StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Erinnerung an meine traurigen Huren

von Gabriel García Márquez

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
5,0871101,635 (3.5)127
In "Erinnerung an meine traurigen Huren" erzählt Gabriel García Márquez eine Geschichte über die Liebe, das Alter und den Sinn des Lebens: Zu seinem 90. Geburtstag schenkt sich ein alter Mann, der sein Leben lang nur käufliche Liebe gekannt hat, in einem Bordell eine Nacht mit einer Jungfrau. In dieser Nacht, der noch viele folgen sollten, betrachtet er verzaubert die schlafende Schöne und empfindet zum ersten Mal in seinem Leben Liebe. Frauen haben im Leben des alten Journalisten immer eine Rolle gespielt seine schöne und gebildete Mutter, die ihm die klassische Musik und die Literatur nahe brachte; seine aufreizende Verlobte, die er sitzen ließ; all die vielen Huren, die er mehr nach dem Preis als nach ihren Reizen wählte, und schließlich Rosa Cabarcas, eine mit allen Wassern gewaschene Puffmutter, die ihm in der Nacht seines 90. Geburtstags Delgadina zuführt. Dieses von Rosa Cabarcas in Tiefschlaf versetzte schöne Mädchen löst in dem alten einsamen Mann, der mit dem Leben schon fast abgeschlossen hat, nie zuvor erfahrene Gefühle aus. Immer wieder zieht es ihn zu Delgadina, doch er weckt sie nie. Die Schlafende bringt ihn dazu, sich selbst besser zu verstehen; sie treibt den Liebenden in rasende Eifersucht und inspiriert den Journalisten zu hinreißenden Liebeselogen in der Lokalzeitung. Nach einem Jahr ist er ein anderer Mensch. Ein Roman voller Melancholie und Humor, voller Klugheit und Zärtlichkeit. Ein großes Thema der Weltliteratur, der alte Mann und das Mädchen, wird von García Márquez auf meisterhafte Weise karibisch variiert. Erinnerung an meine traurigen Huren ist eine Hommage an den japanischen Nobelpreisträger Yasunari Kawabata und seinen Roman Die schlafenden Schönen.… (mehr)
  1. 130
    Lolita von Vladimir Nabokov (heidialice, browner56)
    heidialice: Possibly too obvious of a recommendation? Very different takes on this central theme....
    browner56: Two different views of obsession masquerading as love; both books are so well written that you almost forget the sordid nature of the theme they share.
  2. 30
    Der Oberst hat niemand, der ihm schreibt von Gabriel Garcia Marquez (caflores)
  3. 10
    House of the Sleeping Beauties and Other Stories von Yasunari Kawabata (drnqs)
    drnqs: García Márquez's novella is directly inspired by Kawabata's House of the Sleeping Beauties.
  4. 00
    Der Meister und Margarita von Mikhail Bulgakov (olonec)
  5. 00
    Hell Has No Limits von José Donoso (caflores)
  6. 00
    Længsel på bestilling : roman von Janina Katz (Henrik_Madsen)
    Henrik_Madsen: To vidt forskellige beskrivelser af alderdommens melankoli og søgen efter erotik og kærlighed.
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

O narrador, que "Sempre tinha julgado que morrer de amor não passava de uma liberdade poética.",
é confrontado com um amor inesperado no final da sua vida boémia e transforma-se num idoso com sentimentos de adolescente.


( )
  XavierPinho | Mar 10, 2021 |
In an unspecified Caribbean seaside town in an indefinite year around 1950, the unnamed narrator – a playboy who has just turned 90 – falls in love for the first time. The object of his affections is “Delgadina”, an underage prostitute procured for him as a birthday present by an old acquaintance who runs one of the town brothels. Over a number of nocturnal encounters during which he is happy to merely observe and sleep next to the young woman, the protagonist finds value in abstinence and concludes that “sex is the consolation you have when you can't have love”.

The story itself is unlikely and, frankly, not particularly remarkable. What makes it striking is the way it is told - the sensuous beauty of the language, the wry observations about love and getting old, the magically shimmering descriptions, the prose glowing with a Latinate passion which is retained in translation (by veteran Spanish-to-English translator Edith Grossman). Newcomers to Gabriel Garcia Marquez should start here before moving to his longer, more demanding novels. ( )
  JosephCamilleri | Mar 5, 2021 |
Beautiful story but Marquez could have done so much more with it. Because its Marquez and its such a beautiful story. ( )
  zasmine | Dec 27, 2020 |
In an unspecified Caribbean seaside town in an indefinite year around 1950, the unnamed narrator – a playboy who has just turned 90 – falls in love for the first time. The object of his affections is “Delgadina”, an underage prostitute procured for him as a birthday present by an old acquaintance who runs one of the town brothels. Over a number of nocturnal encounters during which he is happy to merely observe and sleep next to the young woman, the protagonist finds value in abstinence and concludes that “sex is the consolation you have when you can't have love”.

The story itself is unlikely and, frankly, not particularly remarkable. What makes it striking is the way it is told - the sensuous beauty of the language, the wry observations about love and getting old, the magically shimmering descriptions, the prose glowing with a Latinate passion which is retained in translation (by veteran Spanish-to-English translator Edith Grossman). Newcomers to Gabriel Garcia Marquez should start here before moving to his longer, more demanding novels. ( )
1 abstimmen JosephCamilleri | Sep 12, 2020 |
2018 (link goes to review, which is on a librarything page)
https://www.librarything.com/topic/301619#6688505 ( )
  dchaikin | Apr 18, 2020 |
The relationship between the narrator and his virgin is really a relationship that exists inside the narrator's head, and since Mr. García Márquez makes little effort to make this man remotely interesting - as either an individual or a representative figure - it's hard for the reader to care really about what happens. Moreover, the trajectory of this narrative turns out to be highly predictable, leading to a banal ending to a banal story that's quite unworthy of the great Gabriel García Márquez's prodigious talents.
 
"Memories of My Melancholy Whores" is García Márquez's first book of fiction in a decade - since "Of Love and Other Demons," which was also a short novel about an unlikely romance. He has filled that time with memoir-writing: the first, large volume of his autobiography, "Living to Tell the Tale," was published here in 2003. So perhaps it's natural, after 10 years of looking back, that he has now treated himself, and his readers, to this sprightly, perverse little fable about looking forward
 
Het is niet de kleine omvang van Herinnering aan mijn droeve hoeren die verhinderd heeft dat het boek de hoogte van de beste romans van García Márquez bereikte. (...) Het is alsof de moralist de romanschrijver hier in de weg gezeten heeft. Het thema van de liefde, dat tot in de titels toe in zoveel van zijn romans terugkeert, moest één keer van alle picareske lust en sensuele ondeugd worden ontdaan, om zuiver te verschijnen.
Het resultaat werd, tragisch genoeg, het omgekeerde. Liefde blijft in deze roman grotendeels een woord, terwijl de woorden die tot nu toe bij García Márquez garant stonden voor een bedwelmend vitalisme te vaak ontbreken. (...) Het boek eindigt krachteloos, alsof het de neergang van de ouderdom waartegen het zich verzet onwillekeurig moet erkennen.
hinzugefügt von sneuper | bearbeitenNRC Handelsblad, Ger Groot (Dec 3, 2004)
 
Gabriel García Márquez werd beroemd met Honderd jaar eenzaamheid, de exuberante roman die hem voorgoed het stempel magisch-realisme opdrukte. Herinnering aan mijn droeve hoeren hoort bij het deel van zijn oeuvre dat bestaat uit korte, zeer ingehouden geschreven romans.
Gabriel García Márquez laat zich in zijn eerste fictiewerk in ruim tien jaar van zijn vertrouwde goede kant zien. De liefde, en vooral de liefde waarvan de vervulling een mensenleven op zich laat wachten, is een vast thema in het oeuvre van de Colombiaanse grootmeester. Het lijkt geen toeval dat hij het thema van 'de oude man en de maagd' opnieuw heeft willen vertellen nu hij zelf op de leeftijd van 77 is aanbeland.
hinzugefügt von sneuper | bearbeitende Volkskrant, Cees Zoon (Dec 3, 2004)
 

» Andere Autoren hinzufügen (20 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
García Márquez, GabrielHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Grossman, EdithÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Morino, AngeloÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ploetz, DagmarÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Sabarte Belacortu, MarioleinÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"He was not to do anything in bad taste, the woman
of the inn warned old Eguchi. He was not to put his
finger into the mouth of the sleeping girl, or try
anything else of that sort."

      - Yasunari Kawabata,
     House of the Sleeping Beauties
Widmung
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
The year I turned ninety, I wanted to give myself the gift of a night of wild love with an adolescent virgin.
El año de mis noventa años quise regalarme una noche de amor loco con una adolescente virgen.
(Slovene)
Tisto leto, ko sem dopolnil devetdeset let, sem si zaželel podariti noč strastne ljubezni z deviškim dekletom.
Zitate
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (1)

In "Erinnerung an meine traurigen Huren" erzählt Gabriel García Márquez eine Geschichte über die Liebe, das Alter und den Sinn des Lebens: Zu seinem 90. Geburtstag schenkt sich ein alter Mann, der sein Leben lang nur käufliche Liebe gekannt hat, in einem Bordell eine Nacht mit einer Jungfrau. In dieser Nacht, der noch viele folgen sollten, betrachtet er verzaubert die schlafende Schöne und empfindet zum ersten Mal in seinem Leben Liebe. Frauen haben im Leben des alten Journalisten immer eine Rolle gespielt seine schöne und gebildete Mutter, die ihm die klassische Musik und die Literatur nahe brachte; seine aufreizende Verlobte, die er sitzen ließ; all die vielen Huren, die er mehr nach dem Preis als nach ihren Reizen wählte, und schließlich Rosa Cabarcas, eine mit allen Wassern gewaschene Puffmutter, die ihm in der Nacht seines 90. Geburtstags Delgadina zuführt. Dieses von Rosa Cabarcas in Tiefschlaf versetzte schöne Mädchen löst in dem alten einsamen Mann, der mit dem Leben schon fast abgeschlossen hat, nie zuvor erfahrene Gefühle aus. Immer wieder zieht es ihn zu Delgadina, doch er weckt sie nie. Die Schlafende bringt ihn dazu, sich selbst besser zu verstehen; sie treibt den Liebenden in rasende Eifersucht und inspiriert den Journalisten zu hinreißenden Liebeselogen in der Lokalzeitung. Nach einem Jahr ist er ein anderer Mensch. Ein Roman voller Melancholie und Humor, voller Klugheit und Zärtlichkeit. Ein großes Thema der Weltliteratur, der alte Mann und das Mädchen, wird von García Márquez auf meisterhafte Weise karibisch variiert. Erinnerung an meine traurigen Huren ist eine Hommage an den japanischen Nobelpreisträger Yasunari Kawabata und seinen Roman Die schlafenden Schönen.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.5)
0.5 5
1 32
1.5 7
2 110
2.5 30
3 394
3.5 92
4 355
4.5 34
5 191

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

Penguin Australia

Eine Ausgabe dieses Buches wurde Penguin Australia herausgegeben.

» Verlagsinformations-Seite

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 164,400,334 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar