StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

The Summoning von Kelley Armstrong
Lädt ...

The Summoning (2009. Auflage)

von Kelley Armstrong (Autor)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
4,0342282,333 (3.94)88
Die 15-jährige Chloe kann Geister sehen. Man hält sie jedoch für schizophren und schickt sie in eine betreute Wohngruppe. Dort begegnet sie weiteren Jugendlichen mit angeblichen psychischen Erkrankungen, doch die Ärzte sagen ihnen nicht die Wahrheit. Sie alle besitzen eigentlich paranormale Fähigkeiten, sollen aber nicht dahinterkommen. Irgendetwas stimmt mit Lyle House, wo die Jugendlichen untergebracht sind, ganz und gar nicht. Chloe und die anderen wollen das Geheimnis lösen - ein gefährliches Unterfangen. - Die Autorin lässt im Auftakt der Reihe "Die dunklen Mächte" eine gespenstisch-geheimnisvolle Atmosphäre entstehen. So manche Gänsehaut und interessante und glaubwürdige Charaktere lassen einen die etwas flache Handlung vergessen. Ärgerlich ist der Cliffhanger, sodass man auf die Fortsetzung schlecht verzichten kann. Das düstere, aber ansprechende Cover zielt auf ältere Jugendliche ab. Für jüngeres Publikum sei "Sparrow Delaney" empfohlen. Ab 14… (mehr)
Mitglied:VampVixen
Titel:The Summoning
Autoren:Kelley Armstrong (Autor)
Info:HarperCollins (2009), Edition: Reprint, 416 pages
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:
Tags:Keine

Werk-Informationen

Die dunklen Mächte: Schattenstunde: Roman (PAN) von Kelley Armstrong

Kürzlich hinzugefügt vonPipkat, Poirier35, private Bibliothek, kiwii, sbender78, xahhari, Enid007, Mariche
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (226)  Deutsch (1)  Niederländisch (1)  Ungarisch (1)  Alle Sprachen (229)
Chloe Saunders ist ein 15jähriges Mädchen, das mit Beginn ihrer Periode plötzlich Geister sehen kann. Da es aber in der normalen Welt so etwas nicht gibt, kommt sie in ein Wohnprojekt für psychisch gestörte Kinder. Ihre Diagnose: Schizophrenie.
Zunächst wirkt das Heim "Lyle House" eher wie ein Internat, und Chloe will lernen, ihren Zustand zu akzeptieren. Doch mit der Zeit und dem Austausch über die Diagnosen der anderen Teenager wird ihr immer bewusster, dass mehr hinter ihren "Halluzinationen" stecken muss. Und so beginnt sie mit Nachforschungen über ihre "Gabe", wobei sie Hilfe von Derek und Simon bekommt. Zwei Brüder, die ebenfalls wegen "psychischer Störungen" in diesem Heim gelandet sind.
Bei ihren Recherchen und praktischen Übungen mit Geistern kommen die Jugendlichen hinter ein düsteres Geheimnis von "Lyle House" und sind ab dem Zeitpunkt in großer Gefahr ...

Ganz langsam, was sehr realistisch wirkt, begreift Chloe, was ihre Erscheinungen für sie bedeuten und nimmt die neue Lebenseinstellung mit dieser "Gabe" an.
Doch nun stellt sich die Frage, wie sie aus diesem Heim fliehen kann. Denn lange kann sie ihren wahren Zustand nicht mehr geheim halten, was ihre Verlegung in eine geschlossene Anstalt bedeuten würde ...

Die Handlung war ebenso düster und ernst, wie das dunkelblaue Cover des Buches es schon ahnen ließ. Trotzdem fühlte ich mich in der Geschichte wohl, da die Schreibweise der Autorin recht jugendlich wirkte. Bestärkt wurde dies durch die entsprechende wörtliche Rede der Teenager.
Kelley Armstrong legt Wert auf Authentizität und gab mir so zu verstehen, was Chloe in "Lyle House" erleben musste. Alle Beschreibungen wirkten sehr real.
Nur die Rolle von Simon war mir anfangs nicht ganz klar. Auch wenn er Chloe darauf brachte, was mit ihr angeblich nicht stimmte, so war es doch sein Bruder, an den sie sich wendete, wenn sie Fragen hatte. Simon war im Grunde der Vermittler, obwohl auch er eine ungewöhnliche Gabe hatte.
Derek hingegen wuchs mir im Laufe der Geschichte immer mehr ans Herz, auch wenn er durch seine abweisende Art gefühlskalt wirkte. Doch er konnte Chloe besser verstehen und ihr eher helfen, als Simon und das wurde auch Chloe immer bewusster.

Erzählt wurden mir Chloes Erlebnisse aus ihrer Sicht und in Ichform. So bekam ich auch mit, was in ihrer Gefühlswelt geschah.
Zwischendurch führte sie einen inneren Monolog oder stellte sich vor, wie der Held in einem Film in gewissen Situationen, die ihr widerfahren, reagieren würde. Die Selbstgespräche in ihrem Kopf wurden zum besseren Verständnis kursiv abgedruckt.
Spannung baute sich zwar erst zum Ende hin auf, doch das tat dem Inhalt dieser Geschichte keinen Abbruch. Da es sich um eine Trilogie handelt, war mir von Anfang an bewusst, dass der erste Teil größtenteils als Einleitung gedacht ist.
Was ich trotzdem nicht sehr schön finde, ist der heftige Cliffhanger am Schluss. Mittendrin hörte die Handlung auf, was ich nicht gut finde, weswegen der Roman auch einen Stern abgezogen bekommt.

Fazit:
Ein schöner einleitender Auftakt der Trilogie "Die dunklen Mächte".
Doch durch das abrupte Ende gibt es einen Stern Abzug und somit vier von fünf Sternen.

Trilogie "Die dunklen Mächte":
1. Schattenstunde
2. Seelennacht
3. Höllenglanz

© 9.6.2011 Tikvas Schmökertruhe ( )
  haTikva | Jun 12, 2011 |
The Summoning is Kelley Armstrong's (author of The Otherworld Series) debut young adult series book. The teenagers in this book, live in the same universe as the characters in The Otherworld Series, but we get a younger perspective of the already familiar world.

I absolutely love Armstrong's books and this one's no different. Armstrong recaptured her writing style, but for a much younger audience. For those who have read the other novels in The Otherworld Series, you can step right back into this world where you know supernatural creatures exist and you can just go along for the ride as Chloe discovers that the world around her is not as "normal" as she thinks.

Chloe is a great character to read. I think she identifies with a majority of teenagers in the fact that she doesn't feel like she fits with the "in crowd". She is strong and independent and really spreads her wings when she finds out that it's okay not to be "normal".

This "coming of age" novel is very fast paced and fun for all ages. It was really great to see how these teens dealt with their powers at a critical point in their mental and physical developments... and I thought puberty was hard!

I highly recommend this book for all Kelley Armstrong's fans and also for those who want to begin a journey into the world of the supernatural.
 

» Andere Autoren hinzufügen (5 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Kelley ArmstrongHauptautoralle Ausgabenberechnet
Morris, CassandraErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Schechrer, CarrieCover photographerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Tippie, JoelUmschlaggestalterCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
To my daughter, Julia, for enduring my questions on teen life without too much eye-rolling
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Mommy forgot to warn the new babysitter about the basement.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
He pivoted, gaze following me as I crossed to the shower and turned on the cold water, so it would drown out our conversation without steaming up the room.
"Great," he muttered."Now they're going to think we're showering together. Maybe we can just tell them we were washing off the crawl space dirt and trying to conserve water."
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Die 15-jährige Chloe kann Geister sehen. Man hält sie jedoch für schizophren und schickt sie in eine betreute Wohngruppe. Dort begegnet sie weiteren Jugendlichen mit angeblichen psychischen Erkrankungen, doch die Ärzte sagen ihnen nicht die Wahrheit. Sie alle besitzen eigentlich paranormale Fähigkeiten, sollen aber nicht dahinterkommen. Irgendetwas stimmt mit Lyle House, wo die Jugendlichen untergebracht sind, ganz und gar nicht. Chloe und die anderen wollen das Geheimnis lösen - ein gefährliches Unterfangen. - Die Autorin lässt im Auftakt der Reihe "Die dunklen Mächte" eine gespenstisch-geheimnisvolle Atmosphäre entstehen. So manche Gänsehaut und interessante und glaubwürdige Charaktere lassen einen die etwas flache Handlung vergessen. Ärgerlich ist der Cliffhanger, sodass man auf die Fortsetzung schlecht verzichten kann. Das düstere, aber ansprechende Cover zielt auf ältere Jugendliche ab. Für jüngeres Publikum sei "Sparrow Delaney" empfohlen. Ab 14

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.94)
0.5 3
1 12
1.5 1
2 51
2.5 10
3 244
3.5 63
4 475
4.5 51
5 341

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 166,044,957 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar