StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Rendezvous mit Rama (1972)

von Arthur C. Clarke

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Rama Universe (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
8,632151692 (3.94)2 / 281
Astronomers discover a huge, celestial object hurtling through space and after a space probe confirms that is not a natural object, send a space team to investigate.
Kürzlich hinzugefügt vongnesom, hueyy, awisdom01, private Bibliothek, SugarThief, ReaderWriterRunner, gluegun, KovolKenai, dowswell
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

It's been a little while since I've read much science fiction, particularly any of the sort that Clarke is known for. Forget strong plot or characters and focus entirely around the big idea: In this case, the starship Rama is plenty large.

It starts off quickly, only a few chapters before you're on the ship. From there, you have situation after situation, describing how interesting the world that Clarke has built is and how the explorers react to it. The lack of a more specific antagonist becomes more of a problem towards then end, in that the book just sort of ends. There are various problems throughout the book, but no sense of building. I'm still not entirely sure how much I like this style.

Overall though, I think it's a cool world and I want to know more. Given that the sequels were written many years later and co-written by an author with a somewhat different style (based on the forward in Rama II), it will be interesting to see how different they are. ( )
  jpv0 | Jul 21, 2021 |
mmmmm Rama. I think this was the first sci-fi book I've ever read (and I've probably still only read a dozen or so). Rama is a great mystery of a novel. Arthur C. Clarke sets up a futuristic world born out of terrible global tragedies, and uses this political set-up to explore an alien ship that approaches the Earth at a breakneck pace.

I won't spoil anything here, but suffice it to say that nothing is as expected, and - while the book is marvellous as a kind of literary meditation on cultural differences, and timeless qualities of humanity - it most definitely leaves you wanting more. Surprisingly, Clarke hadn't really envisioned a sequel when he wrote it. Unsurprisingly, three would come to pass. Each of these would be a lesser novel than the one that came before, but they comprise a definite trilogy so I'd recommend either stopping after this book, or reading the whole series. ( )
  therebelprince | Jun 24, 2021 |
After loving Childhoods End, I wanted to check out more by Clark. Rama is different book than I imagined. In a future earth where we've settled the solar system, a large cylindrical spaceship decides to make its way to us. The book explores the interactions with this unknown ship.

It is the first in a four-book series, but it could also be thought of as the first half of a story. I felt somewhat incomplete with the way it ended, although it is as likely an ending as any. ( )
  adamfortuna | May 28, 2021 |
I recall reading this years ago; I can't remember whether it was a library loan or a paperback I'd acquired. Given the original publication date (1973), I suspect the former. Sort of a first contact story - but not with aliens, just with a mysterious artefact that enters the Solar System. A ship and it's crew are despatched to investigate.

I found it rather ponderous, from the initial info dump all the the way through. It badly needed more lightness - it was pure engineering SF in style, Rama (the artefact) was the enigmatic focus of the story, although ostensibly the crew that was investigating was the focus. I'm told the others in the series are worse.

Adequate.
  Maddz | May 2, 2021 |
Big Object
  JJBookAccount | Jan 23, 2021 |
keine Rezensionen | Rezension hinzufügen

» Andere Autoren hinzufügen (23 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Clarke, Arthur C.Hauptautoralle Ausgabenbestätigt
กลุ่มอ…ÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Castellano, Peter M.Back cover photographerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
de Merlo, AuroraÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
della Frattina, BeataÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Eggleton, BobUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fernandes, StanislawUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Fleissner, RolandÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Ganim, PeterErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Jiránek, MiroslavUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Longworth, TobyErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Pennington, BruceUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Sawyer, Robert J.EinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Siegel, HalUmschlaggestalterCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Stone, SteveUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Swendsen, PaulUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Vallandro, LeonelÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Volný, ZdeňekÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Zebrowski, GeorgeEinführungCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
To Sri Lanka, where I climbed the stairway of the Gods.
Erste Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Sooner or later, it was bound to happen.
Zitate
Letzte Worte
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Klappentexte von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Anerkannter DDC/MDS

Literaturhinweise zu diesem Werk aus externen Quellen.

Wikipedia auf Englisch (2)

Astronomers discover a huge, celestial object hurtling through space and after a space probe confirms that is not a natural object, send a space team to investigate.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Rama - Band 1
Im Jahre 2131 ist die Menschheit zwar vereint aber keineswegs einig. Im Rat der „;United Planets“ sitzen Vertreter der Erde, des Mondes, der Planeten Merkur und Mars sowie der Monde Ganymed, Titan und Triton: Das Sonnensystem ist bis zur Umlaufbahn des Uranus‘ besiedelt.
Die sieben Mitglieder der UP stellen auch das „;Rama-Komitee“, das seine Arbeit aufnimmt, nachdem ein gigantischer, offensichtlich künstlicher Himmelskörper gesichtet wird: Objekt 3¼39, später benannt nach der Hindu-Göttin Rama, ist eine Raumarche von zylindrischer Form, misst stolze 50 km in der Länge und weist einen Durchmesser von 8 km auf. Seit Jahrmillionen ist dieses Schiff unterwegs, dessen Kurs direkt auf die Sonne zielt.
Ist „;Rama“ bemannt? Hegen die Insassen feindliche Absichten? Nur ein Raumschiff ist in der Lage an „;Rama“ anzudocken, bevor die Arche das Sonnensystem – hoffentlich – wieder verlässt: die „;Endeavour“ unter ihrem erfahrenen Commander Norton. Obwohl für eine Mission wie diese in keiner Weise ausgerüstet oder vorbereitet, steuert die „;Endeavour“ den künstlichen Mini-Planeten an.
Das Innere von „;Rama“ ist eine in vielerlei Hinsicht auf den Kopf gestellte Welt -‚Städte‘ liegen auf der Innenseite des Zylinders, und ein gewaltiges Ringmeer teilt die Landfläche wie die Bauchbinde einer Zigarre. Tot und öde wirkt die Landschaft, aber das ist ein Irrtum. „;Rama“ erwacht und entlässt eine faszinierende Menagerie, die nicht ganz ungefährlich ist …
Zusammenfassung in Haiku-Form

Gespeicherte Links

Beliebte Umschlagbilder

Bewertung

Durchschnitt: (3.94)
0.5
1 24
1.5 12
2 94
2.5 30
3 482
3.5 132
4 986
4.5 109
5 685

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 160,426,683 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar