StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Don Quijote (1605)

von Miguel de Cervantes Saavedra

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
25,57335590 (4.06)8 / 765
Der weltbekannte Roman vom Ritter der traurigen Gestalt und seinem Knappen Sancho Pansa in meisterhafter Übersetzung, mit 23 historischen Illustrationen von Grandville. Der phantasiereiche Edelmann Alfonso Quijano fühlt sich nach intensiver Lektüre selbst zum fahrenden Ritter, zum Beschützer der Armen, Witwen und Waisen, zum Streiter für Frieden und Gerechtigkeit berufen. Als Don Quijote de la Mancha wählt er den mit Witz und gesundem Menschenverstand begabten Sancho Pansa zum Schildknappen. Doch in einer Zeit, in der alle überkommenen Werte außer Kurs gesetzt werden, muß Don Quijote notwendig scheitern. 400 Jahre nach der Erstveröffentlichung von Cervantes' Erzählungen vom "Ritter von der traurigen Gestalt" und seinem treuen Knappen Sancho Pansa feiert Spanien 2005 das "Don-Quijote-Jahr". Kaum ein Roman der Weltliteratur hat eine ähnlich anregende, fruchtbare kultur- und geistesgeschichtliche Wirkung gehabt und war gleichzeitig so vielen Deutungen und Missdeutungen ausgesetzt wie dieser. Ohne Don Quijote, dessen weltliterarische Bedeutung außerhalb Spaniens erst im 18. Jahrhundert voll erkannt wurde, ist der neue europäische Roman nicht denkbar. Aus dem Spanischen und mit Anmerkungen von L. Braunfels. Mit Nachwort von F. Martini und Illustrationen von Grandville..… (mehr)
  1. 71
    Monsignore Quijote von Graham Greene (hdcclassic)
    hdcclassic: A modern-day retelling.
  2. 50
    Die Pickwickier von Charles Dickens (keremix)
  3. 94
    Madame Bovary von Gustave Flaubert (DLSmithies)
    DLSmithies: Don Quixote was Flaubert's favourite book, and I've read somewhere that the idea of Madame Bovary is to re-tell the story of Don Quixote in a different context. Don Quixote is obsessed with chivalric literature, and immerses himself in it to the extent that he loses his grip on reality. Emma Bovary is bewitched by Romantic literature in the same way. There are lots of parallels between the two novels, and I think putting them side by side can lead to a better understanding of both.… (mehr)
  4. 72
    Don Quixote de La Mancha, Part II von Alonso Fernández de Avellaneda (g026r)
    g026r: The spurious continuation, published in 1614 while Cervantes was still working on his own Part II and which affected that work to a significant degree.
  5. 40
    Selected Non-Fictions von Jorge Luis Borges (CGlanovsky)
    CGlanovsky: In several of his critical essays Borges makes insightful and unique mention of Don Quixote sometimes directly and sometimes in reference to other works.
  6. 73
    Die Canterbury-Erzählungen von Geoffrey Chaucer (Othemts)
  7. 40
    Orlando Furioso, Part One von Ludovico Ariosto (Lirmac)
    Lirmac: References to then-famous romances, such as this one by Ariosto, provide much of the humour in Don Quixote. In addition to enriching Cervantes' work, Orlando Furioso is entertaining in its own right (especially in this modern verse translation).
  8. 41
    Leben und Meinungen von Tristram Shandy, Gentleman von Laurence Sterne (ateolf)
  9. 20
    Die Geschichte von König Artus und den Rittern seiner Tafelrunde. 3 Bde. von Thomas Malory (CGlanovsky)
    CGlanovsky: Read the two concurrently and got a good sense of the kind of chivalric literature that gave birth to Quixote's madness.
  10. 20
    Exemplary Stories von Miguel de Cervantes (longway)
  11. 20
    Der weibliche Quichotte oder Arabellas Abenteuer : Roman von Charlotte Lennox (Rubbah)
  12. 10
    Die Abtei von Northanger von Jane Austen (TheLittlePhrase)
    TheLittlePhrase: protagonists who struggle to differentiate between reality & the books that they read
  13. 10
    Der abenteuerliche Simplicissimus von Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen (chwiggy)
  14. 65
    Hundert Jahre Einsamkeit von Gabriel Garcia Marquez (caflores)
  15. 11
    Handling Sin von Michael Malone (allenmichie)
  16. 11
    Meerfahrt mit Don Quijote von Thomas Mann (chwiggy)
  17. 11
    Der große spanische Vagabund Guzmán de Alfarache von Mateo Alemán (roby72)
  18. 01
    Ignaz oder Die Verschwörung der Idioten von John Kennedy Toole (CGlanovsky)
    CGlanovsky: Misguided protagonist gets into a series of misadventures
Europe (18)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Meine deutschen Ausgaben: einmal die klassische 1799 - 1801 Übersetzung von Ludwig Tieck - meine Diogenes 1987 Ausgabe ist mit einigen Stichen von Gustave Doré illustriert - von diesen gefällt mir am besten Sancho Pansa seinen Grauen mit Tränen umarmend (53. Kapitel). Und dann die neue Übersetzung von Susanne Lange als 48-stündiges Hörbuch von Christian Brückner gelesen.
Doré’s Illustrationen sind berühmt, aber Susanne Lange hat Recht: alle Illustrationen schieben sich vor den Text und dämpfen die Phantasie; sie nehmen also etwas weg.

Susanne Lange über ihre Übersetzung:
http://www.relue-online.de/2014/03/cervantes-sprache-als-el-dorado-fuer-die-uebe...
eine ungeheure Arbeit und - so scheint es mir (ich kann es aber nur vom Klang her beurteilen) - sehr schön gelungen; mir gefällt auch, wie Christian Brückner es liest.

Unzählige Kommentare etc. wurden über Don Quijote geschrieben; es wäre anmaßend, dem noch etwas hinzufügen zu wollen. Zufällig stieß ich auf einen Essay von Eugen Gürster (1895-1980, Dramaturg, Schriftsteller, Literaturwissenschaftler): Faust und Don Quijote (Die Neue Rundschau 61-III, 1950, 406-425). Sein Vergleich der beiden symbolischen Gestalten faszinierte mich. Ganz kurz zusammengefasst:
Die literarischen Riesenfiguren, Faust und Don Quijote, entstanden in der Übergangszeit zwischen ausgehendem Mittelalter und der Neuzeit, beide sind ’ohne den durch anderthalb Jahrtausende Christentum gezüchteten Hunger nach Ewigkeit garnicht zu verstehen, sie nehmen erst Form an, in einer Zeit, die an dessen Befriedigung zweifeln läßt. Beide Gestalten verkörpern Möglichkeiten des Menschen der Todesgeweihtheit zu entkommen. Faust wirft sich auf totale Aktivität, Don Quijote auf totale Liebe’.

Faust negiert die Ewigkeit durch rastlose Tätigkeit, er hat die Zeit seinem Willen untergeordnet, er hat den Tod ins Unendliche verschoben, solange er jeden Augenblick zugunsten des nächsten verwirft (410) er wird Herr der Zeit, indem er von ihr das verlangt, was sie aufheben würde: „Zeig mir die Frucht, die fault, eh’ man sie bricht“ befiehlt er dem Teufel (411); dass er nichts lieben kann noch will, ist der Preis, den er zahlt (411), sein ‘Tätigkeitstrieb müßte. erschlaffen, wenn für sein Bewußtsein ein unbedingter, für immer gültiger Wert auftauchen könnte.’ (417).

Don Quijote wird erst tätig, als er zu begreifen glaubt, dass seine Tätigkeit einen auch in die Ewigkeit hinein gültigen Wert haben könne (417). Von dem Augenblick ab, da er sich einer unbedingten Liebe zur Perfektion fähig fühlt, muß er wollen, dass sie existiert - um der absoluten Schönheit Dulcineas zu dienen, in ihrem Namen absolute Gerechtigkeit herzustellen (417). Don Quijote’s ‘rasender Wille zum Guten möchte auch noch die Vergangenheit zum Guten umgestalten’ (420). Faust blickt starr in die Zukunft, sein Wille zielt auf fortwährende Veränderung der äußeren Welt, Don Quijote will ihren inneren Character verändern (420).
E.G. schreibt, dass beider Willen zur Macht der Ausdruck eines tieferen Willens sei: Herr der Zeit zu werden und der Vergangenheit und dem Tode ihren vernichtenden Charakter zu nehmen (421). Anders als Faust’s Handeln, das kein höheres Ziel kennt - sein Ziel ist, bei keinem Ziele ankommen zu wollen - hat Don Quijote den mühseligen Weg der Tugend und des Leidens gewählt, weil nur dieses zur Unsterblichkeit führt. Sein Wille zur Macht sublimiert sich in den Willen zum Guten. (XI-19)
  MeisterPfriem | Nov 18, 2019 |
Meine deutschen Ausgaben: einmal die klassische 1799 - 1801 Übersetzung von Ludwig Tieck - meine Diogenes 1987 Ausgabe ist mit einigen Stichen von Gustave Doré illustriert - von diesen gefällt mir am besten Sancho Pansa seinen Grauen mit Tränen umarmend (53. Kapitel). Und dann die neue Übersetzung von Susanne Lange als 48-stündiges Hörbuch von Christian Brückner gelesen.
Doré’s Illustrationen sind berühmt, aber Susanne Lange hat Recht: alle Illustrationen schieben sich vor den Text und dämpfen die Phantasie; sie nehmen also etwas weg.

Susanne Lange über ihre Übersetzung:
http://www.relue-online.de/2014/03/cervantes-sprache-als-el-dorado-fuer-die-uebe...
eine ungeheure Arbeit und - so scheint es mir (ich kann es aber nur vom Klang her beurteilen) - sehr schön gelungen; mir gefällt auch, wie Christian Brückner es liest.

Unzählige Kommentare etc. wurden über Don Quijote geschrieben; es wäre anmaßend, dem noch etwas hinzufügen zu wollen. Zufällig stieß ich auf einen Essay von Eugen Gürster (1895-1980, Dramaturg, Schriftsteller, Literaturwissenschaftler): Faust und Don Quijote (Die Neue Rundschau 61-III, 1950, 406-425). Sein Vergleich der beiden symbolischen Gestalten
faszinierte mich. Ganz kurz zusammengefasst:
Die literarischen Riesenfiguren, Faust und Don Quijote, entstanden in der Übergangszeit zwischen ausgehendem Mittelalter und der Neuzeit, beide sind ’ohne den durch anderthalb Jahrtausende Christentum gezüchteten Hunger nach Ewigkeit garnicht zu verstehen, sie nehmen erst Form an, in einer Zeit, die an dessen Befriedigung zweifeln läßt. Beide Gestalten verkörpern Möglichkeiten des Menschen der Todesgeweihtheit zu entkommen. Faust wirft sich auf totale Aktivität, Don Quijote auf totale Liebe’.

Faust negiert die Ewigkeit durch rastlose Tätigkeit, er hat die Zeit seinem Willen untergeordnet, er hat den Tod ins Unendliche verschoben, solange er jeden Augenblick zugunsten des nächsten verwirft (410) er wird Herr der Zeit, indem er von ihr das verlangt, was sie aufheben würde: „Zeig mir die Frucht, die fault, eh’ man sie bricht“ befiehlt er dem Teufel (411); dass er nichts lieben kann noch will, ist der Preis, den er zahlt (411), sein ‘Tätigkeitstrieb müßte. erschlaffen, wenn für sein Bewußtsein ein unbedingter, für immer gültiger Wert auftauchen könnte.’ (417).

Don Quijote wird erst tätig, als er zu begreifen glaubt, dass seine Tätigkeit einen auch in die Ewigkeit hinein gültigen Wert haben könne (417). Von dem Augenblick ab, da er sich einer unbedingten Liebe zur Perfektion fähig fühlt, muß er wollen, dass sie existiert - um der absoluten Schönheit Dulcineas zu dienen, in ihrem Namen absolute Gerechtigkeit herzustellen (417). Don Quijote’s ‘rasender Wille zum Guten möchte auch noch die Vergangenheit zum Guten umgestalten’ (420). Faust blickt starr in die Zukunft, sein Wille zielt auf fortwährende Veränderung der äußeren Welt, Don Quijote will ihren inneren Character verändern (420).
E.G. schreibt, dass beider Willen zur Macht der Ausdruck eines tieferen Willens sei: Herr der Zeit zu werden und der Vergangenheit und dem Tode ihren vernichtenden Charakter zu nehmen (421). Anders als Faust’s Handeln, das kein höheres Ziel kennt - sein Ziel ist, bei keinem Ziele ankommen zu wollen - hat Don Quijote den mühseligen Weg der Tugend und des Leidens gewählt, weil nur dieses zur Unsterblichkeit führt. Sein Wille zur Macht sublimiert sich in den Willen zum Guten. (XI-19)
  MeisterPfriem | Nov 18, 2019 |
frühe Klage über den schrecklichen Eskapismus ( )
  moricsala | Mar 29, 2007 |

» Andere Autoren hinzufügen (690 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Cervantes Saavedra, Miguel deHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Adler, Mortimer J.HerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Alcina, JuanHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Allaigre, ClaudeÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Allen, John JayHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Almeida, Andréa Vilela deIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ambrus, Victor G.IllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Arcuri, PauloErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ardizzone, EdwardIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Arroyo, Florencio SevillaHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Astrana Marín, LuisEstudi críticCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Auerbach, ErichMitwirkenderCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ayala, FranciscoEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Baldwin, JamesHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bardon, MauriceHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Basanta, AngelHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Battestin, Martin C.EinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Benyhe, JánosÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bergquist, IngridÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Blake, QuentinIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Blecua, José ManuelMitwirkenderCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bleznick, Donald WilliamCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Block, HarryBook Designer.Co-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bloom, HaroldEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bogin, MagdaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Boix, ManuelIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Boyd, StephenEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Braunfels, LudwigÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Brickell, HerschelEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Brodt, MarcioErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Buchan, WilliamEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Bulbena i Tosell, AntoniÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Burt, Mary E.HerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Canavaggio, JeanÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Canavaggio, JeanVorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cano, JuanHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Carlesi, FerdinandoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Carreras, JorgeIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Casalduero, JoaquínHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Case, DavidErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cassou, JeanEditor and TranslatorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Castilho, Antônio Feliciano deÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Castro, AmericoPrefaceCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Chapman, RobinEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Chappell, WarrenIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Clemencín, DiegoComentariosCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Close, A. J.EinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cohen, J. M.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Coomonte, PilarIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cozzi, PaolaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Crane, WalterIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Crocker, Lester G.HerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Czerny, Anna LudwikaTł.Co-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Czerny, ZygmuntTł.Co-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dalí, SalvadorIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dam, C.F.A. vanÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Daumier, HonoréUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Davis, Gerald J.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Davis, JackIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
de Riquer, MartínEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Di Dio, GiorgioÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Doré, GustaveIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Douglas, KennethHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Doyle, Henry GrattanEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Duffield, A. J.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Echevarria, Roberto GonzalezEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Edman, IrwinEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
EkoIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Eliot, Charles W.HerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Estrada, ManuelUmschlaggestalterCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fadiman, CliftonAssociate EditorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Falzone, LetiziaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fens, KeesNachwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fitzmaurice-Kelly, JamesEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Forradellas, JoaquinNotesCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Franciosini, LorenzoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Frenk, MargitMitwirkenderCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Friedman, Edward H.EinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Frunzetti, IonÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fuentes, CarlosEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Galvão, CristianaErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gamba, BartolomeoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gómez de la Serna, RamónEpilogueCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Giannini, AlfredoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gil, DanielUmschlaggestalterCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ginebreda, AliciaIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Givanel i Mas, JoanVorwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Goetz, Philip W.Associate EditorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
González Echevarría, RobertoEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Grønvold, MagnusOvers.Co-Autoreinige Ausgabenbestätigt
GrandvilleIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Grossman, EdithÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Guidall, GeorgeErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Guillén, ClaudioMitwirkenderCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gunnarsson, JakobRevisorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Haamstede, N. vanÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Hakmen, RozaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Heine, HeinrichEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Heller, JohnnyErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Herrero Miguel, A.EinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Him, GeorgeIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Hollo, J. A.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Hopkins, L.IllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Hutchins, Robert MaynardHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Jarvis, CharlesÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Johannot, TonyIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Jones, Joseph RamonHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Jones, OliveHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kraaz, GerhartIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Lange, SusanneÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Lathrop, Thomas A.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Legrand, EdyIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Martini, FritzNachwortCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Moner, MichelÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Motteux, Peter AnthonyÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Nordenhök, JensÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ormsby, JohnÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Oudin, CésarÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ozell, JohnHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Palao, L.IllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pascual, José AntonioMitwirkenderCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pol, Barber van deÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Puccini, DarioEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Putnam, SamuelÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Raffel, BurtonÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Rico, FranciscoHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Riley, E. C.HerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Rojo, GuillermoMitwirkenderCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Rosset, François deÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Rutherford, JohnÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Schüller tot Peursum, C.L.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Shore, T. TeignmouthMitwirkenderCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Slade, CaroleHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Smollett, TobiasÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Spemann, AdolfÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stade, GeorgeConsulting Editorial DirectorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Starkie, WalterÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Tieck, LudwigÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Valastro Canale, AngeloÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Valcárcel, CarolinaGestaltungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vargas Llosa, MarioEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vázquez, CarlosFotografCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Werumeus Buning, J.W.F.ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Wilson, Diana de ArmasEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Ist enthalten in

Beinhaltet

Wird wiedererzählt in

Ist eine Adaptation von

Bearbeitet/umgesetzt in

Ist gekürzt in

Ist eine Parodie von

Wurde inspiriert von

Inspiriert

Hat ein Nachschlage- oder Begleitwerk

Hat eine Studie über

Hat als Erläuterung für Schüler oder Studenten

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Müßiger Leser!
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
And as I have heard say, true love cannot be divided, and must be voluntary and unforced: -- this being so, as I believe it is, why would you have me subject my will by force, being not otherwise obliged thereto, than only because you say you love me? For, pray tell me, if as heaven has made me handsome, it had made me ugly, would it have been just that I should have complained of you because you did not love me? (Part 1, Chapter 14. Marcela is speaking)
Heaven has not yet ordained that I should love by destiny; and from loving by choice, I desire to be excused. (Part 1, Chapter 14. Marcela is speaking)
Letzte Worte
Hinweis zur Identitätsklärung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Don Quixote was originally published in two parts. This is the complete and unabridged version, containing both parts. Please do not combine with abridged or incomplete versions.
This is an illustrated retelling for children; please do not combine with the complete, unabridged version! Thanks!
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC
Der weltbekannte Roman vom Ritter der traurigen Gestalt und seinem Knappen Sancho Pansa in meisterhafter Übersetzung, mit 23 historischen Illustrationen von Grandville. Der phantasiereiche Edelmann Alfonso Quijano fühlt sich nach intensiver Lektüre selbst zum fahrenden Ritter, zum Beschützer der Armen, Witwen und Waisen, zum Streiter für Frieden und Gerechtigkeit berufen. Als Don Quijote de la Mancha wählt er den mit Witz und gesundem Menschenverstand begabten Sancho Pansa zum Schildknappen. Doch in einer Zeit, in der alle überkommenen Werte außer Kurs gesetzt werden, muß Don Quijote notwendig scheitern. 400 Jahre nach der Erstveröffentlichung von Cervantes' Erzählungen vom "Ritter von der traurigen Gestalt" und seinem treuen Knappen Sancho Pansa feiert Spanien 2005 das "Don-Quijote-Jahr". Kaum ein Roman der Weltliteratur hat eine ähnlich anregende, fruchtbare kultur- und geistesgeschichtliche Wirkung gehabt und war gleichzeitig so vielen Deutungen und Missdeutungen ausgesetzt wie dieser. Ohne Don Quijote, dessen weltliterarische Bedeutung außerhalb Spaniens erst im 18. Jahrhundert voll erkannt wurde, ist der neue europäische Roman nicht denkbar. Aus dem Spanischen und mit Anmerkungen von L. Braunfels. Mit Nachwort von F. Martini und Illustrationen von Grandville..

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.06)
0.5 5
1 63
1.5 22
2 174
2.5 39
3 536
3.5 103
4 929
4.5 151
5 1382

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Penguin Australia

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Penguin Australia herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Tantor Media

2 Ausgaben dieses Buches wurden von Tantor Media veröffentlicht.

Ausgaben: 1400102170, 1400109019

Urban Romantics

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Urban Romantics herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 162,248,812 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar