StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Fight Club (1996)

von Chuck Palahniuk

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Fight Club (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
17,115282216 (4.08)213
Sie sind jung, sie sind stark - und sie sind gelangweilt: Normale, berufstätige Männer und Familienväter auf der Suche nach einem Mittel gegen die Leere in ihrem Leben. Sie treffen sich auf Parkplätzen und in Kellern von Bars, um mit nackten Fäusten gegeneinander zu kämpfen. Der Anführer dieser Fight Clubs ist Tyler Durden, und er ist besessen von dem Plan, furchtbare Rache an einer Welt zu nehmen, in der es keine menschliche Wärme mehr gibt ... Der Autor Der amerikanische Autor Chuck Palahniuk, geboren 1962, träumte schon lange davon, Schriftsteller zu werden, doch erst ein persönlicher Einschnitt in seinem Leben gab ihm schließlich den Impuls, seinen Traum zu verwirklichen. Mittlerweile hat Palahniuk mit seinen Romanen Kultstatus erreicht und sich – seit dem Überraschungserfolg von »Fight Club«– in die Riege amerikanischer Bestsellerautoren geschrieben. Chuck Palahniuk lebt in Portland, Oregon.   … (mehr)
  1. 61
    American Psycho von Bret Easton Ellis (sacredheartofthescen)
    sacredheartofthescen: Both about bored men in American society that found odd ways to fill their time and become what they want to be.
  2. 40
    Der Steppenwolf von Hermann Hesse (paradoxosalpha)
    paradoxosalpha: Fight Club could be read as an updated rewriting of Steppenwolf, with Hermine replaced by Tyler Durden, and the dance hall transformed to the fight club. Maria becomes Marla, and the Magic Theater becomes Operation Mayhem.
  3. 30
    Die Wespenfabrik. von Iain Banks (arthurfrayn)
  4. 31
    Niemalsland: Roman von Neil Gaiman (Sylak)
    Sylak: A man unwittingly becomes involved in a surreal underworld parallel to his own.
  5. 20
    Die sieben Irren von Roberto Arlt (CarlosMcRey)
    CarlosMcRey: Like Palahniuk's Joe, Arlt's Remo Erdosain seeks salvation through depravity and self-destruction in the midst of an urban wasteland.
  6. 20
    Mr. Overby Is Falling von Nathan Tyree (catdog2)
    catdog2: similar themes
  7. 31
    Der Simulant. von Chuck Palahniuk (Ti99er)
  8. 10
    Ghosted von Shaughnessy Bishop-Stall (Liffey)
  9. 10
    The Nightly News von Jonathan Hickman (FFortuna)
  10. 57
    Der große Gatsby von F. Scott Fitzgerald (keristars)
    keristars: Palahniuk says in an afterword that Fight Club was intended to be similar to the Great Gatsby. In a way, it really is - there's a similar mood and sort of feeling of despair at modern society, though the Great Gatsby was written and occurs seventy years before Fight Club. The relationships between the primary three characters in each novel are also similar.… (mehr)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

I'm a huge fan of the movie that is based on this book so I was a little apprehensive going into this one. I hoped it would live up to my expectations based on the movie but at the same time I didn't want it to make me like the movie any less. I was initially surprised at how small the book is, while I didn't expect a huge tome I thought it would be a little bigger than it is (220 Pg).

I shouldn't have been worried. As it turned out I love the book as much as I do the movie. I was unsure as to how I would like Palahniuk's style as it seems to be a bit marmite with people. It's pretty much perfect for my type of reading. I prefer economy of words instead of long drawn out descriptions. The style really fits well with the story and I can see why it leant itself to a screenplay so well.

One thing that has to taken into consideration after seeing the movie is that forever in my head the characters are the ones I saw in the movie and not a combination of my imagination and the book. The casting was pretty much spot on so its a help in my opinion. I really love this book and would reccomend it to everyone. ( )
  Brian. | Jun 16, 2021 |
Seriously could not get enough of the movie. But, reading the book, I have NO idea how they were able to make a movie from this. It's wandering, disjointed, and self-absorbed as a book. I wish I had quit instead of wasting precious reading time finishing this one. ( )
  KarateNurseMary | Jun 7, 2021 |
Great read, particularly if you've fought jiu-jitsu or MMA before: you'll understand better than most people the immense joy and relief and high that follows a fight, regardless of whether you beat the crap out of the other guy or he beat the crap out of you or both. ( )
  marzagao | Jun 1, 2021 |
Fight Club is my favorite movie. The book was all over the place — like the movie. Somehow the format fit the screen better for me. ( )
  adamfortuna | May 28, 2021 |
I liked this book a lot. Quite a lot. I think I'd like to read it again after I think about it some more. ( )
  amcheri | May 25, 2021 |
A volatile, brilliantly creepy satire filled with esoteric tips for causing destruction, Fight Club marks Chuck Palahniuk's debut as a novelist. Ever wonder how to pollute a plumbing system with red dye, or inject an ATM machine with axle grease or vanilla pudding? Along with instructions for executing such quirky acts of urban terrorism, Fight Club offers diabolically sharp and funny writing.
hinzugefügt von Shortride | bearbeitenThe Washington Post, Karen Angel (Dec 1, 1996)
 
This brilliant bit of nihilism succeeds where so many self-described transgressive novels do not: It's dangerous because it's so compelling.
hinzugefügt von Shortride | bearbeitenKirkus Reviews
 
Every generation frightens and unnerves its parents, and Palahniuk's first novel is gen X's most articulate assault yet on baby-boomer sensibilities. This is a dark and disturbing book that dials directly into youthful angst and will likely horrify the parents of teens and twentysomethings. It's also a powerful, and possibly brilliant, first novel.
hinzugefügt von Shortride | bearbeitenBooklist, Thomas Gaughan
 
Caustic, outrageous, bleakly funny, violent and always unsettling, Palahniuk's utterly original creation will make even the most jaded reader sit up and take notice.
hinzugefügt von Shortride | bearbeitenPublishers Weekly
 

» Andere Autoren hinzufügen (15 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Chuck PalahniukHauptautoralle Ausgabenberechnet
Boomsma, GraaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Colby, JamesReaderCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kinzel, FredÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
For Carol Meader, who puts up with all my bad behavior.
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Tyler gets me a job as a waiter, after that Tyler's pushing a gun in my mouth and saying, the first step to eternal life is you have to die.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
1. You don't talk about fight club.

2. You don't talk about fight club.

3. When someone says stop, or goes limp, even if he's just faking it, the fight is over.

4. Only two guys to a fight.

5. One fight at a time.

6. They fight without shirts or shoes.

7. The fights go on as long as they have to.

8. If this is your first night at fight club, you have to fight.

– Fight Club, pages 48–50

"Don't think of it as extinction. Think of it as downsizing."
It was that morning that Tyler Durden invented Project Mayhem.
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
This is the novel, not the film or screenplay.
Verlagslektoren
Klappentexte von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Sie sind jung, sie sind stark - und sie sind gelangweilt: Normale, berufstätige Männer und Familienväter auf der Suche nach einem Mittel gegen die Leere in ihrem Leben. Sie treffen sich auf Parkplätzen und in Kellern von Bars, um mit nackten Fäusten gegeneinander zu kämpfen. Der Anführer dieser Fight Clubs ist Tyler Durden, und er ist besessen von dem Plan, furchtbare Rache an einer Welt zu nehmen, in der es keine menschliche Wärme mehr gibt ... Der Autor Der amerikanische Autor Chuck Palahniuk, geboren 1962, träumte schon lange davon, Schriftsteller zu werden, doch erst ein persönlicher Einschnitt in seinem Leben gab ihm schließlich den Impuls, seinen Traum zu verwirklichen. Mittlerweile hat Palahniuk mit seinen Romanen Kultstatus erreicht und sich – seit dem Überraschungserfolg von »Fight Club«– in die Riege amerikanischer Bestsellerautoren geschrieben. Chuck Palahniuk lebt in Portland, Oregon.   

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Gespeicherte Links

Beliebte Umschlagbilder

Bewertung

Durchschnitt: (4.08)
0.5 11
1 47
1.5 7
2 178
2.5 63
3 783
3.5 199
4 1914
4.5 238
5 1834

W.W. Norton

2 Ausgaben dieses Buches wurden von W.W. Norton veröffentlicht.

Ausgaben: 0393327345, 0393039765

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 159,078,956 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar