Autorenbild.

Jonathan Franzen

Autor von Die Korrekturen

32+ Werke 36,879 Mitglieder 1,009 Rezensionen Lieblingsautor von 103 Lesern

Über den Autor

Jonathan Franzen was born in Western Springs, Illinois on August 17, 1959. He graduated from Swarthmore College in 1981, and went on to study at the Freie University in Berlin as a Fulbright scholar. He worked in a seismology lab at Harvard University's Department of Earth and Planetary Sciences mehr anzeigen after graduation. His works include The Twenty-Seventh City (1988), Strong Motion (1992), How to Be Alone (2002), and The Discomfort Zone (2006). The Corrections (2001) won a National Book Award and the 2002 James Tait Black Memorial Prize for fiction. Freedom (2010) is an Oprah Book Club selection. He also won a Whiting Writers' Award in 1988 and the American Academy's Berlin Prize in 2000. He is also a frequent contributor to Harper's and The New Yorker. In 2015 his title Purity made The New Yort Times and New Zealand Best Seller List. (Bowker Author Biography) weniger anzeigen
Bildnachweis: Jonathan Franzen Fotograaf: Greg Martin

Reihen

Werke von Jonathan Franzen

Die Korrekturen (2001) 16,554 Exemplare
Freiheit (2010) 9,487 Exemplare
Anleitung zum Alleinsein (2002) 2,460 Exemplare
Unschuld (2015) 2,228 Exemplare
Die Unruhezone (2006) 1,359 Exemplare
Crossroads (2021) 1,298 Exemplare
Die 27ste Stadt (1988) 1,223 Exemplare
Schweres Beben (1992) 1,089 Exemplare
Weiter weg (2012) 494 Exemplare
Das Ende vom Ende der Welt (2018) 249 Exemplare
The Best American Essays 2016 (2016) — Herausgeber — 130 Exemplare
My Father's Brain (2001) 11 Exemplare

Zugehörige Werke

Endstation für neun (1970) — Einführung, einige Ausgaben1,822 Exemplare
Der Mann, der seine Kinder liebte (1940) — Einführung, einige Ausgaben1,430 Exemplare
Was am Ende bleibt (1970) — Nachwort, einige Ausgaben932 Exemplare
Der Mann im grauen Flanell Roman (1955) — Einführung, einige Ausgaben765 Exemplare
Die Peanuts - Werkausgabe, Band 4: 1957 - 1958 (2005) — Einführung — 658 Exemplare
The Future Dictionary of America (2004) — Mitwirkender — 626 Exemplare
State by State: A Panoramic Portrait of America (2008) — Mitwirkender — 515 Exemplare
The Best American Nonrequired Reading 2009 (2009) — Mitwirkender — 364 Exemplare
Wonderful Town: New York Stories from The New Yorker (2000) — Mitwirkender — 354 Exemplare
The Best American Short Stories 1997 (1997) — Mitwirkender — 351 Exemplare
The Best American Essays 2005 (2005) — Mitwirkender — 342 Exemplare
Am kürzeren Ende der Sonnenallee (1995) — Introduction, Translator, einige Ausgaben305 Exemplare
The Best American Essays 2004 (2004) — Mitwirkender — 289 Exemplare
The Best American Science and Nature Writing 2011 (2011) — Mitwirkender — 287 Exemplare
Granta 54: Best of Young American Novelists (1996) — Mitwirkender — 236 Exemplare
The Best American Essays 2012 (2012) — Mitwirkender — 225 Exemplare
The Best American Essays 2002 (2002) — Mitwirkender — 221 Exemplare
McSweeney's Issue 37 (McSweeney's Quarterly Concern) (2011) — Mitwirkender — 100 Exemplare
The Best American Magazine Writing 2002 (2002) — Mitwirkender — 69 Exemplare
The New Great American Writers' Cookbook (2003) — Mitwirkender — 21 Exemplare
The Review of Contemporary Fiction 1996: The Future of Fiction (1996) — Mitwirkender — 20 Exemplare
National Geographic Magazine 2018 v233 #1 January (2018) — Mitwirkender — 13 Exemplare
Conjunctions: 30, Paper Airplane (1998) — Mitwirkender — 11 Exemplare

Getagged

Wissenswertes

Gebräuchlichste Namensform
Franzen, Jonathan
Rechtmäßiger Name
Franzen, Jonathan Earl
Geburtstag
1959-08-17
Geschlecht
male
Nationalität
USA
Geburtsort
Western Springs, Illinois, USA
Wohnorte
New York und Santa Cruz, Kalifornien
Ausbildung
Wayne State University (1979)
Swarthmore College (BA ∙ 1981 ∙ German)
Freie Universität Berlin (1981)
Berufe
Schriftsteller
Beziehungen
Wallace, David Foster (friend)
Preise und Auszeichnungen
Thomas-Mann-Preis (2022)
Frank-Schirrmacher-Preis (2017)
WELT-Literaturpreis (2013)
National Book Award (2001)
Kurzbiographie
1959 in Western Springs / Illinois geboren, wuchs in einer Vorstadt von St. Louis auf. 1988 veröffentlichte er den Roman "The Twenty-Seventh City", 1992 "Strong Motion". Für seinen dritten Roman und sensationellen Erfolg "The Corrections" erhielt er 2001 den National Book Award verliehen. Schon vorher hat ihn die Zeitschrift The New Yorker unter die "Twenty Writers for the 21st Century" gerechnet. Jonathan Franzen lebt in New York.

Mitglieder

Diskussionen

June 2013: The Twenty-Seventh City in Missouri Readers (Juli 2013)
1001 April Group Read: [The Corrections] in 1001 Books to read before you die (Mai 2012)

Rezensionen

Total fan of Franzen - have to admit. Always sad when i finished one of his books as I just growed fond of the set of characters.
Btw nice take on the Oedipus plot. Definite worth a read!
 
Gekennzeichnet
iffland | 76 weitere Rezensionen | Mar 19, 2022 |
Beim zweiten Mal eigentlich noch besser!
 
Gekennzeichnet
iffland | 339 weitere Rezensionen | Mar 19, 2022 |
„Crossroads“ ist der Titel der Jugendgruppe in Pfarrer Hildbrandts Gemeinde, einer Jugendgruppe, die von seinem schärfsten Konkurrenten Rick Ambrose geleitet wird. An „Crossroads“, also Kreuzungen, stehen aber auch alle Mitglieder der Familie Hildebrandt, Mutter Marion, Die Söhne Clem, Perry und Judson und die Tochter Becky. Die einzelnen Kapitel sind immer abwechselnd aus einer ihrer Perspektiven erzählt. Der Roman beginnt im Advent 1971 und endet zu Ostern 1974. Es ist der Beginn einer Trilogie, so dass das Ende in gewisser Weise offen ist.
Warum der TAZ-Rezensent seinen „Überdruss an Konventionen des realistischen Erzählens, dessen Rückkehr langsam vielleicht einmal abgeschlossen sein sollte“ gerade an diesem Buch verkünden muss, erschließt sich mir nicht. Ich denke im Gegenteil, dass das realistische Erzählen niemals seinen Wertz verlieren wird, solange es Autor/innen wie Franzen gibt, die Figuren mit extremer Glaubwürdigkeit erschaffen und Leser/innen, die nicht müde werden, diese Gedanken, Gefühle und Erlebnisse nachzuvollziehen. Ich finde das Buch erzählerisch etwas konservativ, aber inhaltlich durchaus zeitlos und sehr interessant.
… (mehr)
 
Gekennzeichnet
Wassilissa | 56 weitere Rezensionen | Dec 28, 2021 |
Ich mag Jonathan Franzen und so gefiel mir auch dieses Buch ausnehmend gut.
Es lässt sich ausgezeichnet lesen (tolle Übersetzung!) und funktioniert auf mehreren Ebenen. Die Geschichte um Pip, die bei ihrer alleinerziehenden Mutter Anabel in Armut aufwächst und dann in Bolivien bei dem Enthüllungsaktivisten Andreas Wolf arbeitet, ist spannend und facettenreich. Die dahinterstehenden Themen (Deutsche Geschichte, DDR-System, Internet, Unterschied zwischen Enthüllungsjournalismus und Whistleblowing, Reichtum und die daraus entstehenden Verpflichtungen etc.) werden auf kluge Art immer wieder neu diskutiert. Die Figuren sind vll. etwas weniger stimmig als in Franzens anderen Romanen, aber immer noch um Klassen realistischer als in vielen anderen Büchern. Alles in allem: Ein tolles Buch, das ich richtigehend verschlungen habe. Ich hätte total gerne noch weiter gelesen und gewusst, wie es mit allen weitergeht.… (mehr)
½
 
Gekennzeichnet
Wassilissa | 76 weitere Rezensionen | Jan 6, 2018 |

Listen

My TBR (2)

Auszeichnungen

Dir gefällt vielleicht auch

Nahestehende Autoren

Karl Kraus Author
Daniel Kehlmann Contributor
Paul Reitter Contributor
Lisa Nikolidakis Contributor
Ela Harrison Contributor
Oliver Sacks Contributor
Jordan Kisner Contributor
Mason Boyd Stokes Contributor
Irina Dumitrescu Contributor
Jaquira Díaz Contributor
Richard M. Lange Contributor
Francisco Cantú Contributor
Charles Comey Contributor
Jill Sisson Quinn Contributor
Laura Kipnis Contributor
Sebastian Junger Contributor
George Steiner Contributor
Marsha Pomerantz Contributor
Lee Martin Contributor
Paul Crenshaw Contributor
Joyce Carol Oates Contributor
Amitava Kumar Contributor
Alexander Chee Contributor
Silvia Pareschi Translator
Caj Lundgren Translator
Gerda Baardman Translator
Huub Groenenberg Translator
Marian Lameris Translator
Peter Abelsen Translator
Eike Schönfeld Translator
Charlotte Strick Cover designer
Monica Carlsen Translator
David Ledoux Narrator
Erez Volk Translator
Dylan Baker Narrator
Jenna Lamia Narrator
Wim Scherpenisse Translator
David Pittu Narrator
Fred Marcellino Cover artist
Paul Souders Photographer
Wieland Freund Contributor

Statistikseite

Werke
32
Auch von
26
Mitglieder
36,879
Beliebtheit
#494
Bewertung
½ 3.7
Rezensionen
1,009
ISBNs
588
Sprachen
27
Favoriten
103

Diagramme & Grafiken