StartseiteGruppenForumMehrZeitgeist
Web-Site durchsuchen
Diese Seite verwendet Cookies für unsere Dienste, zur Verbesserung unserer Leistungen, für Analytik und (falls Sie nicht eingeloggt sind) für Werbung. Indem Sie LibraryThing nutzen, erklären Sie dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben. Die Nutzung unserer Webseite und Dienste unterliegt diesen Richtlinien und Geschäftsbedingungen.
Hide this

Ergebnisse von Google Books

Auf ein Miniaturbild klicken, um zu Google Books zu gelangen.

Lädt ...

Hundert Jahre Einsamkeit (1967)

von Gabriel García Márquez, Price kelly (Autor)

Weitere Autoren: Siehe Abschnitt Weitere Autoren.

MitgliederRezensionenBeliebtheitDurchschnittliche BewertungDiskussionen / Diskussionen
38,21757533 (4.18)1 / 863
Die weitverzweigten, sich verschlingenden Lebensläufe von 6 Generationen der Familie Buendia ergeben ein ebenso phantastisches wie realistisches Abbild Iberoamerikas.
  1. 332
    Das Geisterhaus von Isabel Allende (chrisharpe, roby72, krizia_lazaro, browner56)
    browner56: Superb multi-generational sagas of two South American families, told in the magical realism style
  2. 172
    Der Meister und Margarita von Mikhail Bulgakov (Mouseear)
  3. 60
    Das Fest des Ziegenbocks: Roman (suhrkamp taschenbuch) von Mario Vargas Llosa (mcenroeucsb)
  4. 72
    Mitternachtskinder von Salman Rushdie (Nickelini)
  5. 72
    The Deptford Trilogy von Robertson Davies (Gail.C.Bull)
  6. 63
    Bittersüsse Schokolade von Laura Esquivel (Aturuxo)
  7. 41
    Die hungrige Straße von Ben Okri (Medellia)
  8. 31
    Die Abenteuer und Irrfahrten des Gaviero Maqroll: Die sieben Maqroll-Romane von Alvaro Mutis (chrisharpe)
  9. 42
    Pedro Paramo. von Juan Rulfo (hippietrail)
  10. 21
    Tante Julia und der Kunstschreiber von Mario Vargas Llosa (SilentInAWay)
  11. 10
    Purgatorio von Tomás Eloy Martínez (philosojerk)
    philosojerk: I found Martinez's style in Purgatory very reminiscent of Marquez's in One Hundred Years. If you enjoyed one of them, you would probably enjoy the other.
  12. 87
    Don Quijote von Miguel de Cervantes Saavedra (caflores)
  13. 32
    Dona Flor und ihre zwei Ehemänner. Eine Geschichte von Moral und Liebe. von Jorge Amado (hubertguillaud)
  14. 11
    La saga/fuga de J. B. von Gonzalo Torrente Ballester (Aturuxo)
  15. 11
    Grande Sertao : roman von João Guimarães Rosa (roby72)
  16. 88
    Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón (derelicious)
  17. 11
    Lovesick von Angeles Mastretta (chrisharpe)
  18. 11
    The Hummingbird's Daughter von Luis Alberto Urrea (ajgreep)
  19. 11
    Der zufällige Krieg des Don Emmanuel von Louis De Bernières (ShaneTierney)
  20. 11
    Little Big oder Das Parlament der Feen von John Crowley (britchey)
    britchey: By interweaving magic and the real, both stories tell a multi-generational family epic about birth, death, and destiny.

(Alle 30 Empfehlungen anschauen)

hopes (4)
Read (6)
Lädt ...

Melde dich bei LibraryThing an um herauszufinden, ob du dieses Buch mögen würdest.

» Siehe auch 863 Erwähnungen/Diskussionen

Das berühmteste Buch von Gabriel García Márquez gehört zu den großen Romanen der Weltliteratur. »Hundert Jahre Einsamkeit« ist die Geschichte vom Aufstieg und Niedergang der Familie Buendía und des von ihr gegründeten Dorfes Macondo. Durch Sümpfe und Urwald, durch eine undurchdringliche Sierra von der Außenwelt abgeschnitten, ist Macondo der einzigartige Schauplatz einer Welt, in der sich geschichtliche Entwicklungen, alle Träume, Alpträume und Entdeckungen des Menschen noch einmal wiederholen. Erzählt wird vom Leben und Sterben der Buendías, von ihrer Abenteuerlust und ihrer Erfindungsgabe, von ihren Triumphen und Niederlagen, von Wahnvorstellungen, von der unbändigen, aber auch fatalen Vitalität ihrer Männer und der Klugheit ihrer Frauen. Phantastische und realistische Elemente stehen unmittelbar nebeneinander, Mythos und Wirklichkeit verschmelzen. Im Mikrokosmos Macondo enthüllt Gabriel García Márquez die geschichtliche Wirklichkeit Lateinamerikas und die Tragödie seiner Verlorenheit und Einsamkeit.
  Fredo68 | May 18, 2020 |
Mit der komplexen Geschichte um Ursula und Jose Arcadio
Buendia, die obwohl blutsverwandt, heirateten und aus ihrer
Heimat in das fiktive Macondo fliehen, gelang dem
Nobelpreisträger 1967 der Durchbruch. Mit einer großartigen
Fabulierlust und einer weit verzweigten Personage kauziger,
liebevoller oder skurriler Charaktere skizziert er die
politischen Ereignisse und den gesellschaftlichen Wandel
Kolumbiens. Sowohl der Fortschritt in dem rückständigen
Dorf hält Einzug als auch der Katholizismus, der
Bürgerkrieg und die Bananenplantagen. Leidenschaft,
Aberglaube und ein elender Bürgerkrieg prägen das Leben der
Menschen, die in der Tradition der Indios an Visionen und
Geister glauben. Zum 50. Jubiläum wurde der Roman neu
übersetzt. Die bildreiche, poetische Sprache hat Dagmar
Ploetz sensibel, grundlegend modernisiert, wodurch erneut
eine breite Leserschaft Zugang zu der Chronik finden
dürfte. Ein kurzes Nachwort gibt Hinweise zur
Werkgeschichte. Alte Ausgaben sollten ersetzt werden ( )
  Cornelia16 | Oct 18, 2017 |

» Andere Autoren hinzufügen (31 möglich)

AutorennameRolleArt des AutorsWerk?Status
García Márquez, GabrielHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Price kellyAutorHauptautoralle Ausgabenbestätigt
Broek, C.A.G. van denÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Cicogna, EnricoÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Packer, NeilIllustratorCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Rabassa, GregoryÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Rossi, MattiÜbersetzerCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Toelke, CathleenUmschlagillustrationCo-Autoreinige Ausgabenbestätigt
Du musst dich einloggen, um "Wissenswertes" zu bearbeiten.
Weitere Hilfe gibt es auf der "Wissenswertes"-Hilfe-Seite.
Gebräuchlichster Titel
Originaltitel
Alternative Titel
Ursprüngliches Erscheinungsdatum
Figuren/Charaktere
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Wichtige Schauplätze
Wichtige Ereignisse
Zugehörige Filme
Preise und Auszeichnungen
Epigraph (Motto/Zitat)
Widmung
Für Jomi García Ascot
und María Luisa Elío
Erste Worte
Viele Jahre später sollte der Oberst Aureliano Buendia sich vor dem Erschießungskommando an jenen fernen Nachmittag erinnern, an dem sein Vater ihn mitnahm, um das Eis kennen zu lernen.

(Übersetzung von Curt Meyer-Clason)
Zitate
Die Informationen stammen von der englischen "Wissenswertes"-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
"[Y]ou'd be good in a war," she said. "Where you put your eye, you put your bullet."
Letzte Worte
(Zum Anzeigen anklicken. Warnung: Enthält möglicherweise Spoiler.)
Hinweis zur Identitätsklärung
Verlagslektoren
Die Informationen sind von der spanischen Wissenswertes-Seite. Ändern, um den Eintrag der eigenen Sprache anzupassen.
Klappentexte von
Originalsprache
Anerkannter DDC/MDS
Die weitverzweigten, sich verschlingenden Lebensläufe von 6 Generationen der Familie Buendia ergeben ein ebenso phantastisches wie realistisches Abbild Iberoamerikas.

Keine Bibliotheksbeschreibungen gefunden.

Buchbeschreibung
Zusammenfassung in Haiku-Form

Gespeicherte Links

Beliebte Umschlagbilder

Bewertung

Durchschnitt: (4.18)
0.5 19
1 188
1.5 32
2 397
2.5 85
3 1010
3.5 255
4 2282
4.5 391
5 4202

Penguin Australia

3 Ausgaben dieses Buches wurden von Penguin Australia veröffentlicht.

Ausgaben: 014118499X, 014103243X, 0141045639

Bist das du?

Werde ein LibraryThing-Autor.

 

Über uns | Kontakt/Impressum | LibraryThing.com | Datenschutz/Nutzungsbedingungen | Hilfe/FAQs | Blog | "Gschäfterl" | APIs | TinyCat | Nachlassbibliotheken | Early Reviewers | Wissenswertes | 156,923,274 Bücher! | Menüleiste: Immer sichtbar