Die Krankheit begann im Herbst und endete im Frühjahr.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Being ill when you are a child or growing up is such an enchanted interlude!
When rescue came, it was almost an assault. The woman seized my arm and pulled me through the dark entryway into the courtyard.
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (3)

Als 15jähriger verliebt sich Michael in eine ältere Frau. Es entwickelt sich eine heimliche Liebesbeziehung bis Hannah eines Tages verschwindet. Jahre später sieht er sie als Angeklagte in einem Naziverbrecher-Proze wieder.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.7)
0.5 6
1 81
1.5 11
2 235
2.5 65
3 790
3.5 263
4 1248
4.5 138
5 671

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,273,374 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar