StartseiteGruppenForumStöbernZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Firelight von Sophie
Lädt ...

Firelight (2010. Auflage)

von Sophie

Reihen: Firelight (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
1,20412612,602 (3.75)13
When sixteen-year-old Jacinda, who can change into a dragon, is forced to move away from her community of shapeshifters and start a more normal life, she falls in love with a boy who proves to be her most dangerous enemy.
Mitglied:Onmykindle
Titel:Firelight
Autoren:Sophie
Info:Publisher Unknown (2010), Kindle Edition
Sammlungen:Deine Bibliothek
Bewertung:***
Tags:young adult, paranormal romance, abandoned series, firelight series

Werk-Informationen

Firelight 01. Brennender Kuss von Sophie Jordan

  1. 10
    Nightshade: Die Wächter von Andrea Cremer (elbakerone)
  2. 10
    Unearthly von Cynthia Hand (shanesuzanne)
    shanesuzanne: About a teenage girl coming of age and finding her inner strength through a journey of forbidden love, friendship and great family dynamics. A light, funny and entertaining read!
  3. 10
    Die Flammende von Kristin Cashore (Cpassmore)
  4. 00
    Talon von Julie Kagawa (becksdakex)
    becksdakex: Dragongirl and dragonhunter love...
Keine
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Englisch (124)  Deutsch (1)  Italienisch (1)  Alle Sprachen (126)
Jacinda ist eine Draki, oder anders, ein Drachen, der menschliche Gestalt annehmen kann. Außerdem gehört sie zu den Feuerspuckern, von denen es nur noch wenige gibt. Als sie eines Tages, wie so oft, ihre Flügel ausbreitet und ihrem Freiheitsdrang nachgibt, gerät sie beinahe in die Hände der Jäger, die größten Feinde der Drakis. Der Jäger Will beherrscht sein Werk und so kann sie ihm nur knapp entkommen. Der Anführer der Drakis ist über diesen Vorfall überhaupt nicht glücklich, obwohl die Jäger nichts von der Fähigkeit der Drachen, menschliche Gestalt anzunehmen, wissen. Jacindas Mutter beschließt sofort mit ihr und ihrer Schwester, Tamara, zu verschwinden. Über diese Entscheidung ist wiederum Jacinda überhaupt nicht glücklich, denn sie versteht den Entschluss ihrer Mutter nicht. Jedoch weiß sie zu diesem Zeitpunkt auch nicht, dass ihre Mutter das allein zu ihrem Schutz tut. Als sie auf ihrer neuen Schule angekommen auch noch auf Will, den Jäger, der sie beinahe zur Strecke gebracht hat, trifft, will sie nur noch die Flucht ergreifen und irgendwo ein Leben führen, über das sie allein bestimmen kann. Doch ausgerechnet Will, hindert sie daran.

Jacinda durchläuft im ersten Teil der Trilogie von Sophie Jordan einen regelrechten Hürdenlauf. Nichts und niemand macht es ihr leicht ihr Leben zu leben, doch am allerwenigsten sie selbst. Ihre Mutter sagt ihr erst spät die Wahrheit über den Tod ihres Vaters und warum sie zusammen mit ihr und Tamara so eilig die Flucht ergriffen hat. So wird die Beziehung der beiden im Verlauf der Handlung immer komplizierter und Jacinda glaubt allen Ernstes, dass ihre Mutter sie nicht so akzeptiert, wie sie ist und sich wünscht, dass ihr Draki stirbt, so wie sie einst ihren eigenen sterben ließ. Sehr schlecht steht es auch zwischen ihr und ihrer Schwester, die nicht wie den Rest ihrer Familie Drachenblut hat. Tamara ist der Meinung, dass sich alles nur um Jacinda dreht und beschießt sie immer wieder mit Vorwürfen. So ist sie auch sofort in Rage, als Jacinda sich auf der neuen Schule Feinde macht und ihr so alles vermasselt.

Will ist der einzige, der Jacinda besänftigen kann, auch wenn er nichts von ihren Fluchtplänen ahnt. Sie verlieben sich gegen jede Regel ineinander. Jacinda wird unvorsichtig und er kommt allmählich hinter ihr Geheimnis. Und wenn Jacinda zu wissen glaubt, wer Will wirklich ist, hat sie sich gewaltig getäuscht. Doch die Bedrohung scheint von allen Seiten zu kommen. Die Ereignisse überschlagen sich, als Wills Cousin misstrauisch wird und sich an Tamara ranmacht, um mehr herauszubekommen. Wenn seine Familie, allesamt Jäger, erfährt was Jacinda ist, wird sie sterben und kein Draki wäre noch sicher. Als ob das nicht schlimm genug wäre, findet auch noch Cassian, der Sohn des Draki-Anführers, Jacinda und ihre Familie und will sie um jeden Preis zurückholen.

Ich hatte streckenweise das Gefühl, dass wirklich nicht eine einzige Beziehung in diesem Buch stimmt. Doch wie so oft im wahren Leben, mangelt es hier einfach an Kommunikation und somit an Verständnis. Zudem kommt, dass Jacinda in Selbstmitleid versinkt, anstatt zu handeln. Und sobald Will auf ihrem Radar erscheint, wirkt Jacinda ziemlich willensschwach. Andererseits tat sie mir sehr leid. Nicht nur weil ihre Mutter sie so lange im Dunkeln lässt, oder weil ihre Schwester ihr gegenüber zum Teil richtig ungerecht wird, oder weil ihre eigene Art über sie bestimmen will, als ob sie Eigentum ist. Das erste Kapitel beginnt mit der Beschreibung ihres Daseins als Draki, wie sie in die Freiheit fliegt und einfach sie selbst ist. Als sie mit ihrer Familie flüchtet, kann sie all das nicht mehr tun. Sie ziehen in eine kleine Stadt in der Wüste von Nevada, wo es keine Bäume und Berge gibt, in deren Schutz sie ihre wahre Gestalt annehmen kann. Und natürlich ist da auch noch die Liebe, die dank Jacindas und Wills Hintergrund verkompliziert wird.

Die Drakis als solche, nicht als Menschen, haben für mich so ziemlich den gesamten Reiz der Geschichte ausgemacht. Auch wenn es mich nicht total erwischt hat, ist das Drumherum trotz des oft Dagewesenen individuell verpackt und schön geschrieben. Wer bisher nicht genug von der verbotenen Liebe hatte, wird das Buch sehr mögen und dem sei hinzugefügt, dass die Fortsetzung, Vanish, diesen September erscheinen wird.

Die Filmrechte an dieser Riehe wurden bereits gesichert. Ein Drehbuchautor und eine Produzentin soll das Projekt bereits haben. ( )
  kasatany | Mar 25, 2011 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Sophie JordanHauptautoralle Ausgabenberechnet
Plummer, ThereseReaderHauptautoreinige Ausgabenbestätigt
Erdman, RoxannaHerausgeberCo-Autoralle Ausgabenbestätigt
De Vinckk, CatherineCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Dragt, AnnemarieÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Gray, AmberFotografCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Heikkeri, LottaKÄÄnt.Co-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Hernández Sala, BegoñaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Marchand, AliceTraductionCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Poch, SilvinaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Sroka, JuliaÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vandergrift, AndreaTypographerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt

Gehört zur Reihe

Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Gazing out at the quiet lake, I know the risk is worth it.
Zitate
Letzte Worte
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Werbezitate von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch

Keine

When sixteen-year-old Jacinda, who can change into a dragon, is forced to move away from her community of shapeshifters and start a more normal life, she falls in love with a boy who proves to be her most dangerous enemy.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (3.75)
0.5 1
1 9
1.5 1
2 23
2.5 6
3 83
3.5 13
4 138
4.5 13
5 80

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 165,894,417 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar