StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Die Bestimmung (2011)

von Veronica Roth

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

Reihen: Die Bestimmung (1)

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen
19,4891354166 (4.01)742
Der Roman ist in der Zukunft angesiedelt, Chicago eine Geisterstadt. Die wenigen Bewohner haben sich in 5 Fraktionen aufgeteilt, die unterschiedliche Eigenschaften kultivieren. Ich-Erzählerin Beatrice gehört zu den selbstlosen Altruan. Als sie sich - wie alle 16-Jährigen - für eine Fraktion entscheiden muss, wählt sie die Ferox, die Furchtlosen. Damit bringt sie sich in Gefahr, denn die Eignungstests weisen sie als eine "Unbestimmte" aus, als eine, die in kein Schema passt. Schon bald merkt sie, dass es den Anführern der Ferox nicht nur um Mut, sondern auch um Gewaltbereitschaft geht. Allmählich kommt sie einer Verschwörung auf die Spur: Die Ferox wollen die Altruan beseitigen, um selbst an die Macht zu kommen. Schubladendenken führt zu Abgrenzung und Feindseligkeit, das ist die Botschaft dieses grob geschnitzten Debütromans. Beatrice ist tough, mitunter schwankend zwischen Freundschaft und Gruppendruck und verliebt in den smarten Tobias… (mehr)
Kürzlich hinzugefügt vonKateKat11, EPolson, Diznerd_22, private Bibliothek, Jewelz1, jessreib, Rennie80, matosmarisol05, peresmarques
  1. 861
    Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele von Suzanne Collins (foggidawn, readr, Tsana, frankiejones, al.vick)
    readr: Both stories feature a young woman fighting to survive in a brutal situation.
    Tsana: Similar dystopian teenager must fight the system YA book.
  2. 282
    Ugly - Pretty - Special, Band 1: Ugly - Verlier nicht dein Gesicht von Scott Westerfeld (bookwyrmm, reconditereader, LAKobow)
    reconditereader: Young adults seize control in a dystopian society
  3. 190
    Die Auserwählten: Im Labyrinth von James Dashner (varsha1010)
  4. 181
    Das große Spiel von Orson Scott Card (kaledrina)
  5. 122
    Die Beschenkte von Kristin Cashore (hairball)
    hairball: Young women rebelling against their prescribed role.
  6. 90
    Vollendet von Neal Shusterman (anytsuj)
  7. 80
    Schöne neue Welt von Aldous Huxley (PghDragonMan)
    PghDragonMan: A rigidly enforced class structure, with everyone happy in their class, makes for a utopian dream . . . Doesn't it?
  8. 70
    Dustlands 01 - Die Entführung von Moira Young (avalon_today)
  9. 70
    Totentöchter. Die dritte Generation von Lauren DeStefano (kaledrina)
  10. 81
    Godspeed - Die Reise beginnt von Beth Revis (KaiaRose)
  11. 51
    Die Bestimmung - Letzte Entscheidung: Band 3 von Veronica Roth (catlover99)
    catlover99: The final book in the Divergent trilogy.
  12. 41
    Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit: Band 2 von Veronica Roth (catlover99)
    catlover99: The sequel to Divergent and the second book in the trilogy
  13. 30
    Gebannt. Unter fremdem Himmel von Veronica Rossi (Jen7waters)
  14. 10
    Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe von Suzanne Collins (Morteana)
  15. 10
    The Moon Dwellers von David Estes (murphyrules)
    murphyrules: If you love dystopian young adult series with a strong female heroine, then these are your books!
  16. 10
    Ich fürchte mich nicht: Roman von Tahereh Mafi (jennrenae)
  17. 10
    K - 01 Das Letzte Zeichen von Gemma Malley (generalkala)
  18. 00
    Waterbound von Jane Stemp (MyopicBookworm)
  19. 00
    Secondborn von Amy A. Bartol (wordcauldron)
  20. 00
    burners von Bob Mayer (LongDogMom)

(Alle 25 Empfehlungen anschauen)

Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

Auch dieses Buch ist eine Dystopie, in der Jugendliche eingeteilt werden, diesmal in Fraktionen. Es gibt die die Altruan (die Selbstlosen), die Ferox (die Furchtlosen), die Ken (die Gelehrten), die Candor (die Freimütigen) und die Amite (die Freundlichen und Friedfertigen).
Zwar können sich die Jugendlichen selbst entscheiden, doch zuvor gibt es eine Zeremonie der Bestimmung. Im Buch geht es um das Mädchen Beatrice, die „unbestimmt“ ist, d.h. bei der Bestimmung kommt kein eindeutiges Ergebnis heraus. Sie geht dann zu den Ferox, wo es darum geht, die Stärkste zu sein und sich ständig zu behaupten.
Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Buch nicht besonders gefallen hat. Es hat einige gute Ideen und Ansätze, ist mir aber eigentlich zu simpel und zu sehr nach bekannten Mustern geschrieben. Und das Ende ist aus meiner Sicht unnötig blutrünstig. ( )
  Wassilissa | Sep 4, 2017 |
In diesem Buch muss sich die sechzehn Jährige Beatrice für eine Fraktion in ihrer Welt entscheiden. Die Altruan - die Selbstlosen, die Ken - die Wissenden, die Candor - die Freimütigen, die Amite - die Friedfertigen und die Ferox - die Furchtlosen. Dies ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihre Freunde, ihre Feinde. Doch der Eignugstest, der Beatrice bei ihrer Wahl unterstützen und Auskunft geben soll, fällt nicht ganz eindeutig aus. Sie ist eine Unbestimmte und das darf niemand erfahren, denn Unbestimmte gelten als gefährlich in ihrer Welt. Während der Wahl kann sich Beatrice nur in letzter Sekunde für eine der Fraktionen entscheiden. Es beginnt ein Kampf um das Überleben in ihrer neuen Fraktion und immer wieder kommt die Frage auf - Wer sind die Unbestimmten und was hat das mit den Fraktionen auf sich ?

Ich persönlich habe es sehr genossen das Buch zu lesen. Es ist einfach und flüssig geschrieben. Die Charaktere sind auch sehr gut beschrieben und die Story an sich ist spannend. Besonders hat mich das ständige Auftauchen von Tätowierungen angesprochen. Wirkliche kritik zu dem Buch habe ich keine. Ich kann es auf jeden Fall nur empfehlen. ( )
  Dinkelmuesli | May 25, 2014 |
Die Gesellschaft ist aufgeteilt in 5 Fraktionen, also Menschengruppen mit jeweils einem bestimmenden Charakteristikum, einer darauf aufbauenden Lebensweise und Aufgabe in der Gesellschaft. Wie alle Sechzehnjährigen muss ich Beatrice entscheiden, in welcher der 5 Fraktionen sie fortan leben möchte. Unterstützen sollte sie bei dieser Entscheidung ein Eignungstest. Doch unglaublicherweise ist ihr Ergebnis nicht eindeutig. In der letzten Sekunde trifft sie ihre Wahl für eine der Fraktionen, doch sie hört nie auf an sich und an ihrer Wahl zu zweifeln, und sie hört nie auf, aus ihrer Fraktion herauszustechen. Das zieht die Aufmerksamkeit gleich mehrerer Fraktionenführer auf sich und Beatrice muss nicht nur das Geheimnis der "Unbestimmten", sondern auch das der Fraktionen ergründen.

Das Buch ist gut zu lesen, das Thema der Selbstfindung ist interessant gestaltet. Insgesamt könnte das Buch etwas mehr Geschwindigkeit vertragen, es plätschert doch eher dahin. Zum Ende hin nimmt es aber etwas Fahrt auf. Ich werde gern den zweiten Band lesen. ( )
  Lilya05 | Mar 15, 2014 |
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…
  SB_OHS_Neues | Nov 21, 2012 |
Ich hatte dieses Buch lange Zeit nicht auf dem Schirm. Eigentlich sind meine #tweetnerds Schuld das ich es gelesen habe. Sie haben mich fast gedrängt es zu lesen und sie hatten Recht damit. Es war das erste englische Buch was ich seit langer Zeit gelesen habe und es war gar nicht so anstrengend wie befürchtet habe. Die Sprache ist sehr locker und einige Wörter musste ich nach schauen, aber es war nicht so schlimm.
Divergent ist eine sehr spannende Story. Ich mag Dystrophien sehr und das nicht erst seit den Tributen von Panem. Diese hier gehört auch eindeutig zu den tollen Werken, welche den Leser schnell in die neue Welt entführt.
Tris ist ein unschlüssiges Mädchen, das vor einer großen Entscheidung steht und nicht weiß in welche Richtung sie sich wenden soll. Normale Teenager haben schon immer Probleme den richtigen Lebensweg zu wählen, wie würde es dir denn da ergehen wenn du auch noch entscheiden müssten mit welchen Menschen du für den Rest deines Lebens zusammen leben musst ohne sie vorher genau kennen gelernt zu haben?
Roth schafft diese Situation sehr gut herüber zu bringen, auch die Art wie Tris (die Hauptfigur) an ihren Aufgaben wächst, Freunde findet und gegen die Verachtung und Vorurteile der anderen ankämpft. Sie hat es nicht leicht und oft finde ich die weiblichen Hauptfiguren von Young Adult Books echt anstrengend und möchte sie hauen… bei Tris hatte ich diesen Wunsch nur sehr selten, was auch für Veronica Roths Charakterkonzept spricht.
Divergent ist eine sehr spannende Story, man merkt aber direkt das es nur der Anfang einer Geschichte ist. Das finde ich aber nicht schlimm, da es wirklich Geschmack auf mehr macht und man brennend auf das nächste Buch wartet (zumindest warte ich brennend und hab es schon vorbestellt)
Wenn ihr wissen wollt was ich meine mit man merkt das es nur der erste Teil ist… dann müsst ihr leider das Buch lesen! Diesen Monat erscheint es auch auf deutsch mit dem Titel: Die Bestimmung

Fazit:
Sehr tolle Dystrophie! Macht Hunger auf den Rest der Trilogie! Super Einstand für Veronica Roth, denn Divergent ist ihr Debütroman! Sehr zu empfehlen für Fans von Dystrophien und Jugendliteraturfans! ( )
  OneandonlyMira | Mar 18, 2012 |

» Andere Autoren hinzufügen (3 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
Roth, VeronicaHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Galvin, EmmaErzählerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Koob-Pawis, PetraÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Tippie, JoelUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Die Informationen sind von der tschechischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Für meine Mutter, die mir jenen Augenblick schenkte, in dem Beatrice erkennt, wie stark ihre Mutter ist, und sich zugleich verwundert fragt, warum ihr das so lange verborgen blieb.
Erste Worte
In unserem Haus gibt es nur einen einzigen Spiegel.
Zitate
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Werbezitate von
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Anerkannter LCC
Der Roman ist in der Zukunft angesiedelt, Chicago eine Geisterstadt. Die wenigen Bewohner haben sich in 5 Fraktionen aufgeteilt, die unterschiedliche Eigenschaften kultivieren. Ich-Erzählerin Beatrice gehört zu den selbstlosen Altruan. Als sie sich - wie alle 16-Jährigen - für eine Fraktion entscheiden muss, wählt sie die Ferox, die Furchtlosen. Damit bringt sie sich in Gefahr, denn die Eignungstests weisen sie als eine "Unbestimmte" aus, als eine, die in kein Schema passt. Schon bald merkt sie, dass es den Anführern der Ferox nicht nur um Mut, sondern auch um Gewaltbereitschaft geht. Allmählich kommt sie einer Verschwörung auf die Spur: Die Ferox wollen die Altruan beseitigen, um selbst an die Macht zu kommen. Schubladendenken führt zu Abgrenzung und Feindseligkeit, das ist die Botschaft dieses grob geschnitzten Debütromans. Beatrice ist tough, mitunter schwankend zwischen Freundschaft und Gruppendruck und verliebt in den smarten Tobias

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Beliebte Umschlagbilder

Gespeicherte Links

Bewertung

Durchschnitt: (4.01)
0.5 3
1 96
1.5 10
2 307
2.5 51
3 1123
3.5 239
4 2140
4.5 253
5 2173

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | LT-Shop | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Vorab-Rezensenten | Wissenswertes | 162,418,067 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar