StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Die Scorpio- Illusion. (1993)

von Robert Ludlum

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
1,470129,555 (3.31)10
Amaya Bajaratt, die brillante, atemberaubende internationale Terroristin, ist nur von einem zu stoppen, von Tyrell Hawthorne, dem ehemaligen Geheimdienstmann der Navy , dessen Frau einst in einer Regennacht in Amsterdam der mysteriösen Auseinandersetzung dunkler Kräfte zum Opfer gefallen ist. Als Amaya Bajaratt, die Baskin, zehn Jahre alt war , wurde ihre Familie von den Spaniern brutal niedergemetzelt. Das Kind wurde Zeuge der Greueltat und wird fortan nur noch von einem Gedanken beseelt: der Rache an aller Obrigkeit. Zur Frau herangewachsen, heiratet sie den Führer einer Terroristengruppe im Beka'a-Tal, der aber bald schon bei einer großangelegten Razzia umkommt. Damit steht Amayas Entschluß endgültig fest: Sie, die charismatische Ausnahmefrau, Meisterin der Verkleidung und der Täuschung, wird in einem einzigartigen Feldzug die Spitzen der westlichen Welt ausschalten. Von den ratlosen westlichen Geheimdiensten zu Hilfe gerufen, kann jetzt nur noch Tyrell Hawthorne helfen, der absolute Spitzenmann, der nach dem Tod seiner Frau aus dem Dienst geschieden ist. Wird er Amaya Bajaratt und ihre "Skorpione", die bereits bis in die höchsten Stellen der amerikanischen Regierung vorgedrungen sind, noch stoppen können? Oder steuert die gesamte westliche Welt einer unbeschreiblichen Katastrophe entgegen? Erbarmungslos tobt der Kampf - in London, Jerusalem, Washington, Paris und auf den Antillen -, um schließlich im Oval Office seinem Höhepunkt entgegenzutreiben: der direkten Konfrontation Amaya Bajaratts mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten.… (mehr)
Keine
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

I remember vividly the first time I read one of Robert Ludlum's novels. I was in high school and had stumbled upon The Bourne Identity. The book oscillated between a plot moving at a frenetic pace and a series of flashbacks allowing you to slow down and get a deeper sense of who Bourne was, and why he did what he did. I came to appreciate the flashbacks almost more than the forward plot. The Bourne Identity wasn't the only one of Ludlum's novel to employ this technique. It was something that kept me coming back to him throughout my teenage years.

So it was with a sense of nostalgia and optimism that I recently started one of his later works, The Scorpio Illusion. At first, the plot is pure Ludlum. Our hero, Tyrell Hawthorne, is a former intelligence officer whose wife was murdered, a victim of "the games spies play." Now he has been called out of retirement as supposedly the only man alive who can track down a deadly terrorist. Amaya Bajaratt is beautiful (of course) and deadly; worse still she has set in motion a horrifying conspiracy that no one can seem to stop. The life of the U.S. president and various world leaders hang in the balance as Hawthorne follows Amaya's trail to uncover the secret group, The Scorpios, that exists to help her.

Sounds like a great spy-thriller-beach-read, right? Unfortunately, Ludlum seems to have rushed through this book. Gone are all of the character building flashbacks and carefully revealed details that allow the reader to lose himself in the world of espionage. He fell victim to one a genre writer's worst enemies. He expected his readers to fill in the blanks themselves.

One of the joys of reading genre fiction is allowing yourself to fall into the world the author creates. Yes, it is usually a very familiar place, especially if you have read much of a particular author. But an escape into that well crafted world is exactly what the reader is looking for.

The Scorpio Illusion is simply not one of Ludlum's best. While the plot moved along at his usual breakneck speed, the characters were so utterly flat I had a hard time getting invested in any of it. Most of the dialogue sounded like it was taken from a 1970's cop show, complete with all the requisite stereotypes these shows made famous.

While I still think most of Ludlam's work sets the standard for the spy/thriller genre, I would not recommend reading this book if you are new to Ludlam. His earlier work was much better. ( )
  ReaderWriterRunner | Jul 27, 2021 |
Ludlum has this habit of creating character A who is holding a weapon on character B and must dispatch, yet goes into a lengthy monologue, giving B the opportunity to overcome A. Not only is this repeated flaw annoying, it is highly unbelievable. Constant brutal conspiracies abound and they too, become tedious and equally unbelievable. I know Ludlum has many fans, but I am not one of them ( )
  brucemmoyer | May 31, 2015 |
I had started this book shortly before 9/11. The plot of an Arab terrorist trying to commit an act that would put the U.S. and the world in turmoil, whose mission was death to all authority, who randomly kill innocents -- not exactly escapism anymore. It is fiction and the good guys do win and there was one particularly likable character so it was OK, but I couldn't stop thinking of 9/11 and the death and devastation. ( )
  AliceAnna | Oct 22, 2014 |
A good story but with too many foreign phrases and texts. ( )
  imyknott | Mar 30, 2012 |
NIL
  rustyoldboat | May 28, 2011 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Ludlum, RobertHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Lansing, RobertReaderHauptautoreinige Ausgabenbestätigt
Bruning, FransÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bruning, JoyceÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Defert, DominiqueÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Piirimaa, MattiTÕlkija.Co-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Wellmann, Hans HeinrichÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
The night rain came down like sheets of silver knives, the dark sky filled with darker masses of swirling black clouds, the swells of the sea and the whipping winds murderous for the two rubber rafts lashed to each other as they approached the shoreline.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Ashkelon!
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (1)

Amaya Bajaratt, die brillante, atemberaubende internationale Terroristin, ist nur von einem zu stoppen, von Tyrell Hawthorne, dem ehemaligen Geheimdienstmann der Navy , dessen Frau einst in einer Regennacht in Amsterdam der mysteriösen Auseinandersetzung dunkler Kräfte zum Opfer gefallen ist. Als Amaya Bajaratt, die Baskin, zehn Jahre alt war , wurde ihre Familie von den Spaniern brutal niedergemetzelt. Das Kind wurde Zeuge der Greueltat und wird fortan nur noch von einem Gedanken beseelt: der Rache an aller Obrigkeit. Zur Frau herangewachsen, heiratet sie den Führer einer Terroristengruppe im Beka'a-Tal, der aber bald schon bei einer großangelegten Razzia umkommt. Damit steht Amayas Entschluß endgültig fest: Sie, die charismatische Ausnahmefrau, Meisterin der Verkleidung und der Täuschung, wird in einem einzigartigen Feldzug die Spitzen der westlichen Welt ausschalten. Von den ratlosen westlichen Geheimdiensten zu Hilfe gerufen, kann jetzt nur noch Tyrell Hawthorne helfen, der absolute Spitzenmann, der nach dem Tod seiner Frau aus dem Dienst geschieden ist. Wird er Amaya Bajaratt und ihre "Skorpione", die bereits bis in die höchsten Stellen der amerikanischen Regierung vorgedrungen sind, noch stoppen können? Oder steuert die gesamte westliche Welt einer unbeschreiblichen Katastrophe entgegen? Erbarmungslos tobt der Kampf - in London, Jerusalem, Washington, Paris und auf den Antillen -, um schließlich im Oval Office seinem Höhepunkt entgegenzutreiben: der direkten Konfrontation Amaya Bajaratts mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.31)
0.5 1
1 3
1.5 1
2 17
2.5 3
3 61
3.5 3
4 44
4.5
5 14

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,186,827 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar