StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Die europäische Renaissance: Zentren und Peripherien (2000)

von Peter Burke

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
54Keine387,043 (3.5)Keine
Burke betrachtet die Renaissance als kulturelle, ganz Europa umfassende Bewegung, die weder von heroischen Genies noch durch die Gesellschaft insgesamt, sondern durch kleine Gruppen vorangetrieben wurde. Im Gegensatz zu Burckhardt trennt Burke diese Epoche scharf von der Moderne. Erfreulicherweise verzichtet er ganz auf die meist übliche triumphalische Darstellung westlicher Errungenschaften. Stattdessen präsentiert er diese Zeit aus verschiedenen Blickwinkeln, wobei er auch die Randgebiete Europas mitberücksichtigt. Der Band besticht durch eine klare Sprache und brillante Ausführungen… (mehr)
Kürzlich hinzugefügt vonGaribaldi52, mariod, Heinz_Huster, athaulf, Buchvogel, bwr, churtado
Keine
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Keine aktuelle Diskussion zu diesem Buch.

Keine Rezensionen
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

Gehört zur Reihe

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Zitate
Letzte Worte
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Burke betrachtet die Renaissance als kulturelle, ganz Europa umfassende Bewegung, die weder von heroischen Genies noch durch die Gesellschaft insgesamt, sondern durch kleine Gruppen vorangetrieben wurde. Im Gegensatz zu Burckhardt trennt Burke diese Epoche scharf von der Moderne. Erfreulicherweise verzichtet er ganz auf die meist übliche triumphalische Darstellung westlicher Errungenschaften. Stattdessen präsentiert er diese Zeit aus verschiedenen Blickwinkeln, wobei er auch die Randgebiete Europas mitberücksichtigt. Der Band besticht durch eine klare Sprache und brillante Ausführungen

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.5)
0.5
1
1.5
2
2.5
3 1
3.5 1
4 1
4.5
5

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 163,127,718 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar