StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Die Abenteuer des Arthur Gordon Pym (1838)

von Edgar Allan Poe

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
1,854386,970 (3.63)99
"Edgar Allan Poes einziger so genannter Roman (1838) ist vielleicht gar keiner, sondern ein abgebrochener Episodenzyklus, eine fragmentarische Serie von Entdeckungsgeschichten und See-Abenteuern, zusammengehalten durch den Ich-Erzähler, den Seemann Arthur Gordon Pym. Im Vorwort dieser Luxusausgabe werden alle denkbaren Deutungen zu Poes längstem und rätselhaftesten Prosawerk eingehend erörtert und die Quellen für diese abstruse Geschichte penibel aufgelistet, samt Chronik zu Genesis und Wirkungsgeschichte. Die Herausgeber selbst neigen der These der Genre-Parodie zu. Ein Prachtband, der in neuer Übersetzung auftritt und eine eindrucksvolle Schleppe von Fußnoten hinter sich her zieht." (Sigrid Löffler) swr… (mehr)
Kürzlich hinzugefügt vonprivate Bibliothek, Evoken, Amarillo74, shuri111, JPCHALOIN, ArcanumXIII, _Marcia_94_, JayJBear, ann_the_imp
NachlassbibliothekenEdna St. Vincent Millay, Gustave Flaubert
  1. 50
    At the Mountains of Madness and Other Tales of Terror {4 stories} von H. P. Lovecraft (ghilbrae)
  2. 20
    Die Eissphinx von Jules Verne (391)
    391: An Antarctic Mystery is Verne's response/sequel to Poe's book.
  3. 10
    Die purpurne Wolke. von M. P. Shiel (hathaway_library)
    hathaway_library: This narrative hits its stride at sea, combining elements of the fantastic with a visit to a polar region.
  4. 00
    The Narrative of Arthur Gordon Pym and the Abyss of Interpretation von J. Gerald Kennedy (bluepiano)
  5. 00
    Moby Dick von Herman Melville (caflores)
  6. 00
    The Other Side of the Mountain von Michel Bernanos (bluepiano)
    bluepiano: Each is an account of a shipwreck whose survivors are heading for an unearthly sort of place. Poe's tale is mostly about the voyage and Bernanos's about what happens on landfall. Both are great reading.
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Ich hätte mir mehr erhoftt, ist E. A. Poes einziger längerer Roman und das Thema an sich hat mich immer schon gefesselt... Das Buch war zwar spannend, aber letztlich derart mit Seefahrtsausdrücken durchsetzt, dass man es ohne erläuternde Fussnoten (die Diogenes in der vorliegenden Ausgabe blöderweise nicht dazuliefert), nur bedingt versteht. Last but not least ärgert mich das (offene und nicht im Kontext der Resterzählung zu verstehende) Ende... Dem diesem vorangegangene "phantastischen" Teil fehlt es mE an Hintergründigem, sodass letztlich vieles der Story rätselhaft bleibt...

Hinsichtlich des "phantastischen Teils" (warme Strömungen in antarktischen Gewässern) sollte man meiner Ansicht nicht außer Acht lassen, dass Poe lediglich die Mitte des 19. Jahrhunderts außerordentlich populäre Theorie vom eisfreien Nordpolarmeer auf die Südsee umlegt... ( )
  schmechi | Mar 1, 2015 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (208 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Edgar Allan PoeHauptautoralle Ausgabenberechnet
Álvarez, José MaríaEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Baudelaire, CharlesÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
De Macedo, MarianiÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Deilen, Bas vanÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Etzel, GiselaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gómez de la Serna, JulioÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kopley, RichardHerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Kubin, AlfredIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pollin, Burton R.HerausgeberCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Schmidt, ArnoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Wölbing, JürgenIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Die Abenteuer des Arthur Gordon Pym: Als ich von der Südsee und anderswo nach einer Reihe merkwürdiger Abenteuer, über die ich in diesem Buch berichten werde, vor wenigen Monaten in die Vereinigten Staaten zurückkehrte, geriet ich zufällig in die Gesellschaft einiger Herren aus Richmond in Virginia.
König Pest: In einer Oktobernacht gegen zwölf Uhr - es war unter der ritterlichen Regierung König Eduards des Dritten - bemerkten zwei Seeleute, die der Mannschaft eines kleinen, augenblicklich in der Themse vor Anker liegenden Handelsschiffes angehörten, mit einigem Erstaunen, dass sie sich in einer Kneipe befanden, die im Kirchspiel Sanct Andreas lag und als Schild das Porträt einer "fidelen Teerjacke" trug.
Die Maske des Roten Todes: Der Rote Tod hatte schon lange schon im Lande gewütet; noch nie hatte die Pest grauenhaftere Verheerungen angerichtet.
Der Untergang des Hauses Usher: An einem dunklen stummen Herbsttag, an dem die Wolken tief und schwer fast bis zur Erde herabhingen, war ich lange Zeit durch eine eigentümlich trübe Gegend geritten und sah endlich, als sich schon die Abendschatten niedersenkten, das Stammhaus der Familie Usher vor mir.
Der Teufel im Glockenstuhl: Jedermann weiss, dass der holländische Marktflecken Spiessburgh der schönste Ort der Welt ist - oder ach! - war.
Zitate
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (1)

"Edgar Allan Poes einziger so genannter Roman (1838) ist vielleicht gar keiner, sondern ein abgebrochener Episodenzyklus, eine fragmentarische Serie von Entdeckungsgeschichten und See-Abenteuern, zusammengehalten durch den Ich-Erzähler, den Seemann Arthur Gordon Pym. Im Vorwort dieser Luxusausgabe werden alle denkbaren Deutungen zu Poes längstem und rätselhaftesten Prosawerk eingehend erörtert und die Quellen für diese abstruse Geschichte penibel aufgelistet, samt Chronik zu Genesis und Wirkungsgeschichte. Die Herausgeber selbst neigen der These der Genre-Parodie zu. Ein Prachtband, der in neuer Übersetzung auftritt und eine eindrucksvolle Schleppe von Fußnoten hinter sich her zieht." (Sigrid Löffler) swr

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.63)
0.5 1
1 3
1.5
2 21
2.5 9
3 83
3.5 24
4 94
4.5 14
5 47

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Recorded Books

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Recorded Books herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,239,915 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar