StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Freakonomics: Überraschende Antworten auf alltägliche Lebensfragen (2005)

von Steven D. Levitt, Stephen J. Dubner (Autor)

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Freakonomics (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
23,768434114 (3.83)288
Die moderne Welt wird immer komplizierter. Und selten ist konventionelle wissenschaftliche Methodik geeignet, uns auf vernünftige Fragen praktische Antworten zu liefern. Steven Levitt, ein brillanter junger Professor der Wirtschaftswissenschaften, untersucht mit ökonomischen "Werkzeugen" eine Vielzahl gesellschaftlicher Themen. In Zusammenarbeit mit dem Journalisten Stephen Dubner ist ein Buch entstanden, das zahlreiche Aha-Effekte garantiert, das uns manchmal schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt. So lassen sich viele scheinbar komplexe Probleme mit dem richtigen Schlüssel relativ einfach lösen. Hier werden Fragen aus verschiedensten Gebieten beantwortet, Fehleinschätzungen korrigiert und Verbindungen hergestellt, an die man oft nicht einmal ansatzweise denkt.… (mehr)
Kürzlich hinzugefügt vonprivate Bibliothek, TBWA, ByronDB, creevam, joffcrabtree, nickrowe, emalasquez, semfaires, rjcrutcher, KamalThacker
NachlassbibliothekenDavid Foster Wallace, Tim Spalding
  1. 182
    Denken hilft zwar, nützt aber nichts: Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen von Dan Ariely (_Zoe_)
  2. 141
    SuperFreakonomics: Nichts ist so wie es scheint von Steven D. Levitt (conceptDawg)
    conceptDawg: Similar content, same authors. If you liked one you'll like the other.
  3. 70
    Ökonomics: Warum die Reichen reich sind und die Armen arm und Sie nie einen günstigen Gebrauchtwagen bekommen von Tim Harford (waitingtoderail)
    waitingtoderail: A much better book than Freakonomics, as wide-ranging but not as scattershot.
  4. 40
    Wenn Gott würfelt oder Wie der Zufall unser Leben bestimmt von Leonard Mlodinow (wendelin39)
    wendelin39: awesome.. economics psych and even some puzzles revealing something about your brain in one
  5. 40
    Think like a Freak Andersdenker erreichen mehr im Leben von Steven D. Levitt (Percevan)
  6. 30
    More Sex Is Safer Sex: The Unconventional Wisdom of Economics von Steven E. Landsburg (Sandydog1)
  7. 31
    Auto: warum wir fahren, wie wir fahren und was das über uns sagt von Tom Vanderbilt (vnovak)
  8. 54
    Überflieger von Malcolm Gladwell (dste)
    dste: Another interesting book that looks at some ideas we think are right and turns them upside down.
  9. 21
    Quirkologie: Die wissenschaftliche Erforschung unseres Alltags von Richard Wiseman (edwbaker)
  10. 21
    Moneyball: The Art of Winning an Unfair Game von Michael Lewis (tcarter)
  11. 32
    Die Wissenschaftslüge: Wie uns Pseudo-Wissenschaftler das Leben schwer machen von Ben Goldacre (Rynooo)
  12. 10
    You Are Now Less Dumb: How to Conquer Mob Mentality, How to Buy Happiness, and All the Other Ways to Outsmart Yourself von David McRaney (Sandydog1)
  13. 11
    Rethink: The Surprising History of New Ideas von Steven Poole (CGlanovsky)
    CGlanovsky: Unexpected perspectives on a range of topics
  14. 11
    Dollars and Sex: How Economics Influences Sex and Love von Marina Adshade (_Zoe_)
  15. 22
    The Myth of the Rational Voter: Why Democracies Choose Bad Policies von Bryan Caplan (mercure)
    mercure: The freakonomics of democracy
  16. 22
    Nudge: Wie man kluge Entscheidungen anstößt von Richard H. Thaler (espertus)
  17. 11
    The Economic Naturalist: In Search of Explanations for Everyday Enigmas von Robert H. Frank (ljessen)
  18. 01
    Warum England immer verliert und andere kuriose Fußballphänomene von Simon Kuper (Anonymer Nutzer)
    Anonymer Nutzer: Freakonomics for football fans
  19. 12
    Information Rules: A Strategic Guide to the Network Economy von Carl Shapiro (infiniteletters)
  20. 12
    Scorecasting: The Hidden Influences Behind How Sports Are Played and Games Are Won von Tobias J. Moskowitz (browner56)
    browner56: Economists use the tools of the "dismal science"--both traditional and behavioral--to explain the pressing issues of the day, such as drug crime, school quality, and the home field advantage in football games.

(Alle 22 Empfehlungen anschauen)

Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

I don't really know what I expected but whatever it was, this book didnt match. Its a great book and has some very interesting anecdotes. Key takeaway is that it is ok to challenge conventional wisdom and think about what is really going on. ( )
  CptGoldfish | May 8, 2022 |
I think I picked this up (figuratively) because the description said abortion drastically lowered the crime rate, and I love me some abortion. Mmmm mm.

Written in easy-on-the-eyes, conversational English, the pages just fly by. It's cute.

But it's somewhat repetitive, and then the entire second half is a bunch of essays retelling (or pretelling*) the first half!

* They were written first, and the book was based on them.

What were you thinking, Steves?
  brutalstirfry | May 6, 2022 |
It wasn't quite the book I'd hoped, but I did enjoy it. ( )
  Wren73 | Mar 4, 2022 |
I waited for three months to get my hands on this book and was somewhat disappointed. The author has a way of looking for answers for some uncomfortable and unconventional questions.

He asks questions about drug dealers ... and attributes to the drop in crime (since the 1960's and 1970's) to the legalization of abortion.

Stephen Dubner makes some interesting ideas .... and he would be someone I would like to converse with on a plane. I do hope he pursuses another book because he may be on to something ( )
  wellington299 | Feb 19, 2022 |
Somewhat interesting but overall meh ( )
  Alexandro69 | Feb 12, 2022 |
Economists can seem a little arrogant at times. They have a set of techniques and habits of thought that they regard as more ''rigorous'' than those of other social scientists. When they are successful -- one thinks of Amartya Sen's important work on the causes of famines, or Gary Becker's theory of marriage and rational behavior -- the result gets called economics. It might appear presumptuous of Steven Levitt to see himself as an all-purpose intellectual detective, fit to take on whatever puzzle of human behavior grabs his fancy. But on the evidence of ''Freakonomics,'' the presumption is earned.
 
hinzugefügt von Shortride | bearbeitenThe Economist (bezahlte Seite) (May 12, 2005)
 
The book, unfortunately titled Freakonomics, is broken into six chapters, each posing a different social question. Levitt and Dubner answer them using empirical research and statistical analysis. And unlike academics who usually address these matters, they don't clutter the prose with a lot of caveats. They just show you the goods.
hinzugefügt von Shortride | bearbeitenTime, Amanda Ripley (Apr 24, 2005)
 
Freakonomics is about unconventional wisdom, using the raw data of economics in imaginative ways to ask clever and diverting questions. Levitt even redefines his definition. If, as he says, economics is essentially about incentives and how people realise them, then economics is a prospecting tool, not a laboratory microscope.
 

» Andere Autoren hinzufügen (10 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Steven D. LevittHauptautoralle Ausgabenberechnet
Dubner, Stephen J.AutorHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Lindgren, StefanÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Seidenfaden, TøgerVorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
The most brilliant young economist in America—the one so deemed, at least, by a jury of his elders—brakes to a stop at a traffic light on Chicago's south side.
Zitate
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC
Die moderne Welt wird immer komplizierter. Und selten ist konventionelle wissenschaftliche Methodik geeignet, uns auf vernünftige Fragen praktische Antworten zu liefern. Steven Levitt, ein brillanter junger Professor der Wirtschaftswissenschaften, untersucht mit ökonomischen "Werkzeugen" eine Vielzahl gesellschaftlicher Themen. In Zusammenarbeit mit dem Journalisten Stephen Dubner ist ein Buch entstanden, das zahlreiche Aha-Effekte garantiert, das uns manchmal schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt. So lassen sich viele scheinbar komplexe Probleme mit dem richtigen Schlüssel relativ einfach lösen. Hier werden Fragen aus verschiedensten Gebieten beantwortet, Fehleinschätzungen korrigiert und Verbindungen hergestellt, an die man oft nicht einmal ansatzweise denkt.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.83)
0.5 8
1 66
1.5 19
2 342
2.5 69
3 1588
3.5 396
4 2788
4.5 219
5 1558

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Penguin Australia

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Penguin Australia herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 170,024,809 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar