Autorenbild.

Jack Kerouac (1922–1969)

Autor von Unterwegs

203+ Werke 61,793 Mitglieder 750 Rezensionen Lieblingsautor von 330 Lesern

Über den Autor

Jack Kerouac was born in Lowell, Massachusetts, in 1922. His first novel, The Town and the City, was published in 1950. He considered all of his "true story novels," including On the Road, to be chapters of "one vast book," his autobiographical Legend of Duluoz. He died in St. Petersburg, Florida, mehr anzeigen in 1969 at the age of forty-seven. (Publisher Provided) weniger anzeigen
Bildnachweis: Tom Palumbo

Reihen

Werke von Jack Kerouac

Unterwegs (1957) 27,751 Exemplare
Gammler, Zen und hohe Berge (1958) 7,315 Exemplare
Big Sur. (1963) 2,751 Exemplare
On the Road. Die Urfassung. (2007) 2,228 Exemplare
Be-Bop, Bars und weißes Pulver. (1958) 2,207 Exemplare
Engel, Kif und neue Länder (1965) 2,034 Exemplare
Lonesome Traveller (1960) 1,178 Exemplare
Visions of Cody (1972) 1,083 Exemplare
Dr. Sax (1959) 837 Exemplare
The Town and the City (1950) 828 Exemplare
Maggie Cassidy (1959) 825 Exemplare
Tristessa (1960) 797 Exemplare
Mexico City Blues: 242 Choruses (1959) — Autor — 720 Exemplare
Visions of Gerard (1963) 580 Exemplare
Die Verblendung des Duluoz (1968) 517 Exemplare
Traumtagebuch (1961) — Autor — 459 Exemplare
Pomes All Sizes (1992) 426 Exemplare
Kerouac: Road Novels 1957-1960 (2007) 415 Exemplare
Satori in Paris / Pic (1986) 370 Exemplare
Some of the Dharma (1954) 365 Exemplare
Satori in Paris (1966) 354 Exemplare
Book of Blues (1995) 328 Exemplare
Book of Haikus (2003) 300 Exemplare
San Francisco Blues (1995) 275 Exemplare
Orpheus Emerged (1703) 270 Exemplare
Die Schrift der Goldenen Ewigkeit (1970) 256 Exemplare
Book of Sketches (Poets, Penguin) (2006) 219 Exemplare
Good Blonde (1993) 192 Exemplare
Pic (1971) 166 Exemplare
Heaven and Other Poems (1977) — Autor — 152 Exemplare
Beat Generation (1957) 139 Exemplare
Old Angel Midnight (1973) 138 Exemplare
Collected poems (2012) 119 Exemplare
The Subterraneans / Pic (1959) 79 Exemplare
Trip Trap (1600) — Mitwirkender — 70 Exemplare
Pull My Daisy (1961) 35 Exemplare
The Jack Kerouac Collection (1990) 28 Exemplare
'Beat' Poets (1961) — Mitwirkender — 24 Exemplare
Romanzi (2001) 20 Exemplare
La vie est d'hommage (2016) 12 Exemplare
Neal e i tre Stooges (1993) 11 Exemplare
On the Road and Other Stories (2003) 11 Exemplare
Poetry for the Beat Generation (2008) 8 Exemplare
Kerouac: Kicks Joy Darkness (2010) 6 Exemplare
Poèmes (1976) 6 Exemplare
Ruhm tötet alles: Die Briefe (2012) 6 Exemplare
Rimbaud (1970) 5 Exemplare
Blues and Haikus (2008) 5 Exemplare
Underwood Memories (2006) 3 Exemplare
Two early stories (1973) 3 Exemplare
Manhattan Sketches (1987) 3 Exemplare
Excerpts from Visions of Cody (1959) 3 Exemplare
Mój brat ocean (2013) 3 Exemplare
Pull My Daisy [1959 film] (1959) — Erzähler — 3 Exemplare
Eenzame reiziger (2022) 3 Exemplare
L'océan est mon frère (2022) 3 Exemplare
Joual (1984) 3 Exemplare
Correspondance: (1944-1969) (2014) — Autor — 2 Exemplare
Listy (2012) 2 Exemplare
The Mexican Girl 2 Exemplare
Podzemníci & Tristessa (2006) 2 Exemplare
Kerouac 2 Exemplare
Engel der Trübsal 1 Exemplar
Sur le chemin (2023) 1 Exemplar
Satori in Parijs (2023) 1 Exemplar
Trên đường 1 Exemplar
V doroge : roman ( ) (2000) 1 Exemplar
Il mare è mio fratello (2012) 1 Exemplar
Sur la route 1 Exemplar
NE UDHE 1 Exemplar
il dottor sax 1 Exemplar
Baseball 1 Exemplar
Poeti del mondo 1 Exemplar
On the Road with On the Road (2022) 1 Exemplar
Home At Christmas 1 Exemplar
Kniha haiku (2019) 1 Exemplar
Jack Kerouac (1970) 1 Exemplar
Poesie 1 Exemplar
Mexico City blues II (1993) 1 Exemplar
A Pun for Al Gelpi 1 Exemplar
4 Haikus 1 Exemplar
Une Veille De Noel 1 Exemplar
MEXICO CITY BLUES.TOME 1. (1979) 1 Exemplar
Refrain 1 Exemplar

Zugehörige Werke

The Portable Beat Reader (Viking Portable Library) (1992) — Mitwirkender — 1,458 Exemplare
Die Amerikaner (1958) — Einführung — 941 Exemplare
The Outlaw Bible of American Poetry (1999) — Mitwirkender — 590 Exemplare
City Lights Pocket Poets Anthology (1995) — Mitwirkender — 349 Exemplare
The New American Poetry 1945-1960 (1960) — Mitwirkender — 317 Exemplare
Americans in Paris: A Literary Anthology (2004) — Mitwirkender — 297 Exemplare
New York Stories (Everyman's Pocket Classics) (2011) — Mitwirkender, einige Ausgaben152 Exemplare
The Norton Book of Travel (1987) — Mitwirkender — 110 Exemplare
Soul: An Archaeology--Readings from Socrates to Ray Charles (1994) — Mitwirkender — 101 Exemplare
The Cool School: Writing from America's Hip Underground (2013) — Mitwirkender — 79 Exemplare
The Oxford Book of Travel Stories (1996) — Mitwirkender — 74 Exemplare
200 Years of Great American Short Stories (1975) — Mitwirkender — 68 Exemplare
The Heath Anthology of American Literature, Concise Edition (2003) — Mitwirkender — 67 Exemplare
The Beats (1960) — Autor, einige Ausgaben62 Exemplare
New American Story (1962) — Mitwirkender — 48 Exemplare
On the Road (2018) — Original book — 30 Exemplare
The Bedside Playboy (1963) — Mitwirkender — 23 Exemplare
The Beat Scene: Photographs by Burt Glinn (2018) — Autor — 18 Exemplare
Big Table 1 (1959) — Mitwirkender — 18 Exemplare
Kerouac At Bat: Fantasy Sports and the King of the Beats. (2009) — Mitwirkender — 17 Exemplare
My Brother Larry : The Stooge in the Middle (1984) — Appendix — 17 Exemplare
The Best American Short Stories 1956 (1956) — Mitwirkender — 17 Exemplare
Constructing Nature: Readings from the American Experience (1996) — Mitwirkender — 17 Exemplare
The Playboy Book of Short Stories (1995) — Mitwirkender — 11 Exemplare
A New Directions reader — Mitwirkender — 11 Exemplare
Gringos in Mexico: An Anthology (1988) — Mitwirkender — 10 Exemplare
The Paris Review 43 1968 Summer (1968) — Mitwirkender — 9 Exemplare
Speed: Stories of Survival from Behind the Wheel (2002) — Mitwirkender — 6 Exemplare
Triquarterly 19 (Fall 1970) For Edward Dahlberg (1970) — Mitwirkender — 4 Exemplare
Playboy Magazine | January 1989 | 35th Anniversary Issue (1989) — Mitwirkender — 2 Exemplare
Kerouac Quarterly, V. 2, No. 1 — Mitwirkender — 1 Exemplar
Beatitude 16 — Mitwirkender — 1 Exemplar

Getagged

Wissenswertes

Mitglieder

Diskussionen

Robert Bolano and Jack Kerouac in Books Compared (Juli 2009)

Rezensionen

Read it long time ago, in the seventies, together with Jerry Rubin´s DO IT and liked both, DO IT another more ... great way of living and great time. I am really happy about the film as it brings back some ideas of how to live, of freedom, sure connected with problems to find the right balance, to the next generation(s).
 
Gekennzeichnet
Circlestonesbooks | 384 weitere Rezensionen | Mar 27, 2019 |
Unterwegs
OT On the Road OA 1957 DE 1959
Als Manifest der Beat Generation (Stichwort R S. 595) fasste Unterwegs von Jack Kerouac die Lebensgier all jener in Worte, die während des Zweiten Weltkriegs aufgewachsen waren und in den 1950er Jahren nach Lebenserfüllung und ihrem Platz im modernen Amerika suchten.
Entstehung: Im Frühjahr 1951 tippte Kerouac die erste Fassung von Unterwegs mit einer Schreibmaschine auf eine Papierrolle von knapp 40 Metern Länge, da das lästige Wechseln der Blätter nicht seinen Gedankenfluss unterbrechen sollte. Erst nach einer Abschrift auf normales Papier und mehreren Überarbeitungen wurde der Roman 1957 verlegt.
Inhalt: Kurz nach der Trennung von seiner Frau lernt der junge Schriftsteller Sal Paradise, der bei seiner Tante in New York lebt, Dean Moriarty kennen. Dean ist ein junger Mann aus dem amerikanischen Westen, der den größten Teil seiner Jugend in staatlichen Erziehungs- und Besserungsanstalten verbracht hat. Dean, der von Sal das Schriftstellern lernen will, reißt diesen aus seiner Arbeit an seinem Roman, aber auch aus seiner lethargischen Trauer und führt ihn in ein wildes, energiegeladenes und unstetes Leben. Sal folgt Dean quer über den US-amerikanischen Kontinent und gelangt durch diese Reise in eine Welt, die geprägt ist von Bebop, Jazz, Drogen und Ekstase.
Über ein Jahr später – Sal war zwischenzeitlich nach New York zurückgekehrt und hatte seinen Roman abgeschlossen – macht er sich, nachdem Dean erneut bei ihm aufgetaucht ist, zum zweiten Mal auf den Weg. Er ist auf der Suche nach einem zu ihm passenden Mädchen und nach dem magischen Zauber des Augenblicks. Darüber hinaus sammelt er bei seinem Leben auf der Straße verschiedenes Material, das er literarisch verarbeitet.
Als Sal in Mexiko schwer erkrankt, lässt Dean den mit dem Tod ringenden Freud im Stich. Aber Sal erholt sich und kehrt nach New York zurück, wo er schließlich ein Mädchen findet und sich niederlässt, um mit ihr zu leben und seinen nächsten Roman zu schreiben. Als Dean erneut auftaucht, lässt Sal ihn, der mit seinem unsteten Leben zum tragischen und gebrochenen Helden des modernen, zwiespältigen Amerikas wird, allein ziehen.
Stil: Das in fünf Teile gegliederte Buch lebt vor allem vom schnellen Rhythmus der schnörkellosen Sprache, die Kerouac selbst als »Spontaneous Prose« bezeichnete. In langen, parataktischen Sätzen stehen beschriebene Wirklichkeit und Imaginiertes unvermittelt nebeneinander. Der Sprachrhythmus, der dem Jazz nachempfunden ist, bildet das stilistische Rückgrat von Unterwegs. Durch Gedankenstriche werden die Sätze, wie bei Instrumetal-Soli im Jazz, in einzelne Phrasen unterteilt, die durch innere Monologe und Stream-of-consciousness-Passagen miteinander verwoben sind.
Wirkung: Nachdem Viking Press den Roman 1957 endlich veröffentlichte, wurde er zum Erstaunen seiner Verleger zu einem großen Erfolg. Durch das rauschhafte und ekstatische Lebensgefühl, das er vermittelte, war der Roman bis in die 1970er Jahre hinein eine Bibel für aufbegehrende Jugendliche und für Generationen von Buch- und Filmautoren stilbildend. St. N.
Quelle: Amazon.de. - Aus: Harenberg: Das Buch der 1000 Bücher
… (mehr)
 
Gekennzeichnet
hbwiesbaden | 384 weitere Rezensionen | Jan 22, 2011 |
Ja ich dachte, da erwartet mich etwas besonderes. Mag durchaus sein, dass es für andere Leser mehr bedeutet, aber für mich war es nur das gedruckte Pendant zu einem Roadmovie. Vielleicht berufen sich ja auch alle Roadmovies auf dieses Buch, aber da ich kein Film-Experte bin, kann ich das nicht sagen.

Zur Story: Sal Paradise entdeckt das Leben und beginnt mit einem sich immer wieder erneuerndem Freundeskreis durch Amerika zu reisen. Diverse Örtlichkeiten werden besucht und es gibt Drogen, Freiheit, Frauen, sowie lange Gespräche über das Leben. Erstaunlich ist in dieser Hinsicht, dass Kerouac das Buch schon 1951 geschrieben hat und damit seiner Zeit wohl weit voraus war. Wie bereits gesagt, ich persönlich fands zu langatmig und musste mich teilweise schwer motivieren, um es zu Ende zu lesen. Sorry Jack.… (mehr)
½
 
Gekennzeichnet
iffland | 384 weitere Rezensionen | Jan 16, 2009 |
American literiture, Beat Generation
 
Gekennzeichnet
Purely_retro | 384 weitere Rezensionen | Apr 22, 2006 |

Listen

Beat (7)
1960s (1)
Read (1)
Books (1)
1950s (3)
Read (1)
100 (1)
1940s (1)

Auszeichnungen

Dir gefällt vielleicht auch

Nahestehende Autoren

Ann Charters Editor, Introduction
Douglas Brinkley Editor, Introduction
Allen Ginsberg Contributor, Actor, Author
Michael McClure Contributor
John Wieners Contributor
Paul Carroll Contributor
Philip Whalen Contributor
Ron Loewinsohn Contributor
Edward Dorn Contributor
Jonathan Williams Contributor
Amiri Baraka Contributor
Gregory Corso Contributor
Gary Snyder Contributor
Bill Morgan Preface, Editor
David Amram Composer & Actor
Alfred Leslie Director
Lew Welch Contributor
Albert Saijo Contributor
Richard Sala Illustrator
Kit Knight Editor
John Vandenbergh Translator
Peeter Sauter Translator
Silvija Brice Translator
Guido Golüke Translator
Paul Buckley Cover designer
Fernanda Pivano Translator
Frank Muller Narrator
Andrew Holmes Cover artist
Vivienne Flesher Cover artist
Ann Douglas Introduction
Jason Cover artist
Barye Phillips Cover artist
Ulrich Blumenbach Übersetzer
Charles Rue Woods Cover designer
Henry Miller Foreword
Paul Marion Editor, Introduction
Simon Fell Cover artist
Ray Porter Narrator
Bruno Armando Translator
Hector Garrido Cover artist
Hans Hermann Translator
Robert Frank Cover Photograph
Arto Lappi Translator
Anne Waldman Introduction
Eric Mottram Introduction
Jerry Tallmer Introduction
Nicolas Richard Translator
Josée Kamoun Sélection de la correspondance pour l'édition française

Statistikseite

Werke
203
Auch von
39
Mitglieder
61,793
Beliebtheit
#231
Bewertung
½ 3.7
Rezensionen
750
ISBNs
1,078
Sprachen
33
Favoriten
330

Diagramme & Grafiken