StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Kein Land für alte Männer (2005)

von Cormac McCarthy

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
9,709258575 (4.02)306
Hobby-Jäger Bill Moss findet bei einem morgendlichen Ausflug in der texanischen Wüste drei zerschossene Geländewagen. Drinnen sitzen Tote, aus einer aufgeschnittenen Tüte rieselt Heroin. Ein Stück weiter, entlang einer Blutspur, noch eine Leiche, die einen Koffer mit 2,4 Millionen Dollar darin umklammert. Einer schlechten Eingebung folgend, nimmt Moss den Koffer mit und macht prompt den Fehler, in der Nacht zurückzukehren, um seine Spuren zu verwischen. Da warten bereits mit MPs bewaffnete Gangster auf ihn. Zwar kann er entkommen, doch nun jagt eine ganze Bande von Killern den Jäger, namentlich ein Psychopath namens Chigurh ein Mann mit ethischen Prinzipien: Er tötet, selbst wenn die Gründe sich erledigt haben. Seine Lieblingswaffe ist ein Bolzenschussgerät. Berichtet wird all dies vom entgeisterten Provinzsheriff Bell, ebenfalls ein prinzipienfester Mann, er mit dem modernen Verbrechen nicht mehr zurechtkommt, ja nicht einmal mehr weiß, was gut, was böse ist ... Einmal mehr zeigt sich hier McCarthys radikaler Kulturpessimismus in grandioser Weise, in einem Roman, der in die Abgründe menschlicher Bosheit führt und einen das Zittern lehrt.… (mehr)
Kürzlich hinzugefügt vonarchivebooks, chippisch, hardingjb, amberjade, bacyc81, nosborm
  1. 30
    Ein ganz einfacher Plan von Scott Smith (sturlington)
    sturlington: Both are books in which found money leads to unexpected, horrific consequences.
  2. 42
    Die Straße von Cormac McCarthy (dmitriyk)
    dmitriyk: Written simply, with a very similar style and attitude.
  3. 10
    Kahlschlag von Joe R. Lansdale (cometahalley)
  4. 10
    Nightrunners von Joe R. Lansdale (cometahalley)
  5. 10
    A Single Shot von Matthew F. Jones (PghDragonMan)
    PghDragonMan: We all think money will solve our problems. Sometimes money creates problems . . . especialy when it's other peoples' money.
  6. 32
    Die Sisters Brothers von Patrick deWitt (derelicious)
  7. 11
    Descent von Tim Johnston (sturlington)
    sturlington: The authors have similar styles, and both thrillers explore questions of fate and chance.
  8. 11
    Land der Freien von Cormac McCarthy (cometahalley)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (239)  Italienisch (9)  Niederländisch (3)  Spanisch (2)  Dänisch (2)  Portugiesisch (1)  Schwedisch (1)  Deutsch (1)  Alle Sprachen (258)
Intensives Buch, vor allem durch den Sprecher Christian Brückner ( )
  joergr | May 2, 2012 |
All that keeps No Country for Old Men from being a deftly executed but meretricious thriller is the presence, increasingly confused and ineffectual as the novel proceeds, of the sheriff of Comanche County, one of the "old men" alluded to in the title.
 

"No Country for Old Men" is an unholy mess of a novel, which one could speculate will be a bitter disappointment to many of those eager fans. It is an unwieldy klutz that pretends to be beach reading while dressed in the garments of serious literature (not that those are necessarily mutually exclusive concepts). It is a thriller that is barely thrilling and a tepid effort to reclaim some of the focus and possibly the audience of McCarthy's most reader-friendly novel, "All the Pretty Horses." Worst of all, it reads like a story you wished Elmore Leonard had written -- or rather, in this case, rewritten.
 
Mr. McCarthy turns the elaborate cat-and-mouse game played by Moss and Chigurh and Bell into harrowing, propulsive drama, cutting from one frightening, violent set piece to another with cinematic economy and precision. In fact, ''No Country for Old Men'' would easily translate to the big screen so long as Bell's tedious, long-winded monologues were left on the cutting room floor -- a move that would also have made this a considerably more persuasive novel.
 
In the literary world the appearance of a new Cormac McCarthy novel is a cause for celebration. It has been seven years since his Cities of the Plain, and McCarthy has made the wait worthwhile. With a title that makes a statement about Texas itself, McCarthy offers up a vision of awful power and waning glory, like a tale told by a hermit emerging from the desert, a biblical Western from a cactus-pricked Ancient Mariner.
 
Cormac McCarthy's ''No Country for Old Men'' is as bracing a variation on these noir orthodoxies as any fan of the genre could expect, although his admirers may not be sure at first about quite how to take the book, which doesn't bend its genre or transcend it but determinedly straightens it back out.
hinzugefügt von eereed | bearbeitenNew York Times, Walter Kirn (Jun 24, 2005)
 

» Andere Autoren hinzufügen (17 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Cormac McCarthyHauptautoralle Ausgabenberechnet
Barrett, SeanErzählerHauptautoreinige Ausgabenbestätigt
Murillo Fort, LuisÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pearson, DavidUmschlaggestalterCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stechschulte, TomErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Testa, MartinaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vlek, RonaldÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Gehört zu Verlagsreihen

Bearbeitet/umgesetzt in

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
The author would like to express his appreciation to the Santa Fe Institute for his long association and his four-year residence. He would also like to thank Amanda Urban.
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
I sent one boy to the gaschamber at Huntsville.
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
If you had told me we'd end up in a world with kids with green hair and bones in their noses I would have laughed in your face. But here it is.
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Hobby-Jäger Bill Moss findet bei einem morgendlichen Ausflug in der texanischen Wüste drei zerschossene Geländewagen. Drinnen sitzen Tote, aus einer aufgeschnittenen Tüte rieselt Heroin. Ein Stück weiter, entlang einer Blutspur, noch eine Leiche, die einen Koffer mit 2,4 Millionen Dollar darin umklammert. Einer schlechten Eingebung folgend, nimmt Moss den Koffer mit und macht prompt den Fehler, in der Nacht zurückzukehren, um seine Spuren zu verwischen. Da warten bereits mit MPs bewaffnete Gangster auf ihn. Zwar kann er entkommen, doch nun jagt eine ganze Bande von Killern den Jäger, namentlich ein Psychopath namens Chigurh ein Mann mit ethischen Prinzipien: Er tötet, selbst wenn die Gründe sich erledigt haben. Seine Lieblingswaffe ist ein Bolzenschussgerät. Berichtet wird all dies vom entgeisterten Provinzsheriff Bell, ebenfalls ein prinzipienfester Mann, er mit dem modernen Verbrechen nicht mehr zurechtkommt, ja nicht einmal mehr weiß, was gut, was böse ist ... Einmal mehr zeigt sich hier McCarthys radikaler Kulturpessimismus in grandioser Weise, in einem Roman, der in die Abgründe menschlicher Bosheit führt und einen das Zittern lehrt.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.02)
0.5 6
1 42
1.5 9
2 80
2.5 30
3 429
3.5 132
4 1152
4.5 200
5 841

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,126,651 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar